@ katharina

    seltsam, deine mutter ":/


    ich bin selber oma, wir wohnen hier im 3-generationen-zicken-haushalt zusammen, das minihummelchen ist auch 3.


    manchmal findet sie mich blöd "das sag ich der mama" ok ... aber nicht vergessen!


    "du bist nicht meine freundin!!!" jo, ändert sich gleich auch wieder.


    nehm ich für den moment durchaus ernst, das fühlt sie so und das ist auch ok. aber ich weiß eben auch, dass sich das wieder gerade rückt und wir uns wieder mögen.


    zicken gehört in dem alter dazu und "funktionieren" ist sowieso nie angesagt. wäre ja auch langweilig.


    deine mutter ist ja wohl allemal erwachsen (zumindest sollte sie es sein) und sollte das ganze mal lockerer sehen. so sind die eben in dem alter.

    Uff, mir reicht es.. bin heute nachmittag umgeknickt und hab den Rest des Tages beim Arzt und in der Notaufnahme zugebracht um ne Fraktur auszuschließen. Immerhin, nur ein Bänderriss... hoffe nur, dass ich bald wieder ohne Krücken kann - baby findet das gar nicht lustig, wenn Mama nicht tragen kann. Und wie ich den laternenumzug vom großen mitlaufen soll ist mir auch noch nicht klar.. ??Mal davon abgesehen, dass ich am Montag nen nähkurs gehabt hätte auf den ich mich furchtbar gefreut hab, und an dem ich nun nicht teilnehmen kann?? :°(


    K*ck tag.. ich humpel dann mal ins Bett..

    Urgs, Schubbi, Bänderriss - unkomplizierte Fraktur wär unter Umständen entspannter. Gar nicht läufste den Laternenumzug mit, würde ich mal sagen. Ist geschient, ja? Muss aber nicht operiert werden? Was haben sie denn gesagt? Meines Wissens nach darf man die betroffenen Knickflügel und Klumpfüße nach einem Bänderriss ein, eher zwei Monate lang nicht voll belasten, und das heißt eben de facto, dass man sie gefälligst wirklich schont, denn im Alltag gibt es schnell mal doofe Situationen, wo man dann auf einmal ganz kurz doch voll belastet, und das gilt es zu vermeiden.
    So ein blöder Mist.

    @ meine Mutter:

    Wir haben gestern noch telefoniert und ich glaube so ganz durch isses noch nicht. Sie findet ja, dass man das dem Kind durchaus erklären muss, dass man sich so und so benimmt in der Situation. Ich habe ihr viel Erfolg dafür gewünscht %-|

    @ schubbi:

    gute Besserung! Ich habe mit gebrochenem Fuß trotzdem genäht. Erst mit links, recht bald auch wieder mit dem kaputten fuß (durfte belastet werden). Mit links war kurz komisch, ging dann aber gut.

    Katharina, das ist echt übertrieben von deiner Mutter. Kenn ich von Kind 2 auch, der hat bei der Oma auch solche Phasen gehabt und sie hat es persönlich genommen. Dabei gibgen die Phasen immer wieder schnell vorbei. Irgendwann hat sie es aber begriffen.


    *


    Mein Mann ist gestern angekommen. Wie erwartet hat er erstmal seine Kritikliste abgearbeitet. Das war mir aber klar, deshalb hab ich nämlich immer so schwache Nerven bevor er kommt. Er kann sich nicht einfach freuen hier zu sein. Erstmal muss er feststellen, was alles nicht läuft ohne ihn. %-|


    Dass ich allein für 4 Personen, 2 Tiere, ein 3 Stöckiges Haus und Garten zuständig bin und neben einigen Dingen (Fahrräder nicht richtig aufgepumpt und so ein Mist) das meiste ziemlich gut läuft (alle satt, sauber, Klamotten zusammen gelegt im Schrank, ausgelasteter Hund, ordentliches Haus- nicht perfekt, aber ansehnlich) kommentiert er nicht. Aber er hat mir das ok gegeben für eine Haushaltshilfe, die ein Mal die Woche Grundreinigung macht! ;-D


    Das nimmt viel Druck raus.


    danae, "fertig" werden, war nicht wortwörtlich für alles perfekt machen, aber so ein paar Ansprüche an mich hatte ich gestern. Das hab ich auch geschafft.Es ist momentan einfach so frustrierend, wenn ich dann denke "jetzt musst du nur noch Wäsche zusammen legen und dann trinkst du in Ruhe deinen Kaffee", dann komm ich ins Wohnzimmer und der Hund zerlegt gerade eine komplette Rolle Geschenkpapier und verteilt die Schnipsel im ganzen Wohnzimmer. Da könnte ich danl heulen. Mir fehlt da momentan einfach die Gelassenheit.

    Zitat

    Aber er hat mir das ok gegeben für eine Haushaltshilfe, die ein Mal die Woche Grundreinigung macht!

    Also als ich angefangen hab zu lesen, wollte ich deinen Mann zusammen mit dem von dragon in einen Sack stecken und drauf knüppeln...


    Aber ab hier wurde es dann besser. Ich hab meine Hilfe übrigens auf betreut.de gefunden. Hatte da halt, nachdem ich einige Bewerbungen bekommen hab, einmal so einen Premium-Monat gekauft und den dann gleich wieder gekündigt. War echt prima, ich hatte ja saumäßiges Glück hier ;-D


    Und, ähm, das soll jetzt nicht doof klingen - tuts aber wahrscheinlich - egal: Es klingt ja so, als hättest du derzeit eine sehr, sehr kurze Zündschnur und würdest oft kurz vorm zusammenbrechen stehen. Also sehr oft. Naja, und was mir geholfen hat, mit diesem ganzen Scheiss besser umzugehen, war tatsächlich das Escitalopram. Ich kann nicht erklären, warum es so war/ist, aber auf einmal fand ich die Trotzanfälle vom Kind wirklich niedlich. Ich hatte viel mehr Geduld! Mit allen Menschen - und vor allem auch mit mir. Diese Wirkung war gar nicht so, wie ich sie mir bei einem Antidepressivum vorgestellt hatte. Ich dachte, ich hätte plötzlich mehr Energie und wär halt nicht mehr so traurig oder würde nicht mehr so oft grübeln, blabla. Nein, tatsächlich bringt es mir einfach VIEL mehr Gelassenheit im Alltag. Und das ist unendlich viel wert. Ich wollte es nur mal berichten und vielleicht als Option in den Raum stellen, falls du mal mit deinem Arzt drüber sprechen magst. :)_

    Schubbidu, gute Besserung!!!


    Hatschi, wie lang bleibt dein Mann? Ich wünsche euch, das es sich schnell harmonisiert!


    Ich hab dann mal meine Tage bekommen und die Kinder Magen-Darm. Das erklärt meine Übelkeit und traurig bin ich auch nicht wirklich! Juhu, Hormone haben sich wieder sortiert :-D

    Zitat

    Mein Mann hat mich dann um 11 geweckt damit ich mal die Kontaktlinsen rausnehmen und Zähne putzen kann. |-o


    Scheint aber nötig gewesen zu sein.

    Ja, man kommt ja zu nix als Mutter :°( 


    Bei meinem Papa macht die Erbse derzeit weniger Theater. Der ist aber auch einfach mehr zugegen. Er kommt wirklich jede Woche und bleibt auch länger als meine Mutter. Ich denke das macht schon was aus. Wir holen die Erbse gemeinsam ab (das mache ich auch oft mit meiner Mutter) und er bleibt, bis sie im Bett ist. Meine Mutter geht schon viel früher. Aber trotzdem hat sie das natürlich bei meinem Papa auch schon gemacht... Und bei uns sowieso. Ich freue mich, sie abzuholen, komme extra früher und werde angemault, warum ich keine Brezel mitgebracht habe, so früh/spät komme, Lotti nicht mitnehmen will etc. - so isses halt in dem Alter.

    @ hatschi:

    ich drücke dir sehr fest die Daumen, dass er noch mehr positive Aspekte mitgebracht hat als die Bewilligung der Putzfrau :)_

    Zitat

    Ist geschient, ja? Muss aber nicht operiert werden? Was haben sie denn gesagt?

    Hab für die nächsten 6 Wochen ne schiene, die ersten tage soll ich gar nicht belasten, dann nach und nach vorsichtig mehr. Es wurde noch ne kleine (vermutlich ältere) knochenabsplitterung entdeckt, die man aber nicht gut operieren kann. Die würde aber eventuell erklären, warum mir das Gelenk seit Jahren Streß macht.. so gesehen hatte die Nummer auch was gutes.. %-| )


    Hmm, ok katha, wenn du das sagst, dann versuch ich mich bei Gelegenheit doch auch mal am nähen mit dem falschen Fuß ":/ meinen Kurs werd ich aber trotzdem hoffentlich verschieben können (kann da erst ab zehn anrufen). Hab mir vor kurzem ne ovi gekauft x:) und das wäre der offizielle Maschinen-kennenlern-und-ausprobier Kurs.. da will ich fit sein..

    Ja, wir warrn gestern ganz lange mit dem Hund spazieren und haben abends romantisch zusammen gebadet ;-D


    Ich glaube diese Inspektion hier braucht er irgendwie um sich wichtig zu fühlen. Ich lass ihn auch nörgeln und gehe nicht drauf ein und dann ist auch wieder gut. Er war heute Nacht mit dem Hund draußen, hat heute Morgen Frühstück gemacht, die Kinder zur Schule gebracht, somit die Gassirunde übernommen und den Herd geputzt. Auch wenn er manchmal nerven kann, er ist schon eine große Hilfe.


    chi, ja meine Zündschnur ist kurz, ich fürchte, das liegt an meinen hohen Ansprüchen. Ich bin nicht unglücklich oder traurig. Ganz im Gegenteil. Verrückterweise bin ich total zufrieden mit meinem Leben. Ich bin nur manchmal genervt, weil ich es jedem recht machen will und zu wenig Zeit für mich habe. Aber ich hab es mir ja selbst so ausgesucht, deshalb kämpfe ich mich so durch.

    Und danke natürlich noch für die Besserungswünsche. :-)


    musteblume


    Glückwunsch ;-) also weniger zum Magen-Darm..


    hatschipu


    Haushaltshilfe klingt gut :)^ der Teil mit heimkommen und rummeckern geht ja aber gar nicht %-| braucht er das echt für's Ego?


    Ansonsten kann ich chi bestätigen, den unerwarteten Effekt mit mehr Gelassenheit hab ich auch. Erleichtert das zusammenleben enorm.. :)z


    Hmm, falls ich noch mehr schreiben wollte hab ich es vergessen.. Ich mach mich dann gleich mal wieder auf zum Arzt...