Eigentlich habe ich viel gemacht. Aber plötzlich so ganz allein zu sein ist irgendwie komisch. Wenn da erstmal Ruhe reingekommen ist, wird es wahrscheinlich viel entspannter werden als mit Mann. Aber bis dahin ist es ja noch ein langer Weg.


    Mein Mann will, dass ich zurück komme und schwankt zwischen betteln, appellieren und beschimpfen hin und her. Ich bin einfach nur noch genervt und versuche mich zurück zu ziehen soweit es geht.

    Vielen Dank ihr lieben für die Bekundungen. Ich bin gestern mit dem Zwerg zu meinen Eltern gefahren und heute war die Beerdigung. Der Zwerg war furchtbar lieb. Er hat nur ganz leise gefragt, was dies oder das ist. Über den Friedhof wollte er an der Hand von seinem Opa laufen und war dann ganz stolz, dass er auch eine Hand Erde reinwerfen durfte. Aber er hat verstanden, dass da seine Uroma beerdigt wird. *seufz* Mal schauen, was da so in den nächsten Tagen noch kommt. Kinder brauchen immer etwas Zeit.


    ??Ist schon ein komisches Gefühl, dass meine Oma nicht mehr da ist. Obwohl schon länger klar war, dass sie sterben wird, besonders bei einem Alter von 96 Jahren. Aber das es so endgültig ist, wird einem erst hinterher richtig bewusst. Ich habe das Gefühl mit ihr ist ein ganzes Zeitalter gegangen oder verschwunden. Irgendwie so.??

    Thrud, als meine Uroma gestorben ist, hatte ich das Gefühl, meine ganze Kindheit ist gestorben. Ich könnte heute noch heulen, wenn ich daran denke, dass sie nicht mehr da ist. Sie war 94 und schien mit dem Sterben total im Reinen zu sein. Das tröstet mich etwas.


    *


    Ich habe mir heute die dritte Wohnung angeguckt. Ich bin mega begeistert. Schöne große Räume mit Holzdielen, tolles Bad mit Wanne und Dusche, große Räume. Ein Stück Garten dazu.


    Ich weiß nur nicht, ob ich sie mir lesten kann. Ohne Miete, Heizung, Nebenkosten und Auto blieben mir noch 800 Euro. Kitagebühr könnte ich noch senken und Kinderzuschlag für alleinerziehende könnte ich noch beantragen, evtl Wohngeld.

    Hast Du den Kindesunterhalt schon eingerechnet? Bzw. hast Du die Höhe schon in Erfahrung bringen können? 800€ sind schon knapp, aber eine Wohnung für 100€ weniger macht den Kohl ja auch nicht fett :-(


    Zur Not muss Deine Tochter sich mit Zeitungen austragen o.ä. was dazu verdienen. Sie ist doch schon alt genug oder hab ich das falsch auf dem Schirm? Denke das kannst Du mit ihr bereden, ob sie was einbringen kann für die schönere Wohnung. Ihre Ansprüche werden in nächster Zeit ja auch nicht kleiner :-/


    Mauli ist die nächste Zeit ja erstmal noch recht günstig im Unterhalt.


    Ach Mann, ist schon nicht leicht bei Dir. Die schöne Wohnung würde ich Dir von Herzen gönnen.

    Laut Wohngeldrechner bekäne ich 288 Euro und pro Kind bis zu 140 Euro Kinderzuschlag. Dann wären es insgesamt fast 1200. Das fibde ich eigentlich ok. Mal gucken, ob das alles so klappt. Unterhalt gibts keinen, weil er ja ein Kind behält und für alle Kosten aufkommt, ich dafür das andere Kind und die Kosten.

    Puh. Das Kind mitarbeiten zu lassen, weil die eigene Wohnung zu teuer ist, fände ich aber auch kein gutes Vorbild irgendwie. Sie sich was dazuverdienen zu lassen, wenn sie teure Schuhe kaufen will - ok. Aber doch nicht zur Finanzierung des allgemeinen Familienunterhalts. Wäre doch auch krass für sie: Der Bruder lebt im Haus und sie soll Geld dazuverdienen, weil sie in einer Wohnung leben soll.

    Die Frau vom Jugendamt meinte, das wäre die einfachste Lösung. Ich bezahle Kita und Kleidung für ein Kind, er Kleidung, Schulessen und Vereinsgebüren fürs andere Kind. Da hat eigentlich keiner Vor-oder Nachteile.


    Mein Kind ist erst 12 und hat spendierfreudige Großeltern. Die wollen auch gern Möbel beisteuern zB.

    Achso, ich dachte irgendwie, sie wäre schon 14. Ich meinte ja auch, dass sie für ihre Extras jobbt, die in diesem Alter immer mehr werden. Ich denke ein Teenie hat so einige Extrawünsche und das wird dann mit den 800€ unheimlich knapp. Da fand ich den Gedanken nicht verkehrt, dass sie ihr Taschengeld aufbessert. Hatte ich wohl doof ausgedrückt vorhin. Sorry. Aber wenn sie erst 12 ist hat sich der Gedanke natürlich sowieso erledigt.