• Babyzeit genießen und das nackte Überleben

    So. Supermamis schon mal die Keulen warmschwingen, hier komme ich! ;-D Ich habe einen fast vier Monate alten Sohn, und es geht mir an manchen Tagen recht gut, an den meisten halbwegs okay, und an einigen so bestialisch beschissen, zumindest stundenweise, dass ich vorhin einen Tagtraum hatte, wie ich den Kleinen an den Wegrand lege und irre kichernd…
  • 28 Antworten

    Ich hoffe, dass das Antibiotika überhaupt was bringt. Kommt mir so willkürlich gewählt vor und ich bin ja eigentlich auch der Meinung, dass da der Anfang allen Übels liegt. So extrem anfällig für jeden Mist ist er nämlich erst, seit er im Dezember Antibiotika bekam. Bis dahin war er ziemlich resistent. Aber ich krieg hier jedes mal "Anschiss" , wenn ich meine Abneigung dagegen äußere. %-|

    Er hatte Scharlach. Danach war er alle 2 Wochen krank. Immer wieder was anderes. Davor ist sowas immer an ihm vorbei gegangen. Und dass Antibiotika auf den Darm geht, der auch mit dem Immunsystem arbeitet, ist ja nichts neues. Ich halte es jedenfalls für möglich, dass sein Abwehrsystem dadurch deutlich schwächer ist als vorher.

    Hatschipu, gute Besserung!!! Ach, ist das doof im Urlaub!


    Wenn's was bakterielles ist, dann sollte es ihm durch das AB immerhin bald besser gehen. Und wenn nicht, so schadet es wenigstens nicht wirklich. Klar, unnütze Antibiotikagabe muss nicht sein, ist ja aber auch nicht direkt schlimm.


    Wogegen hat er es denn das letzte Mal bekommen?


    Ich hab damit immer nur gute Erfahrungen gemacht und die Große benötigt ja leider öfter mal was wegen der HWI.


    Ich darf gleich arbeiten, juhu. Entweder Karten oder Minigolf spielen statt Diskussionen mit Einjährigen ??und das für so 25€ die stunde, hihi. Ich liebe steuerfreies Arbeiten!??

    :)_ Dann könnte man ja überlegen, mal etwas für die Darmflora zu tun. Ich kenn mich damit aber leider gar nicht aus.


    Und es muss auch durch die jetzige Gabe nicht schlimmer werden, die Anfälligkeit. Meine Große hat so gut wie nie etwas anderes als die dämlichen HWIs. Also da arbeitet das Immunsystem trotzdem noch wunderbar.

    Scharlach scheint aber auch hartnäckig zu sein... Ich hatte das als Kind ständig... Immer ein paar Tage wieder gesund, dann die nächste Runde. Besonders anfällig für andere Sachen war ich allerdings nicht, es war immer nur Scharlach...

    Ich mache nach Antibiotikum immer eine Ausleitung danach. Keine Ahnung, ob das humbug ist, aber ich fühle mich gut dabei.


    Mit Globuli (ich winke kurz zu aleonor, die mag die Zuckerkügelchen ja besonders gerne;-D), Sulfur c30. Dosierung google ich immer, kam erfreulicherweise noch nicht so häufig vor.


    Und danach Darmaufbau mit Symbioflor. Ich finde Antibiotika gruselig und gebe und nehme sie nur, wenn ich keine Diskussiosgrundlage mehr sehe. NIerenbeckenentzündung und so.

    mensch, hatschi. Das ist ganz große Kacke :(v


    Ich bin auch gar kein Freund davon ABs auf Verdacht zu verschreiben! Mann und ich haben letztens beide Darm mit Charme als Hörbuch gehört (danke Kids, dass das Einschlafen wiedermal ewig dauert ;-D ) und man weiß im Grunde noch gar nicht, was es bedeutet, wenn man so viel Darmflora radikal ausrottet (und das ist halt aktuelle medizinische Forschung) Hat er denn Fieber? Das würde ja für eine Entzündung sprechen. Zu Hause würde ich einfach zu einem anderen Arzt gehen, im Urlaub ist das natürlich schwieriger und es kann gut sein, dass ich letztendlich doch das AB holen würde, in der Hoffnung, dass damit Ruhe ist. Liest sich ja schon heftig, wenn du schreibst, wies im geht :°_

    Ich habe grad ganz viele klitzekleine Zuckerkügelchen in meinen Kaffee geschaufelt.


    Und jetzt geh ich weiter Küche putzen und aufräumen ... interessant was man schaffen könnte, während der Kurze im Kindergarten ist ... wenn man nicht am Handy rumspielen würde ... :=o ;-D

    Woman, deshalb hab ich ja auch so lange nichts gemacht. Bei der Großen hat es ja auch lange gedauert bis sie wieder fit war. Aber sie hat wenigstens gegessen.


    Es weiß ja auch keiner, ob da überhaupt Bakterien im Spiel sind.


    das mit der Auslegung werden ich danach auch mal probieren.


    Gestern Abend hatte er wieder Fieber. Krank ist er jetzt seit 8 Tagen, Husten wird auch immer schlimmer.