• Eltern braune Augen, das Baby hat blaue Augen. Wie geht das?

    Hallo, die Lage ist wie oben beschrieben. Seine Eltern haben auch braune Augen, nur mein Vater hat blaue. Sie kam per Kaiserschnitt zur Welt, mein Partner war im Ausland. Wir haben Angst, dass sie vertauscht wurde, da noch 12 andere Babys zur Welt kamen. Ich denke aber, dass es unseres ist. In der Schwangerschaft sagte ich immer, eines wüsste ich, dass…
  • 37 Antworten

    Aber.. jetzt mal ehrlich.. erkennt man nicht, ob das das eigene Kind ist???


    Oder hast du es direkt nach der Geburt nicht zu Gesicht bekommen?


    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass eine Mutter nicht merkt, dass das eigene Kind vertauscht wurde. Als mein Neffe geboren wurde, hätt eich ihn nach dem ersten Blick nie wieder verwechselt.

    Ich bin immer wieder erstaunt was Leute für eigenartige Schlüsse aus einer simplen Frage ziehen können.


    Da fragt eine Mutter wie es sein kann, dass das Kind blaue Augen hat und keine drei Seiten später zweifeln die ersten an der Mutterliebe und den von der Natur vorgegebenen Mutterinstikt und was weiß ich nicht noch alles. Verrückte Welt :|N

    Haha, eine Bekannte von mir wurde auch für eine Verwechslung gehalten, weil sie eine Haut wie eine Mulattin, pechschwarze Haare und dunkle Augen hat ;-D dann haben sich aber doch deutliche Ähnlichkeiten zu den Eltern im Gesicht gezeigt, als sie älter wurde :-D

    Dominant/Rezessiv-Modell ist schon länngst mehr oder weniger veraltet. Es trifft nur bedingt zu. Wer nur bis zur Oberstufe Genetik gelernt hat, der kann das nicht wissen. Genetik ist viel komplexer als das was man in der Schule lernt.


    Augen, Haut und Haarfarbe werden jeweils von mehreren Genen bestimmt. Jeweils drei oder vier sind bis jetzt bekannt dafür direkten Einfluss zu haben. Nach den Genen gibt es aber weit mehr Mechanismen die Merkmalsausprägung bestimmen.


    Das nennt man dann Genregulation und die ist ausschlaggebend und dynamisch (kann sich je nach Bedingung verändern) anders als das Genom eines Menschen.


    Blaue Augen heißt nur, dass kein Melanin in den Zellen ist, weshalb die Netzhaut durch schimmert und blau reflektiert wird. Die Gene die die Melaninproduktion steuern sind entweder abgestellt, unterdrückt oder funktionieren nicht oder tausen andere mögliche Gründe irgendwo im "System"...


    Man kann anhand der Gene z.b. nicht sehen welche Haut-, Augen- oder Haarfarbe ein Mensch hat oder hatte!


    Warum ein Mensch welche Augenfarbe etc. hat, weiß man nicht. Das wird man wohl auch niemals prophezeien können... Man kann höchstens ganz grob Abschätzen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist. Mehr nicht.


    Zudem diese drei Merkmale (wie auch vieles andere an einem Menschen) können sich auch im Laufe des Lebens ändern. Alleine das zeigt auch dem Laien, dass das nicht daran liegt das danur ein Gen hinter steckt.


    Es gibt Menschen mit allen möglichen Kombinationen.


    Man muss auch nicht unbedingt seinen Stammbaum abgrasen, warum das Kind welche Augenfarbe hat. Aus irgendwelchen Gründen wurde die Melaninproduktion in den Zellen im Auge runtergeschraubt, unterdrückt etc. halt. Kann ein Gen sein das direkt mit der Augenfarbe zusammen hängt, kann auch indirekte Ursachen haben.


    Es gibt halt nicht das "Gen für blaue Augen" oder grüne, braune etc. Es wurden oder werden vielleicht mal bestimmte mutierte Gene gefunden, aber das sind dann einige Ursachen von Millionen möglichen.


    Das ist wie der Butterfly-Effekt. Eine Veränderung irgendwo im System kann dazu führen, dass an irgend einem anderen Ende etwas verändertes rauskommt.


    Es gibt Billionen oder vielleicht Miliarden Gründe warum jeder Mensch so aussieht wie er aussieht. Das es immer nur an irgend einem Gen liegt, ist eine sehr stark vereinfachte Erklärung, die nunmal zu Anfang der Genetik, als vieles noch nicht bekannt war bzw Messbar, zwangsläufig aufkam und manchmal auch schlicht weg als Erklärung reicht.


    Das alles dahinter wäre zu viel als Schulstoff und es ist für den Einstieg auch Sinnvoll Schülern erstmal diese vereinfachten Grundlagen zu erklären um erstmal das Grobe verständlich zu machen.


    Genregulation lehrt man nicht in der 8. Klasse und das konnte Mendel auch nicht wissen. Auch er hat nicht immer das Ergebnis rausbekommen, was seinem Model entsprach, bei seinen Kreuzungsversuchen. Statistisch ja, aber nicht zu 100%. Warum weiß man heute, Mendel nicht. Und es ist immer lustig wenn Menschen mit Mendel ankommen und meinen alles erklären zu können. ;-D


    Wunder dich nicht über dein Kind. Vielleicht ändert sich die Augenfarbe, vielleicht nicht. Bleibt trotzdem ein stink normales Kind unter Milliarden auf der Welt dass nunmal nicht ein 50/50-Abbildung seiner Eltern ist egal welche Augenfarbe ihr als Eltern habt.


    Das ist Evolution, sie passiert ständig und Gene sind nicht alles!


    Es wird dir keiner sagen können warum dein Kind so ist wie es ist.


    Das ist so mal eine grobe Erklärung. Vielleicht hilft dir das zum Verständnis.

    @ :)

    Zitat

    Haha, eine Bekannte von mir wurde auch für eine Verwechslung gehalten, weil sie eine Haut wie eine Mulattin, pechschwarze Haare und dunkle Augen hat ;-D dann haben sich aber doch deutliche Ähnlichkeiten zu den Eltern im Gesicht gezeigt, als sie älter wurde :-D

    jaa, das sind dann so Sachen, die durch Unwissenheit rauskommen und dann werden Menschen nur wegen ihrer Hautfarbe abgewertertet und als Mulate=Esel (andere erniedrigende Beziechnungen für Menschen dunklerer Hautfarbe spar ich mir) bezeichnet...


    Dabei wissen die Leute Null was sie da eigentlich reden.


    :|N

    Zitat

    Mulate=Esel

    a) ist diese Deutung nur eine von drei möglichen Deutungen (siehe Wiki)


    b) wie willst du sowas sonst ausdrücken? ":/ Zumal aus dem Kontext ganz klar hervorgeht, dass ich das wertungsfrei gemeint habe.

    Zitat

    willst du sowas sonst ausdrücken?

    Aber daran bin ich doch nicht Schuld. ":/


    Und nein, kann man nicht mehrfach deuten. So wurden die Menschen in der Sklavenzeit in Südamerika genannt um zu degradieren. Um zu zeigen dass sie in den Augen der Menschen in der Zeit, nicht mehr Wert waren als ein Esel! *:)

    @ sunset.

    Das finde ich alles andere als OK, welche Vorhaltungen du uns/mir entgegenbringst.


    [Bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte Beiträge]


    Wir lieben die Kleine über alles, das nur mal am Rande. Sie ist überall mit dabei.


    Allen anderen Danke ich für die Auskünfte. Die Kleine wurde gleich nach dem Kaiserschnitt mitgenommen, da sie nicht gleich geatmet hatte. (hatte jemand gefragt, ob ich mein Kind nicht wiedererkannt hätte. Wie denn auch?)