• Enormes Schlafproblem nachts (Baby 7 Monate alt)

    Hallo! *:) Bin total am Verzweifeln, ev. auch weil ich selbst total stark erkältet bin u. deshalb nicht so auf der Höhe bin. Mein Kleiner schläft ganz prima ohne Schnuller, ohne Stillhilfe, in seinem Bettchen, in seinem Zimmer ein. Nach spätestens 2 stunden wacht er auf und ist nicht immer leicht zu beruhigen, manchmal gar nicht, so dass ich ihn…
  • 1 Antworten

    Gunnr

    Tja, mein Sohn war ja nun der zweite.


    Bei meiner Tochter bin ich wegen jedem Furz den sie gelassen hat ans Bett gesprungen. Das hat sie sich natürlich gemerkt.


    Mein Sohn musste halt von Anfang an mal ein paar Minuten quengeln, wenn ich beispielsweise die kleine ins Bett gebracht habe oder ich sie gerade gebadet habe...konnte sie ja schlecht aus dem Wasser zerren, oder sie lieblos ins Bett verfrachten...


    Wenn er natürlich gebrüllt hat, bin ich natürlich hin...(das sollte ne Mutter ja anhand des Schreiens hören, was los ist)


    Tja, so hat er sich da dran gewöhnt und wusste schon, dass ich irgendwann zu ihm komme. Ich war bei ihm viiiiel entspannter.


    Meine Hebamme nannte das "zweites-Kind-Syndrom".


    Es war ruhiger bei uns im Haus, als nur mit meiner Tochter alleine.

    Der Kleine kann auch unter Kopfschmerzen leiden.


    Eine Freundin von mir hatte ein Baby, dass wie deins in der Nacht angefangen hat zu schreien und sie hat es mal zum Arzt gebracht und der hat ihr gesagt das Baby litt unter Kopfschmerzen.


    Babys schreien nur wenn sie hunger haben, was in der Hose haben oder es ihnen nicht gut geht.

    Ach so...hab noch was vergessen.


    Was ich noch festgestellt habe ist, dass je mehr man mit so kleinen Kindern(0-1), tagsüber veranstaltet hat, damit meine ich Krabbelgruppen, Babyschwimmen ständig Besuch etc, desto schlechter haben die beiden nachts geschlafen. Habe mich da mit einigen Ärzten und Hebammen drüber unterhalten.


    Es gibt Kinder, den das einfach zu viel ist. Das bekommen sie vom Kopf her noch nicht verarbeitet diese ganzen Eindrücke. Ich habe festgestellt, dass es bei uns tatsächlich so war.


    Meinem Sohn habe ich da mehr Ruhe gegönnt, wir waren viel draussen und zu Hause und ich habe ihm nicht in der Familie quer rumgereicht. Er ist ein absolut entspanntes Baby gewesen, denn er hatte alles was er brauchte. Ein baby in dem Alter brauch diese sozialen Kontakte noch nicht, um sich gut zu entwickeln. Es ist genug mit seinem eigenen Körper beschäftigt in der Zeit und weniger ist da oft mehr.

    Guten Morgen *:)


    Wow, ihr habt ja fleißig geschrieben!@:) Danke Julis für eure Antworten!:)*


    Nicht,dass wir jetzt erst aufgestanden sind, aber der PC wurde eben erst hochgefahren.;-)


    So, nun der Bericht unserer Nacht und die war vom Baby her für unsere Verhältnisse wirklich gut:)^


    Mein Reizhusten hat mich 3 stunden wach gehalten,aber das ist ein anderes Thema.


    Also:


    Max ist quietschvergnügt um 20.30 Uhr ins Bett gekommen und dann wie immer ohne Schnuller innerhalb von 15 Min. friedlich eingeschlafen.


    Ich bin um 22.30 Uhr ins Bett, da hat er kurz gegrunzt, was ich aber gelassen ignoriert habe.:=o


    Dann wurde ich von ihm das erste mal um 1.18 Uhr geweckt und da war ich schon super zufrieden:)^


    Hab ihm den Schnuller rein und zack ist er wieder eingeschlafen.


    Nächstes Mal ist er um 3 Uhr aufgewacht, leider mit Schnuller im Mund (muss sagen, das nervt mich immer am meisten, denn dann ist die Geheimwaffe schon verbraucht >:(]:D)


    Hab ihn dann versucht mit streicheln zu trösten, war aber nüscht... hab ihn dann im Bett aus seinem Wasserfläschchen trinken lassen und bin dann wieder ins Bett.


    Er hat dann ca. ne halbe Stunde rumgemeckert (nicht geweint und auch nicht geschrien) da ich eh permanent am Husten war (was ihn ev. auch immer wieder wach gemacht hat :-/) er ist dann gegen 3.45 Uhr wieder eingeschlafen.


    Um 5.30 Uhr wurde er wieder wach mit seinem typ. "Still-mich-Mama-Weinen".


    Hab ihn dann gestillt, er hatte ja über 9 Stunden ohne Milch ausgehalten :)^


    Danach ist er wieder in seinem Bett eingeschlafen und hat mich erst um 9 Uhr wieder geweckt:-o:-o:-o


    So, lasst mich mal eben zählen: Ich war nur viermal bei ihm im Zimmer!:)^


    Für manche Mütter bestimmt ne schlimme Vorstellung viermal nachts rauszumüssen, für uns ein Traumx:)


    Ob´s an dem Milch-Griesbrei gelegen hat oder an meiner Entspanntheit (es hat mir einfach gut getan hier mal alles rauszulassen und von euch Zuspruch zu bekommen :)z@:) Danke nochmals) oder an was auch immer...


    Mir egal, ich hoffe das war kein Ausrutscher:=o


    So, jetzt werde ich gleich mal auf eure Postings eingehen, ihr habt ja viel geschrieben.


    Glg, Kati:)_

    Gunnr: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!:)*:)*:)* Wann hast du denn ET? Hoffe dir gehts gut und du kannst die Schwangerschaft genießen!


    Zum Thema Schreien lassen:


    Ich denke, dass die Methode aus dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" wirklich nicht für alle Babys geeignet ist. Ich habe aber auch schon von mehreren Mamis gehört, dass sie damit Erfolg hatten. Kommt echt immer drauf an, wie das Baby weint bzw. schreit und hamfri ich denke ihr macht das genau richtig, denn ihr habt euch an vielen Stellen informiert und osteo usw. ausprobiert. Haben wir auch schon hinter uns. Ist ja auch gut zu wissen, das keine Blockade etc. vorliegt.Wie war denn eure Nacht Julia?


    Ja, die zweiten Kinder sind oft unkomplizierter und robuster - mein zweiter Neffe allerdings ist die Ausnahme von dieser Regel - er macht auch die Nacht zum Tag und ist sehr anstrengend, wohingegen der Erste mehr als pflegeleicht war;-D


    So sind Kinder eben verschieden und es wird nie ein Patentrezept geben für gew. Probleme.:-/ Hilft nur Ausprobieren.


    Ich für meinen Teil werde den Abend heute wieder so zelebrieren wie gestern und wie immer hoffen und abwarten:=o


    Trotz meiner wenigen Stunden Schlaf (tippe mal auf 4 oder 5) und meiner immer noch gleichbesch.... Erkältung geht´s mir heute viel besser und da seid ihr nicht ganz unschuldig dran.:)*


    Würde mich total freuen, wenn dieser Faden weiter besteht und wir uns bissl austauschen oder einfach auch nur quatschen würden.:)D

    hallo sonne


    toll, dass es so gute geklappt hat letzte nacht!!!


    unser nachtrapport: gegen halb acht eingeschlafen mit nur kuzem gebrüll, 12 uhr wach, schnulli rein, ruhe bis 3: 15 Uhr, dann wach bis ca 4 uhr, aber wenn ich da war, ohne gebrüll, nur mit "erzählen", eingeschlafen bis um halb sieben, da stehen wir eh auf, dann gestillt, gewickelt, angezogen. um halb acht dann sein morgenschläfchen bis halb neun.


    also, für unsere verhältnisse war das auch eine der besseren nächte...

    Max schläft auch gerade x:) Mensch eure Nacht war ja wirklich auch gut, liest sich zumindest gut. :)z:)^


    Kein stündliches Aufwachen und kein Dauergeschrei trotz Schnuller und Mama-Anwesendheit, das ist meiner Meinung nach super:-D


    Julia, ich sag dir, wir schaffen das:)*

    sonne: ja, war echt ne bessere nacht, nur die zeit zw 3 und 4, man war ich da müde zzzzzzzzz


    wenn der kleine mann gleich aufwacht, gibt es lecker möhren mit kartoffeln und dann müssen wir noch einkaufen.


    wie lange schläft denn dein max mittags?


    julius pennt jetzt schon seit ner stunde, eher ungewöhnlich. waren aber heute auch schon bei der krabbelgruppe, da is er immer ziemlich platt hinterher

    Ja, Krabbelgruppe macht müde - ist bei uns auch so.:)z


    Vormittags schläft er in seinem Bettchen meist so ne Stunde (ist aber auch mal nur ne halbe Stunde oder auch 1,5 Stunden).


    Am Nachmittag schläft er meist beim Spazierngehen im Kiwa nochmal so ne Stunde. Und gegen Aben meist noch mal ein kurzes Nickerchen 20-30 Minuten in der Schaukel (Hängenest, gib das einfach mal so bei ebay ein, falls du es nicht kennst)


    Kennst du das? Das ist toll - beruhigt Max ungemein und er schläft da auch gern drin ein, wenn er ordentlich angeschaukelt wird. Ist unser Tipp für alle werdenden Mütter...ich möchte die Schaukel echt nicht mehr missen;-D

    hallo ihr lieben..


    hatte es schon in unserem Faden "august mamis" geschrieben, bei uns lief es ganz genauso, unsere maus wurde andauernd wach, war teilweise ganz wach das sie nicht mehr einschlief und tagsüber hat sie auf einmal nur noch auf dem arm geschlafen..


    Und ich meine bei uns lag das ganze einfach nur am Essen, sie wurde einfach ab einem bestimmten zeitpunkt nicht mehr satt von nur milch. Es war so das wir ihr die Milch dann auch nachts angeboten hatten, doch da wollte sie nicht, wie als wenn sie kein hunger hätte. doch seitdem wir ihr dann dirket vor dem schlafen brei gegeben haben, hat sie auf einmal komplett durchgeschlafen, vorher hat sie sich nachts andauernd gewälzt, ist manchmal von dem wälzen wach geworden und hat geschrien oder war auf einmal so hellwach das sie noch nicht mal wieder einschlafen konnte u.s.w. das ist jetzt bei ihr alles vorbei sie schläft mindestens von 20 uhr bis um 5 oder 6 uhr durchgehend, dann bekommt sie die erste flasche und schläft nochmal weiter bis um 9 uhr so. Vielleicht ist es da bei euch das selbe Problem, hoffe ich konnte ein bisschen helfen:)*


    Lg honey*:)

    Danke sohohney! Wie gesagt, ich setzte jetzt auch erstmal alles auf den Abendbrei. :=o


    So, wir sind dann mal wech. Sind zum Essen eingeladen - bis später*:)

    sonne: sonen hängeset haben wir auch, federwiede,aber da schläft er nicht drin, findet es aber mal für 15 minuten ganz spannend.


    vielleicht versuchen wir es nochmal mit abendbrei, hatte aber beim letzten versuch das gefühl, dass es dadurch eher noch schlechter geworden, weil magen und darm ganz schön gearbeitet haben und er nicht zur ruhe kam...


    ja, unterwegs schläft julius auch oft, aber kinderwagen fidet er doof, da brüllt er drin. ich geh immer mit der manduca bauchtrage raus, da ist er erst ne zeitlang wach und schlummert dann friedlich ein. aber kaum sind wir dann zu hause sind die knöpfe wieder auf ]:D


    julius schlafphasen sind fast identisch mit denen von max, hehe.


    viel spaß beim essen