• Enormes Schlafproblem nachts (Baby 7 Monate alt)

    Hallo! *:) Bin total am Verzweifeln, ev. auch weil ich selbst total stark erkältet bin u. deshalb nicht so auf der Höhe bin. Mein Kleiner schläft ganz prima ohne Schnuller, ohne Stillhilfe, in seinem Bettchen, in seinem Zimmer ein. Nach spätestens 2 stunden wacht er auf und ist nicht immer leicht zu beruhigen, manchmal gar nicht, so dass ich ihn…
  • 1 Antworten

    Hach wie schön Gunnr, mein Kleiner kam ja am 21.7, einen Tag nach ET zur Welt.x:)


    Wie weit sind dann deine beiden auseinander?


    Julia, hab mir grad mal die Federwiege angeschaut. Kannte ich noch gar nicht. Das Hängenest ist nochmal bissl anders, weil es vom Liegegefühl her eher wie ne Hängematte ist und nicht fest??? Ich hoffe, du verstehst was ich meine.


    Max möchte darin v.a. sein, wenn er ganz irre angeschaukelt wird, sieht erstmal gefährlich aus, aber mein Mann hat mir versichert, dass das Ding bombenfest in der Decke hängt und nichts passieren kann:)^ Handwerker eben%-| Das mussten wir auch erst rausfinden, denn sonst ist es dem kleinen Herren zu langweilig.:-p


    Julia, ihr habt doch auch teilw. das Problem, dass Julius sich mit dem Einschlafen schwer tut, also Max braucht da immer seine Stoffwindel/Moltontuch oder sowas ähliches - das knautscht er dann immer und reibt sich damit die Augenx:) Habe mir anfangs Sorgen gemacht zwecks ersticken, aber meine Hebi meinte, da können nix passieren, außerdem kann man´s ihm ja wegnehmen wenn er eingepennt ist]:D Ist ja vielleicht auch bei euch mal einen Versuch wert!:)^

    Echt Bine? Wie cool8-). Er MUSS es haben zum Einschlafen, auch schon tagsüber, wenn er rumquengelt brauch er das und nichts mit all seinen schönen Schmusetücher wie Ese Emmi etc....:(v


    Naja, so Stoffwindeln haben wir en masse, von daher soll´s mir ja recht sein.;-D


    Max ist bei seiner Oma und ich konntezzz und :)D

    Fiona hat es auch immer zu einschlafen, sogar in der Kita, meistens deckt sie sich damit den Kopf zu ;-) sieht echt goldig aus!


    Schläft Dein Max eigentlich alleine ein, oder bist Du immer dabei wenn er einschläft?

    Bine: Max schläft alleine ein - zum Glück. Das klappt wirklich prima, er grinst mich nochmal kurz an und quietscht und ist dann seelig mit seinem Tuch! Seit ca. einem Monat macht er auch seine Tagesschläfchen in seinem Bett - ohne Anstalten.:)^ Das war ja auch mal ganz anders.:=o


    Du hast Fiona doch auch manchmal in der Softtasche rumgeschleppt, oder?


    Max hat schon paar Nächte in der Softtasche vom Kiwa, die dann im Bettchen stand verbracht. Braucht irgendwie die Begrenzung, denn er hat ja als gaaaaaaaanz Kleiner auch super geschlafen, wenn er im Swaddle Me eingepukt war.

    Wochenlang hab ich sie durch die Gegend "geschüttelt", das ist aber Gott sei Dank schon seit November vorbei, stand damals echt kurz vor der Einweisung ;-)


    Aber wenn er schon alleine einschläft, klappt es bestimmt auch bald mit dem durchschlafen! Drück die Daumen, dass es heute nacht noch besser läuft!

    Dank dir Bine:)_


    Ich hoffe auch.


    So, jetzt gehöre ich nur meinem kleinen Sonnenschein -PC-Zeit vorbei.


    Eine gute Nacht euch allen!@:)


    Bis morsche!*:)

    Diesmal hatten wie eine Horrornacht! Fiona ist ca. 5x aufgewacht und davon 2x nicht wieder alleine eingeschlafen zzz Gott sei Dank hatte mein Mann Nachtschicht, obwohl ich auch jedesmal senkrecht im Bett sass zzz Aber da meine Maus gerade 4 Zähne gleichzeitig bekommt :-o kann das natürlich der Grund sein! Ich denke, wenn alle 4 auf einmal kommen, haben wir es dann wenigsten schnell geschafft :-/


    Wie war es bei Euch?

    guten morgen,


    naja, um acht eingechlafen, 10 uhr schnulli. 12 uhr schnulli, 2 uhr schnulli, wollet aber nicht mehr einschlafen, also mit zu uns ins bett, halb5 gestillt, geschlafen bis halb sieben.


    so, muss los, bis später

    Morgäääääääääääääääääääääähnzzz


    Auch bei uns nichts allzu Gutes von heute Nacht zu berichten.


    Wir waren gestern etwas außer dem Essens-Rhythmus (dank der guten Nacht),


    deshalb hat Max um 20.45 Uhr erst seinen Milchbrei bekommen und ist dann um 21.30 Uhr ins Bett.


    0 Uhr Schnulli, 0.20 Uhr Wasser trinken und Schnulli, bis 0.45 gegrunztx:), 4 Uhr stillen, 6 Uhr Schnulli, 7.30 Uhr wach (viel zu früh für die kleine Maus). jetzt schläft er schon seit über ner Stunde....tststs:=o


    Was treibt ihr heute so?


    Es gibt schlechtere Nächte - das ist die positive Nachricht des Tages;-D


    Wieder ein grauer Tag:(v Aber morgen soll´s über 10 Grad haben und Sonnenschein - juhuuuuuu dann gehts raus.*:)

    Ich kann nur aus Erfahrung sagen, daß pappsatt füttern oder nicht Stillen meist nicht zum Durchschlafen verhilft. Es ist ein Irrglaube, daß Fertgmilch länger sattmacht oder daß megasatte Kinder länger schlafen.


    Meist ist es Gewöhnung, daß sie halt wachwerden und wissen, nunwird gekuschelt oder eben die Flasche gereicht. Manchmal klappt es Monatelang mit dem Durchschlafen und auf einmal wieder nicht für Wochen. Das sind wirklich Entwicklungsschübe oder sie brüten was aus, oder der Schlafbedarf hat sich geändert.


    Meine Große ist jetzt 2,5 Jahre und auch bei ihr ändert sich das Schlafverhalten noch, sie hat fast 4 Monate von 18:00 bis 8:00 geschlafen und tagsüber nicht und nun reicht ihr aber von 19:00 bis 7:00 aus.


    Mein Kleiner ist nun 10 Monate und schlief seit er 3 Monate war durch von 19:00 bis 08:00, inzwischen wacht er aber auch wieder nachts auf und hat aber keinen Hunger. Dann will er kurz schmusen und dann schläft er wieder.


    Beide Kinder schlafen übrigens genauso gut oder schlecht, wenn sie viel oder wenig vor der Nacht gegessen haben, da kann ich keinen Unterschied feststellen, ich hab sogar eher das Gefühl, sie schlafen schlecht ein, wenn sie vorher eine große Mahlzeit hatten.


    Am besten schlafen beide, wenn der Tag nach Routine verlief, also nichts Aufregendes war.


    Grundsätzlich kann ich mich bei meinen beiden aber nicht beklagen, bis auf einige Wochen, wo sie mal aus dem Tritt sind, schlafen sie super.


    Wenn möglich, würde ich die nächtlilchen Tröstaktionen wirklich radikal beschränken, dann lohnt es sich nämlich nicht mehr, nachts zu quengeln weil dann trotzdem nix los ist ;-)


    Mittlerweile schlafen beide einfach weiter,wenn sie mal wach wurden. Meine Tochter kann sich ja zum Glück schon selbst helfen - also sie hat Wasser neben dem Bett, kann sich selbst die Decke hochziehen oder geht eben aufs Klo.


    Der kleine meldet sich natürlich,wenn er Durst hat oder die Hose übervoll ist ;-) und schläft dann aber nach Hilfe und kurzem Streicheln auch wieder ein.


    So hart es klingt, aber manchmal hilft es schon, wenn man nicht gleich springt, sondern mal 5 minuten(die können einem sehr lang vorkommen) wartet, oft schlafen die Kinder ganz plötzlich wieder ein, obwohl man noch eben dachte, oh mann, bei der Heulerei wird das ix.

    Bine,


    jetzt raff ich´s erst. 4 Zähne auf einmal - wow:-o


    Welche sind das denn? Das erklärt bestimmt eure harte Nacht!

    Ja Kristina,


    das muss ich noch lernen - mit dem nicht gleich springen. Aber ich besser mich. Meistens merke ich aber auch am Geweine oder Geschrei, wenn ich hin muss, weil er was von mir braucht. Aber wenn er nur quengelt oder durch die Gegend grunzt, bleib ich jetzt auch öfter liegen und er schläft tatsächl. manchmal wieder von selbst ein. Naja, wach bin ich dann trotzdem:-/


    Mal sehen. Ich behalte das mit dem Abendbrei mal so bei... Will nicht ständig was an der Nahrung ändern. Heute gibts ein frisches Bettuch und das Nestchen und der Himmel kommen mal weg - vielleicht fühlt er sich dann freier...k.A. Wir werden sehen:-@


    Was ich auf alle Fälle jetzt weiß und das macht mich entspannter - viele Mamas machen wochen- oder monatelang solche Nächte mit.


    Mit meiner Erkältung geht´s allmählich auch aufwärts, das verleiht wieder mehr Energie:-D


    Nur dieser besch... Reizhusten.... ich sag´s euch:(v:(v:(v:(v:(v:(v:(v:(v

    bine: oh, auch keine gute nacht zzzzzzzzz


    sonne: ja, es gibt schlechtere nächte......aber ich höre von sooooo vile muttis, dass ihre babys schon mit einigen wochen 10-13 stunden am stück schlafen....mir würden ja 4-5 stunden schon enorm helfen ]:D


    naja, heute ist viel trubel hier , mein freund feiert seinen geb mit vielen gästen, mal sehen wie julius das verpackt..


    einen schönen tag


    lg julia