Entbindung bei 37+0 Rat und Erfahrung gefragt!

    Der gleiche Thread findet sich auch bei Schwangerschaft, ich weiss, aber viele von Euch schon Mamis lesen dort nicht / nicht mehr deswegen auch hier:


    Hallo, einige haben mich vielleicht schon vermisst, sorry. Aber die SS läuft so blöde, ich war schon wieder stationär im KH und komm zu gar nix. Ich bin froh dass das Kizi jetzt fertig ist.


    Nun zu meiner Frage, wer hat bei 37+0 o.ä. entbunden?


    Ich kriege in 11 Tagen nen KS, bin dann bei 37+0, könnte aber vielleicht noch um ein paar Tage hinaus zögern. Frage ist, wie sinnvoll ist das? Klar, prinzipiell tut jeder Tag dem Kind gut, im Normalfall.


    Zum Hintergrund, ich hab ne Gestose mit immer wieder entgleisendem Blutdruck, Eiweiss im Sammelurin und mal mehr mal weniger Wasser. Ich nehme Presinol das nun leider immer wieder erhöht werden musste. Ich vertrage die Tabletten nicht mehr so gut, die Plazenta ist am verkalken und die familiäre Situation wird immer schwieriger da mein Sohn ja auch noch da ist und momentan gewaltig zurück stecken muss und das jetzt schon seit Wochen.


    Wie geht es so früh geborenen Kindern? Kann man das verantworten? Wie ging es Euren Kiddies?


    Ich krieg nen KS da es wieder ne Beckenendlage ist und Zustand nach schon einem KS + der hohe Blutdruck ne normale Entbindung ausschliesst, leider :°(


    Mein SOhn wurde damals bei 38+0 geholt, wegen BEL und Gestose die dann ganz akut sehr schlecht wurde. Was den Nachteil hatte das es mir wochenlang danach noch vom Blutdruck und vom Wasser her sehr schlecht ging. Das zwang mich dann auch dazu sehr früh abzustillen. Der Gedanke ist jetzt halt, lieber warten = besser fürs Kind aber eben mit dem Risiko das es wieder so akut wird oder dann doch gleich bei 37+0 entbinden in der Hoffnung die Kennenlernzeit dann geniessen zu können und länger stillen zu können. Länger als bis 38+0 wollen die Ärzte nicht warten.


    Bitte um Rat und Erfahrungen, ich danke Euch!

  • 11 Antworten

    @ Vanessa

    Mensch Süße, erstmal schön wieder von Dir zu lesen (Anne hatte uns kurz berichtet..) aber es tut mir so leid, dass sich das Problem mit der Gestose wieder so hochgeschaukelt und festgesetzt hat. Man, was ein Horror :°_ Also rein von meinem Bauchgefühl her würde ich keinen Tag länger als 37+0 warten, das wäre mir einfach zu heikel, sowohl fürs Baby, als auch für einen selber. Hast ja nicht mehr lange, dann ist Erlösung da :)_ :)* Ich drücke die Daumen, dass ihr beide alles gut übersteht, egal welche Entscheidung Du nun triffst und wann sie erfolgt, Hauptsache ihr könnt bald in Ruhe knuddeln :)_


    Alles Liebe @:)

    Liebe Vanessa,


    schön, mal wieder was von dir zu lesen und hey... wow, du bist ja nun schon ziemlich weit :) Hey toll!!


    Arian kam bei 37+1 per KS auf die Welt und es war alles in bester Ordnung. Wurde mal ein US gemacht wegen dem Gewicht usw.?

    *:)Vanessa


    US ist ja auch immer so eine sache bei lea und mara haben die sich um mer wie ein kilo vertan beide sollten bei 37 ssw um die 4 kilo haben {:(und rausgekommen sind sie mit 3050 und 3200 ;-)


    ich würde auch dazu tendieren dein mäusken bei 37+0 zu holen , klar ist es immer besser bis zum ende zu warten oder so lange es geht , aber du fühlst dich nicht gut und das schlägt auch aus kind über , und die kleenen würmchen sind bei 37 doch schon so gut wie "fertig" :-Dschau dir an wie dein kleiner großer sich entwickelt hat das iss dochn goldstückx:)


    Hör auf dein bauchgefühl sowit ich das beurteilen kann , hast du doch auch bei ferdi viel darauf gehört und wie schon geshrieben das iss dochn süsser fröhlicher knuddel:-D


    Du machst das schon süsse ich drück dir die däumchen wirst sehen bald haste deine schnecke im arm und alles ist vergessen :)*

    *:)huhu


    ich habe bei 37+1 entbunden.


    meine tochter hat zwar den zeitpunkt selber entschieden da es eine spontane geburt war aber ich seh da jetzt nicht viel mehr gefahr drin als du jetzt hast.


    du mußt anscheinend sehr leiden und ich denke wenn die 37 marke erreicht ist ist es fertig mit entwicklung (lungenreife) und muß nurnoch zunehmen.


    meine tochter hatte 10/10/10


    wog 3330g und war 52,5 cm groß-also alles normal.


    sie ist jetzt 10 monate und alles top.


    das einzige was sie hatte war die gelbsucht am anfang aber die können auch babys bekommen die über den et kommen.


    was sagt denn der arzt dazu?ist mit baby denn sonst alles ok?

    Hi,


    ich habe bei 37+3 entbunden, allerdings spontan, das ist ja immer etwas anderes, gerade respiratorisch sind Kinder durch den KS ja nochmal eingeschränkt.


    Was sagt denn deine Hebamme dazu? Denn man muss hier ja ein Risiko gegen das andere abwägen, denn eine Gestose kann auch fix mal sehr akut und sogar lebensbedrohlich werden.

    mein großer kam mit 37+5 durch einen blasensprung. babys in dem alter sind voll entwickelt und haben in der regel auch schon die komplette größe. sie legen in den paar tagen dann nur noch an gewicht zu. wenn du eine gestose hast, dann entbinde so schnell wie möglich, deinem kind und dir schadet dann eher jeder tag den es länger dauert@:)

    hallo,


    mein kleiner meinte bei 35 + 0 nu is genug und is spontan auf die welt gekommen. hatte aber die volle lungenreife noch nicht. ich hatte auch diverse problem in der ss. aber es ist zwischenzeitlich alles vergessen. der kleine hat alles aufgeholt (hatte für die geburtszeit aber das gewicht welches man bei 35 + 00 haben sollte). er ist heute 17 monate alt und ziemlich aufgeweckt und sehr neugierig. also ich würde dir auch raten so rasch wie möglich zu entbinden.

    Hallo,


    meine große wurde bei 37+0 per KS geholt weil sie nicht mehr richtig versorgt wurde. Sie war zwar klein 44cm & 2430g aber top fit. 4 Tage nach dem KS sind wir schon nach Hause. Heute ist sie 4 und ein kleiner Wirbelwind. Von der größe her ist sie heute sogar gr. als andere Kinder in ihrem alter:)^


    Meine kleine 9 mon. kam bei 37+2 per KS auf die Welt wegen frühzeitigen Blasensprung. Sie war 50cm & 2810g und ebenfalls top fit:)^ Meine beiden hatten keine Anpassungsschwierigkeiten, Gelbsucht oder sonstiges.


    Ab der 37+0 SSW sind die Babys auch keine Frühchen mehr.

    Hallo Ihr Lieben!


    Ich danke Euch für Eure zahlreichen Erfahrungen und Antworten! Laut US hatte die Kleine am Di dieser WOche 2500gr. Klar, ne ca. Schätzung, beim Großen lagen die damals aber auch nur um 10gr daneben!!!!!!!!!!


    KS ist nicht mein WUnschgeburtsmodus und ich hoffe jeden Tag das das Kind sich dreht, denn gäbe es noch ein drittes wäre das nach 2x KS dann automatisch KS....


    Ich möchte gerne Stillen. Diesmal auch bitte dann länger! Ich push mich jetzt noch mit Eisen etc. auf das ich dann echt fit bin!


    Dem Kind ging / geht es bis jetzt immer gut, immer gut versorgt und oftmals beim US seiner Zeit bis zu einer WOche voraus, das lässt mich hoffen.


    Die Ärzte sagen eine WOche mehr können wir noch machen dann ist aber echt Schluss und die Hebi meint ich solls holen lassen. SIe sagte: Am Schluss hat keiner was davon wenn die Mama an der Eklampsie stirbt und das Kleine nen Dachschaden hat. Ja wo Sie Recht hat, hat Sie Recht.


    Ich werde auf jeden Fall berichten wie es war, halte die Ohren steif und hoffe das Beste. So, jetzt geniess ich erstmal die letzten 10 Tage - Bibber -

    HAb keine ERfahrung mit früher Geburt aber bzgl Kaiserschnitt hab ich shcon viel gehört/gelesen und auch ein Arzt hat mir das schon gesagt: wenn man 1x nen Kaiserschnitt hat, heißt das nicht notwendigerweise auch bei der nächsten Geburt ein Kaiserschnitt! In anderen Ländern (z.B. in der Schweiz) macht man auch nach nem Kaiserschnitt noch normale Geburt.


    VIelleicht erleichtert dieses WIssen ein bisschen den jetzt notwendigen Kaiserschnitt:)*