Erstausstattung - alle Mamis

    Hallo ihr Lieben *:).


    Ich habe heute begonnen für mein Kleines einzukaufen, aber irgendwie hab ich erstmal alles zwischen Größe 50 und 62 zusammen gekauft, was mir gefallen hat. Es ist noch kein richtiges System zu erkennen u ich hab noch längst nicht alles. Irgendwie eher zu jeder Größe n anderes Teil :-/...


    Könnt ihr mal ne Liste hier reinstellen, aber bitte nicht die, die überall im I-net zu finden sind, sondern Erfahrungswerte ;-), wieviel man von welcher Größe u was man überhaupt alles braucht

    Und was zieh ich da drunter??? Body ist klar, aber ich habe heute so weiße lange Hosen zum drunter ziehen mit Füßchen gesehen. Wozu bräuchte ich die denn


    Was braucht man so an Ausfahrgarnituren? Was zieht man dem Kind überhaupt im Kinderwagen an, damit es nicht friert oder schwitzt???


    Meine Kleine kommt im September, von daher schau ich schon eher nach dickeren Sachen u so Nicki-Stoff. Aber ne richtige Ahnung hab ich absolut noch nicht.


    Könnt ihr mir helfen???


    *24+0*

  • 29 Antworten

    Also was ich rausgefunden hab, besorg dir ne Menge Wickelbodys für den Anfang!! Mein Sohn war bis vor kurzem noch ständig nass. Dann mussten wir ihn immer komplett umziehen und da sind schon mal paar Teile ausgegangen; so schnell sind wir mit dem Waschen gar nicht hinterher gekommen. Also wir haben so ca. 10 Wickelbodys im Schrank, dürften Größe 56 sein.


    Dann ziehen wir ihm immer so ein langärmeliges dünnes Shirt an und drüber einen Strampler ohne Arme. Oder halt kurzärmeliges Shirt und drüber was langärmeliges, wir haben da nämlich bei KIK zugeschlagen war so schön günstig und sieht so nett aus. Das sind 2-teilige (Pulli + Hose), bei der Hose sind die Füße aber noch mit drin. Wobei er sich die Hose immer abstrampelt. Am besten kann ich also Strampler empfehlen. Auch wenn Hosen beim Wickeln etwas praktischer sind, macht aber fast keinen Unterschied, finde ich.


    Strampler haben wir so ca. 3 und so 3-4 zweiteilige Teile und noch paar Sachen, die ihm aber eigentlich noch zu groß sind. Nehmen wir nur als Reserve. Haben so viel Zeug von einer Bekannten bekommen... ;-)


    Ansonsten fällt mir grad nix ein, aber meine Erfahrungswerte sind noch nicht so groß, mein Sohn ist ja auch erst 5 Wochen alt

    Also, Bodys haben wir (grad am Anfang) auch unheimlich viele gebraucht, da ist der Stuhl noch so flüssig, da läuft immer mal was nebenher. Ich denke so 8-10 Stck, damit Du nicht ständig waschen mußt. Ich fand auch Strampler am besten, da hat man nicht so ein Geknäule unter den Armen, wenn man das Baby hochnimmt, sie sind immer angezogen und es ist gemütlich. Hab selbst nur 2 gekauft, Rest haben wir geschenkt bekommen. Die mit Knöpfen unten kann ich nicht so empfehlen, das war immer irgendwie offen. Was ich auch gerne mag sind Latzhosen.


    Diese Hosen mit Füßen sind nicht zum drunterziehn, dazu zieht man einfach einen Pulli an.


    Unter den Strampler einfach einen Body, wenn´s kühl ist, kannste dein kleines ja noch zudecken.


    Ne kleine Wolldecke.


    Ich würde für September dann entweder ne etwas dickere Jacke holen oder/ und dann wenn´s herbstlich wird so einen kompletten Anzug. Was ich toll fand, war ein Schaffell im Kinderwagen, würde sich für Dich auch anbieten, geht ja dann auf den Herbst zu. Dann mit Wolldecke zudecken.


    Dann braucht man mehrere Mullwindeln, auch so ca. 10.


    Der Rest findet sich, wenn das kleine da ist. Dann bekommt man noch viel geschenkt.


    Wenn mir noch was einfllt schreib ich´s!

    Das stimmt!

    Wir konnten auch gar nicht genug Wickelstrampler haben, also die unten wunderbar zu knöpfen sind. Das geht viel schneller und einfacher, wenn man ja alle drei/vier Std. am wickeln ist. Mein Kleiner findet das Wickeln sowieso blöd, deswegen will man die Angelegenheit auch so schnell wie möglich fertig haben. Und dazu kommt noch, daß die ja ständig noch ein "Bäuerchen" machen und dann ist das Teil wieder nass.


    Mein Sohn kam mit 52 cm und 3.860 g Geburtsgewicht zur Welt. Wir haben Anfangs Größe 52/56 verwendet...allergings nicht lange. Habe nach der ersten Woche schon langsam ausgetauscht und teilweise Größe 62 genommen. Kommt ganz drauf an, wie die Teile ja geschnitten sind. Mein Kleiner hat nämlich so lange Beine ;-D


    Was auch viel bei uns genommen wird sind diese Moltontücher...richtig schöööön weiche Dinger, das findet er am besten.


    Und warme Söckchen für die Füsse...


    Wünsche noch eine angenehme Schwangerschaft :)^

    *:)

    Jan kam letzten September zur Welt, wir brauchten für die ersten Wochen folgende Kleidungsstücke:


    Ca 10 Bodies, langarm, Gr. 56 - 62 (wir hatten nur normale Bodies, keinen einzigen Wickelbody, daher weiß ich nicht, wie die sind)


    5 - 6 Strampler, (einteilig ist für den Anfang besser!) Gr. 56 - 62


    5 - 6 Pullis (Nicki, etc.) 56 - 62


    3 - 4 Schlafanzüge, einteilig, 56 - 68


    2 Schlafsäcke 68 - 80 (ist anfangs noch ziemlich groß, aber die Zwerge wachsen ja sooo schnell!)


    Jede Menge Mullwindeln als Spucktücher


    4 - 5 Strumpfhosen 62 - 74 (wenns kühl ist zum drunterziehen beim Ausfahren oder wenn der Strampler keine Füßchen dran hat)


    1 - 2 Hauben zum Ausfahren


    Aus meiner Sicht sind Söckchen total unnötig, die strampeln sie sowieso gleich wieder weg, ist jetzt auch noch so, dass Jan die Dinger ständig verliert %-|


    Zum Ausfahren hatten wir anfangs gestrickte Westen von meiner Oma, später dann einen Schneesack (Wie Schlafsack, nur mit langen Ärmeln, für draußen) bzw. einen Lammfell Fußsack für den Kiwa, dann brauchst du nur eine warme Jacke, die Füße sind dann ja durch das Fell schön warm, da brauchst du nix extra drunter anziehen.


    Für den MaxiCosi hatten wir auch einen Fußsack, das war seeehr praktisch! Eine warme Wolldecke ist natürlich auch gut, aber durch den Fußsack war er immer perfekt eingemummt.


    Jan war schon bei der Geburt recht propper (3865g und 53cm) daher brauchten wir garnix in 50, sondern nur 56 und 62er Sachen, nach ca. 2 Monaten trug er schon großteils 68er Klamotten. Grundsätzlich ist es immer Besser, wenn die Sachen etwas zu groß sind, dann kann man sie zur Not umschlagen, aber dafür etwas länger anziehen, zu klein werden die Sachen eh viel zu schnell :-/


    Wir hatten fast nur gebrauchte Sachen von den Kindern meiner Cousinen, man bekommt aber auch vieles geschenkt. Jetzt erst fange ich schön langsam an, dass ich hin und wieder Kleidung für Jan kaufe, bis jetzt hatten wir immer ausreichend in den Schachteln am Speicher stehen. Da die Kleinen ja sooo schnell wachsen ist es echt praktisch, wenn man irgendwo gebrauchte Teile herbekommt. Die sind schon schön oft durchgewaschen, also nicht mehr so schadstoffbelastet wie neue Kleidung.


    E-bay wäre da auch ein guter Tipp, man bekommt teilweise ganze Kartons voll Kleidung und da die Zwerge so schnell wachsen ist die Qualität meistens noch sehr gut.

    Also ich kann nur sagen, dass Strampler wirklich am Besten sind. Fange jetzt bei Ben mit Hose und Pulli an, weil ich Strampler in Größe 68 irgendwie doof finde. Weiß auch nicht.. Also in Größe 50 würd ich gar nix kaufen.. Ben hatte einen Strampler in Gr. 50/56 der war von Anfang an zu klein.. *:)

    hmm naja cassie, es kommt immer drauf an, wie groß die kleinen schon zur welt kommen.


    niklas waren die 50er sachen alle zu groß und bei den pullis musste ich die ärmchen umkrempeln. babysachen fallen leider auch sehr oft unterschiedlich aus.


    am anfang sind strampler wirklich am besten. ich persönlich finde, dass man darauf achten sollte, dass sie druckknöpfe und keine richtigen knöpfe haben, weil das - grade wenn man noch so unbeholfen im umgang mit dem baby ist - sonst immer eine blöde fummelei ist.


    sehr schön sind auch die bodys, die man im schritt aufknöpfen kann, weil man sich dann das ausziehen des ganzen stramplers erspart.


    wie wickelbodys finde ich auch toll, weil viele babys es überhaupt nicht leiden können, wenn ihnen jemand was über den kopf ziehen will.


    mullwindeln sind wirklich ganz wichtig - wie hier schon gesagt wurde -


    einen lammfellfußsack kann ich auch nur wärmstens empfehlen. unseren kann man durch den reißverschluss richtig in zwei teile teilen und selbst im sommer kann er da super drauf liegen.


    mindestens 2 babydecken


    babyhandtücher mit kapuze


    strumpfhosen fand ich am anfang total doof, weil man halt so nicht so geschult is beim wickeln und dann noch das gefutzel die füße da reinzukriegen %-|


    mittlerweile find ich sie unersetzbar ;-)


    niklas hat auch relativ früh keine strampler mehr getragen, aber das ist ja geschmackssache der mutter ;-)

    Ich finde es auch wichtig, dass man sich um gebrauchte Kleidung für den Anfang bemüht, wachsen ja eh total schnell raus die Zwerge. Oder wenn man niemand hat, dann halt vielleicht ebay, das ist echt eine gute Idee... wir haben letztens halt bei KIK eingekauft, ist total billig und die Qualtiät finde ich in Ordnung, lange anziehen, werden wir die Sachen ja eh nicht...


    Spucktücher sind wirklich sehr wichtig. Mein Füttern kleckert er immer so rum %-| scheint ein Spiel von meinem Sohn zu sein, um uns zu ärgern ;-D


    was ich auch noch empfehlen kann, ist eine Spieluhr. Ist zwar nicht so wichtig, aber mein Zwerg braucht immer irgendwie Musik zum Einschlafen.Manchmal reicht die spieluhr, manchmal lass ich auch ne CD laufen mittlerweile... Aber ne Spieluhr kann man sich auch prima schenken lassen ;-)

    hmm aber nur gebauchte Kleider find ich auch doof. Für mich gehört es einfach dazu, durch´s Kaufhaus zugehen und süße Babysachen an zu gucken und zu kaufen...das tut der Seele einfach gut.


    Ich hab sogar bei meinem zweiten neue Sachen gekauft...obeowhl es wieder ein Junge wurde. Naja, ok..der erste ist ein Winterbaby, der Zweite ein Sommerbaby...


    Beim Junior hab ich damals alles ab Gr.56 gekauft und der Schluri kam mit zierlichen 47cm auf die WElt, der versank natürlich. Also Männe ins Geschäft geschickt um Babysachen in Gr.50 zu kaufen ;-D


    Bei meinem Zwuggel dachte ich dann "ok, das wird eh wieder ein Minibaby, also gleich in 50"..der Stinker kam dann mit 50cm auf die Welt und hat gerade so reingepasst...

    socken

    find ich suuuuuuuuuuuper wichtig!! denn meine hat auch im strampler immer kalte füsschen gehabt!!


    auch jetzt zieh ich meist 2 über einander. wenn ich ne hose oder so mit strumpfhose anziehe sind ihre füsse trotzdem kalt. wenn ich aber zwei paar strümpfe nehm kann ich sogar die strumpfhose weg lassen, da ist nichts kalt bei ihr.


    strumpfhosen find ich voll doof, die haben staendig irgendwo falten und da drückt es, gehn schwer an zu ziehen und sind obendrein noch teuer. wenns richtig kalt ist sicher, da führt dann kein weg dran vorbei. aber ich meide sie.


    und wickelbodys sind der hit, denn da muss das schmutzige ende nich übern kopf

    Hallo Betrueger

    Hey wir sind ja fast gleich auf :-D


    Ich hatte neulich eine ähnlich Frage gestellt, kannst ja mal reinschauen, da stehen auch noch ein paar gute Tips finde ich.


    http://www.med1.de/Forum/Schwangerschaft/233083/


    Hab aber auch noch mal eine Frage an alle. Sind Mullwindeln und Moltontücher eigentlich das gleiche? Also sind das diese Spucktücher? Bin da etwas ratlos ??? Und was genau sind Wickelbodys? Ich dachte alle Body haben unten diese Knöpfe, oder ist ein Wickelbody noch was anderes???

    jap, ist dasselbe


    Also Wickelbodies tust du wie der Name schon sackt..wickeln. Haben aber auch schon Knöpfe.


    Für die Kleinen Dinger ist es sehr unangenehm, wenn man ihenen die Bodies immer über den Kopf ziehen muss. Die sind ja doch enger als ein Pullover...Einen Wickelbodie legst du vor dich hin, das kleine Bündel rein und kannst ganz bequem erst den einen, dann den andern Arm anziehen, zuknöpfen..fertisch..:)^

    Ah danke, jetzt bin ich schlauer :-D. Ist also so ähnlich wie bei so Wickeljacken für uns Große. Hatte das Wort "Wickel" irgendwie eher auf die Erleichterung beim Windeln wickeln bezogen und nicht so auf das Kleidungsstück an sich. Aber jetzt hab ich's auch gerafft *kopfklatsch*. Ist ja auch logisch. Oh man, was es aber auch alles gibt, bzw. auf was man so achten muss. Hab mir grad eine Liste gemacht, was ich noch so alles besorgen muss. Ist ziemlich lang geworden!! :-o

    Oh und ich hab die Bodys Wickelbodys genannt, die unten halt die Knöpfe haben, damit es beim Wickeln einfacher ist %-| Ohje, ich hab solche Bodys gar nicht. In der Klinik gabs solche Jäckchen zum drunter ziehne, die fand ich ganz cool, aber daheim hab ich gar keine ;-) geht auch so. Aber muss jeder für sich wissen :-)