• Fragen rund ums Baby

    Hallo ihr lieben, Mein kleiner ist gerade 4 Wochen alt und ich hab viele Fragen. Will nicht immer einen extra faden aufmachen,deshalb dachte ich, mach einfach einen allgemeinen faden wo jeder fragen kann was er will. Meine Haupt frage ist derzeit folgende: Mein kleiner bekommt die Flasche, aptamil Pre. Er will aber jede Stunde, manchmal sogar öfter…
  • 118 Antworten

    Verhungern würde er wohl nicht, aber es ist halt die Frage, ob es Dir den Kampf wert ist.


    Man kann sagen "er ist doch erst 9 Monate" oder "er ist doch schon 9 Monate". Alles Ansichtssache.


    Mein Kind hat sehr sehr lange die Milch dem Essen vorgezogen. Essen für den Spaß, Muttermilch zum satt werden. Hat genervt, klar, aber war halt so.

    Wenn du wirklich nicht mehr willst, musst du den Kampf um die Flasche konsequent angehen.


    Er wird sie nehmen, aber da musst du dann konsequent sein.

    Wenn ein Flaschenkind aber keinen Schnuller nimmt, kann man ihn doch nicht mit Klebeband fest babben.


    Er nimmt mehr als ausreichend zu und hunger scheint es im ersten Moment immer zu sein, die Anzeichen stimmen zumindest. Heute mittag hatte ich aber mal ne Situation wo er dann mit Sicherheit keinen Hunger hatte, da wurden nämlich keine 10 ml getrunken, aber wie gesagt Schnuller wird konsequent raus gespuckt. Haben bis jetzt mam, nuk und avent ausprobiert. Der von nuk wird noch am längsten "drin" gelassen.


    Ich werd es wohl aussitzen müssen, geht ja alles vorbei ;-)

    Hol einen runden kirschformschnuller. Gibt's von nip und anderen Firmen. Im DM oder in der Apotheke. Meistens hilft nur der.

    1er von avent. Bei den 2ern verschluckt er sich ständig.


    Vielleicht hätte ich noch erwähnen sollen, dass der kleine 4 Wochen zu früh kam.

    Dann wäre also jetzt rum sein errechneter Geburtstermin? Ich glaube - aber dazu musst du unbedingt deine Hebamme oder deinen Arzt befragen - dass man in diesem Fall die vier Wochen praktisch abzieht, so dass er im Grunde auf dem Stand eines Neugeborenen ist. Bitte korrigiert mich, wenn ich da falsch liege, aber ich würde sagen hier muss man einfach noch etwas Geduld haben.

    Ich hatte mit den mam-Flaschen gute Erfahrungen gemacht.


    Habe meine 2. Tochter bis zum 6.monat glaub ich gestillt. Dann beba pre gegeben und mit Mam wo diese Membran unten drin ist hatte sie keine Bauchschmerzen

    Ja die 4 Wochen zieht man ab. Bei so früh geborenen ist der Darm natürlich noch unreifer als er es sowieso schon wäre. Deshalb haben diese Kinder leider oft arge Bauchschmerzen.


    Ist das die allerkleinste lochgröße, die es gibt? Also für Tee geeignet? Die brauchst du. Dann muss er mehr saugen und ist zufriedener. Außerdem überfrisst er sich dann nicht so schnell.

    Zitat

    Wenn ein Flaschenkind aber keinen Schnuller nimmt, kann man ihn doch nicht mit Klebeband fest babben.

    ]:D nein natürlich nicht....mmanche nehmen auch nie einen Nuckel.


    Abe gibt nicht so schnell auf, einfach immer wieder mal probieren.


    Übrigens hatte meine Tochter es innerhalb von 1 Woche als sie 8 Mnate war und gerade die Zähne kamen verlernt. Fand ich erstaunlich und bedauerlich...


    Sie nahm immer den Nuckel ihres Bruders , wollte gerne auch einen Nuckel (den ich ihr immer gab) aber es klappte nicht mehr.sie konnte ihn einfach nicht mehr so ansaugen.


    Also scheint nicht so einfach zu sein, das bümmeln. ;-)

    Zitat

    Er wird sie nehmen, aber da musst du dann konsequent sein.

    Würde ich in Bezug auf Flasche nicht drauf wetten. Meine hat das über 12 Stunden verweigert, da war sie so neun Monate alt.


    Gato


    Welche Mahlzeiten magst du denn ersetzen und welche könntest du noch eine Weile aushalten?


    Bambi

    Zitat

    Wenn ein Flaschenkind aber keinen Schnuller nimmt, kann man ihn doch nicht mit Klebeband fest babben.

    Ne, aber die unterschiedlichen Formen machen schon echt einen Unterschied. Meine Kleine hatte da auch einen ganz bestimmten Favoriten und auch der wurde erst nach einigem Hin und Her akzeptiert. Meine Ma hat ihr den angewöhnt in dem sie den in den Mund gesteckt hat und als sie dann kurz angesaugt hat, hat sie ganz sanft dran gezogen, als wolle sie ihn wieder wegnehmen. Da war Baby wohl der Meinung sie muss haben was sie nicht haben soll und war am Schnullern. Ich war nicht so begeistert, weil die ohne gut geschlafen hat und nur am Zahnen war, aber die war auch zu spät und stillkind. Die hilft es ja vielleicht. Und diese aus der Apotheke mit Kirschform, sehen furchtbar aus, so voll Öko in harzfarbend, die nehmen die allermeisten Kinder am liebsten und die sind viel günstiger als die anderen.

    Ich empfehle gerne Dentistar. Die haben nur zwei "Größen": Latex oder nicht, abhängig davon, ob schon Zähne da sind oder nicht. Waren bei uns die einzigen, die wirklich "gepasst" haben und wurden sofort geliebt (leider zu lange, aber nun gut...)

    @ gato:

    Wie viel probiert ihr aus, was das Drumherum angeht? Bei uns macht das extrem viel aus (Immer Wasser in Griffweite, einen eigenen Löffel, am besten von meinem Teller mitfüttern, ...) Er schafft auch immer noch wenige Mahlzeiten ganz im Hochstuhl, meistens lassen wir ihr irgendwann runter und füttern "on the fly" weiter. Hatte ich mir so auch nicht vorgestellt, aber da das die Alternative zum Fast-Vollstillen war, war es das kleinere Übel.

    Zitat

    Hatte ich mir so auch nicht vorgestellt, aber da das die Alternative zum Fast-Vollstillen war, war es das kleinere Übel.

    Ah die Prinzipien. Wie sie so sterben. Das kenne ich. Macht das zweite Kind soviel einfacher, überflüßiger Stolz ist längst tot. ;-D ;-D

    Ich besorg jetzt mal noch andere Schnuller.


    Ich hab mir auch schon mal gedacht, dass er mit dem 2er Sauger mehr bekommt und dann halt nicht so müde von wird, aber da läuft ihm die Milch noch eindeutig zu schnell.


    Zum Thema: man hat sich des anders gedacht. Ich hab mir zum Beispiel immer geschworen, dass mein kind nie in meinem Bett schläft sondern von Anfang an in seinem. Naja jetzt dürft ihr dreimal raten wo der kleine schläft :=o