Mal kurz einmisch

    Der Flüssigkeitsbedarf eines Kleinkindes beträgt durchschnittlich 50-100 ml/kg Körpergewicht. Mit zunehmendem Alter geht der Flüssigkeitsbedarf pro Gewichtseinheit zurück, da der relative Wassergehalt des Körpers abnimmt.


    Bei hohen Temperaturen,starkem Schwitzen oder Fieber erhöht sich der Bedarf. Anzeichen eines Flüssigkeitsmangels sind zunächst stark konzentrierter Harn und trockene Schleimhäute, im weiteren Verlauf trockene Haut, die weniger elastisch wirkt.


    Üblicherweise trinken Kinder entsprechend ihrem Bedarf, das Durstgefühl wird dabei vom Gehirn gesteuert, das über eigene Rezeptoren (Messfühler) laufend Informationen über den Wassergehalt im Körper erhält. (aus: netdoctor)


    Diesen Link finde ich auch noch sehr interessant:


    http://www.netdoktor.at/baby_und_kind/kinder_trinken.htm

    weil es diesen Monat nicht geklappt hat, und dabei war ich so froh, dass ich diesesmal keinen Nachdienst an den fruchtbaren Tagen hatte (war nämlich die letzten Monate fast immer so).


    Jetzt wollen wir bis nächsten Sommer warten, weil ich Ende September nächsten Jahres einen festen Vertrag bekomme. Scheiß Vernunft!!!:°(

    Nepi

    Jaa, wahrscheinlich zu gut überlegt. Aber es gibt halt Situationen, in denen man nicht nur auf sein Herz, sondern auch meal auf den Kopf hören sollte!%-|


    Ende Sept. bekomme ich einen festen Vertrag. Und der ist mir sehr wichtig. Es ist ein absoluter Traumjob, den ich nicht einfach abgeben will. Das Risiko wär zu groß!


    Ich bin ja Kinderkrankenschwester und habe eine 50%-Stelle in dem Krankenhaus, in dem ich auch gelernt habe. Ich arbeite ca. 80Std/Monat und habe alle Nachmittage, sowie Wochenenden und Feiertage frei. Außerdem arbeite ich höchstens 4 Tage in der Woche. Ich brauch auch keine zusätzliche Betreuung (außer KiGa) mehr für Alexander. Das ist absoluter LUXUS im Pflegeberuf!!x:)


    Außerdem arbeite ich im wahrscheinlich besten Team der Weltx:).


    Ich wär doof, wenn ich das alles aufgeben würde (vom Geld will ich hier gar nicht sprechen), wenn ich mit nem Baby auch noch ein paar Monate warten kann. Auch wenn´s weh tut.


    Weißt du, eigentlich will ich beides, aber das geht jetzt gerade nicht, also haben wir uns so entschieden.


    Seit egstern gehör ich wieder zu den Pillenschluckern:-(.


    Naja, auch diese Zeit geht vorbei.


    Ich werd jetzt die 8 Packungen, die ich hier habe, nehmen, und dann ist Juni (ungefähr) und dann kann´s wieder losgehen. Falls ich dann noch vor Sept. schwanger werden, kann ich´s ja erst mal für mich behalten|-o|-o|-o


    Ob dann nun 6 oder 7 Jahre Altersunterschied dazwischen liegen, ist nun auch egal;-).


    Gestern war ich so niedergeschlagen, dass ich :°( hab, und da sagte Männe zu mir: "Und was ist, wenn wir noch 2 Kiddies kriegen, ganz kurz hintereinander? Dann sind´s keine 2 Einzelkinder mehr." (hatte vorher rumgenörgelt, dass ich keine 2 Einzelkinder will) Hach, ich liebe ihnx:)x:)x:)


    Und dass, obwohl er zu Beginn unserer Beziehung gar keine Kinder wollte! Naja, Alexander hat uns dann ja beide überrumpelt:-D.


    Außerdem hab ich immer noch an der FG im Februar zu knacken. Hat mich schon sehr mitgenommen. Die Pause wird mir gut tun. Einfach mal durchatmen und nicht immer nur an ein Baby denken!

    Ooch, ich glaub, das is nich so schlimm

    ick hab sie hier schon angepöbelt|-o, Habiby is nich so...


    geht mir ja übrigens auch so, will auch keine zwei einzelkinder, deswegen wird in bälde nochmal nachgelegt;-D


    ich kann das gut verstehen mit deinem vertrag. ich kann das auch nur so machen, weil ich einen sicheren arbeitsplatz habe - Gott sei Dank:)^

    nee, macht nur weiter

    ist ja interessant zu lesen, lach......ich hätte auch gerne NICHT 2 Einzelkinder ;-D ;-D


    übrigens hab ich meinem Zwerg heut ne ordentliche Portion Folgemilch verpasst, hihi......mein geliebtes Rezeptbuch wieder! So, stehen ja da auch Rezepte mit Vollmilch drin, dachte ich mir, na statt Vollmilch kannste ja auch Folgemilch nehmen. So, da war so ein nettes Rezept, nannte sich Zwieback-Brei. Man nehme 2-3 Zwieback, 200 ml Milch, in dem Fall ja die Folgemilch, zerbrösel den Zwieback, schütte die warme Milch drüber, laße es weichen, zermatsche ne halbe Banane u. rühre das drunter. Abrunden sollte man das Ganze zwar noch mit einem EL Orangensaft, aber hab ich dann weggelassen, weil's a bisserl dünn war. Ich werde nächstes Mal nur ca. 160-170 ml Milch nehmen! So u.dann probiere Mutti u. kriege SOLCHE Augen, weil schmatz-schmatz, das SO fein schmeckte. Mutti musste sich schwer zusammen reissen, dem Kind das nicht wegzufuttern ;-D tja und das Kind??? Sperrte sein Schnäbelchen gaaaanz weit auf u. wurde SEHR ungeduldig, wenn's net schnell genug Nachschub gab, hihi......ich glaub, das wird ein neuer Lieblingsbrei von ihm!!!!! Aber zurecht, schmatz......


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    Habiby

    Tja, jetzt darf ich ja noch 2 Babies kriegen:-D:-D:-D. Sonst war bei uns immer nur die Rede von noch nem Zweiten und dann ist Schluss:)^.


    Diesen Brei mit dem Zwieback hab ich Alexander auch immer gemacht. Aber mit Muttermilch, wovon ich mehr als genug hatte. Du kannst ihn auch mit abgekochten Wasser machen (nur etwas um dén Zwieback aufzuweichen) und dann ne Banane reinmatschen, eventuell noch bissel Apfel dazu. So hat ihn Alexander öfter nachmittags als milchfreie Zweischenmahlzeit bekommen. Er hat ihn auch geliebt- und Mami auch, weil er so fix fertig ist:-D


    Wenn Alexander Durchfall oder so hat, mach ich ihn jetzt noch öfters. Aber dann ohne Apfel oder den Apfel mit Schale gerieben da rein.


    *:)

    aha,

    ich sehe schon, der Brei ist also bekannt u. allseits beliebt ;-D ;-D


    In dem Buch isser sogar als Abendbrei angegeben.....na gut, so mit Muttermilch oder Folgemilch kann ich mir schon vorstellen, dass das gut anhält, aber sonst??? Weiß nicht so recht....


    Ja ich denk, so bisle Apfel noch mit rein, macht sich bestimmt auch gut.


    Durchfall

    Lach.....wir freuen uns jedes Mal tierisch, wenn wir nicht wieder Hasenbollen zum Fensterscheiben einschlagen produzieren ;-D


    Aber komischerweise, seit er Brezen u. Brot mitfuttert, kackelt er endlich nimmer so hart. Ob das tatsächlich daran liegt??? Aber kann fast nur, denn sonst hab ich nahrungsmäßig nix verändert.....


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick