@Thea

    na ja ich denke mal, wenn's aber sooo mega wichtig wäre, dann hätte mir das mein Kinderarzt auch gesagt. Wie gesagt, wenn's nach dem gegangen wäre, hätte Patrick ja ab 6. Monat schon alles bei uns mitessen können/sollen/dürfen.


    Ich mein, ich geb ihm ja auch ab u. an mal ein Gläschen Joghurt-Früchte u. ich denk mal so in 2 Monaten werde ich vielleicht mal vorsichtig bisle normale Milch probieren. Erst verdünnt mich Wasser u. dann sehen. Denn dann isser ja schon fast ein Jahr. Und den Joghurt möchte ich auch steigern, wenn er ihn so gut verträgt wie bisher.


    Mei, die Milchbreie sind ja mit Wasser anzumachen, da kann ich ja schlecht die Folgemilch drunter rühren u. die Breie die ich koche, da kommt halt bisle Apfelsaft oder Orangensaft zum pürieren rein oder mitunter mal das Kochwasser vom Gemüse. Ich glaub, da würde die Milch schlecht dazu passen :-/


    Vielleicht geb ich ihm ja doch ab u. an mal einen Milchbrei dann in der Früh, nicht täglich aber ab u. an, dass er dann doch auch mal 2 am Tag hat. Mal schauen.....


    Übrigens hab ich gestern doch tatsächlich mal ein Abendbrei-GLÄSCHEN von Alete MIT Zucker ausprobiert. Ja PFUI TEUFEL kann ich da nur sagen. Ich frag mich ehrlich, wie man einem Kind so ein Gelump geben kann, das hat ja ekelig geschmeckt - einfach nur süß, süß, süß u. ansonsten wie, ach ich weiß nicht, wie durchgeweichter Pappkarton oder so. Bäh, mich hat es gleich gewürgt. Das war so Abendbrei mit Pfirsich u. Vollwertflocken. Sah SO lecker aus u. ich dachte, okay, einmal darf er auch was mit Zucker kriegen, nä, nä, das war's 1. und letzte Mal dass ich so einen Scheiß gekauft habe. Da rührt man ja wirklich lieber nen Milchbrei mit Wasser an!


    Ich mein, er hat's schon gegessen bis auf die letzten 3 Löffel, aber irgendwie hat er mir gleich leid getan dabei.


    Na frühstücken tut er grad nicht sooo viel, heut hat er auch nur wieder ein halbes Müsli-Glas geschafft u. bisle was von meinem Apfelkuchen, eine Stunde später dann noch bisle Brezel. Gestern war's auch nicht mehr........ er ist wohl ein Sparsamesser :-(


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    ach so

    Getreide-Obstbrei isst er eigentlich nicht. Hab ich 2 x probiert, hat er aber nur rumgewürgt u. schließlich das Essen verweigert. Ich koche deshalb überwiegend Gemüse-Breie, ab u. an kommt mal bisle Fleisch ran, aber nicht oft, weil er da auch nicht scharf drauf ist.


    Obst isst er ansonsten halt die Gläser - da ist dann ja auch zum Teil Getreide mit dran - da kann ich ja auch keine Milch drunter mischen oder dann frisches Obst, wie z.B. Bananen u. Äpfel.


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    Zitat

    ich denke mal, wenn's aber sooo mega wichtig wäre, dann hätte mir das mein Kinderarzt auch gesagt. Wie gesagt, wenn's nach dem gegangen wäre, hätte Patrick ja ab 6. Monat schon alles bei uns mitessen können/sollen/dürfen.

    - Habiby, warum fragst du eigentlich, wenn du es dann doch in den Wind schießt, was geantwortet wird?


    Thea, was fü Getreide nimmst du? Ich hab bisher nur Hirse genommen. Hab keine Ahnung wieso man glutenfrei füttern soll???

    Habiby

    Was ich noch sagen wollte.


    Finde ich ja persönlich 3 mahlzeiten wenig.


    Meine gingen ja rabiat von 5 auf 3 Mahlzeiten runter. Und ich finde das schon wenig. Meine Ärztin meinte auch, das es nicht so ok wäre, von 5 Nahrungen runterzukommen auf 3. Das wäre zuwenig in dem Alter. Aber solange sie so fit sind, macht das nichts, ich kann sie ja nicht zwingen. Aber beigeistert war sie wirklich nicht.


    Schon deshalb gucke ich schon, darauf, das sie mehr Närstoffe und etwas mehr Kcj bekommen, das diese fehlende Mahlzeit(en) somit ersetzt wird. Da mache ich mir absolut keine Gedanken ob zuviel in den Gläschen sind.


    Wenn ich meine Gemüse-Fleisch-Nahrung selber mache, tu ich immer nen ML 2er Nahrung mit rein. Du schmeckst den Unterschied vielleicht, aber das baby/kleinkind noch nicht. Ich denke mir auch, bahh was essen die denn, ich würde das nie Essen, aber solange sie es essen.


    Und Brei kannst du anstatt mit nur Wasser mit Folgemilch Nahrung anrühren.


    Man muss nur Tricksen.


    ZB Meine mögen keine Kartoffeln, da mische ich z.B Spinat drunter, so das sie es nicht schmecken.

    @Nepi

    ich hab jetzt auch meinen Kinderarzt angerufen, weil ich NICHT alles in den Wind schieße, das ist schon Quatsch! Ich hab eben nur gesagt, wenn's so wichtig wäre, hätte er's ja wohl gesagt. Da mir aber wichtig ist, dass Patrick all das hat, was er braucht, hab ich extra vorhin angerufen beim Arzt. Er sagte mir, das sei okay, wenn er gar keine Milch mehr trinkt, ich solle nur drauf achten, dass er a) genug Flüssigkeit hat u. b) dann so Sachen wie Joghurt, Quark, Käse isst, weil das genauso Calcium enthält.


    Sollte sich später mal eine Milchunverträglichkeit rausstellen - was wohl aber eher selten ist, könne ich auch eine Liste von ihm bekommen, was man dann dem Kind geben kann, damit es genug mit Calcium versorgt ist, weil's da bestimmte Gemüsesorten u. andere Dinge gibt, wie z.B. Fenchel, Mandeln, Brokkoli etc.


    Aber momentan bräuchte ich mir keine Sorgen machen, schon gar nicht, wenn das Kind 1 x am Tag in der Regel einen Milchbrei isst, das wäre dann auch schon ausreichend, ebenso wenn ich viel Obst u. Gemüse füttere.


    Von Milchbrei morgens rät er ab, wenn das Kind gerne Obst isst, dann ist das vorzuziehen. Es ist zwar gegen Milchbrei nicht direkt was einzuwenden, aber seiner Ansicht nach KANN es schon sein, dass ein Kind, welches dauernd Milchbrei zum Frühstück kriegt, zum dick sein neigt.


    So, damit bin ich nun auch beruhigt - außerdem Nepi war meine Ursprungsfrage ja die wegen dem Frühstück - da ging's noch gar nicht um das Thema Milch, ob die fehlt, sondern was ich ersatzweise geben kann.


    Somit hoffe ich auch erklärt zu haben, WARUM ich hier überhaupt frage!!!


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    @Habiby

    Ich fange mit den Rezepten im Buch erst an, da ich nur jeweils eine neues Lebensmittel pro Woche ausprobiere. So klappt es bisher wunderbar. Njanu isst übrigens mittags Hirsebrei mit Milchpulver und Äpfeln. Das mach ich selbst und finds auch ziemlich gut! :-)


    Betreffend Fleisch musst du aufpassen. Ich war selbst einmal eine überzeugte Vegetarierin (jetzt ess ich wieder ab und zu Fleisch) und habe versucht das Fleisch richtig zu ersetzen. Mühsam! Mir tun ganz einfach die Tiere leid! Das Eisen ist nicht primär das Problem, sondern die - jetzt weiss ich natürlich nicht mehr genau wie das heisst ... Jedenfalls müsste man z.B. Bohnen und Mais ZUSAMMEN essen, wie das die Mexikaner tun. Du musst Patrick nicht viel Fleisch geben, doch 2x in der Woche ein bisschen kriegst du bestimmt hin. Ansonsten könntest du wohl auch auf Eier ausweichen, was aber wegen der Allergiegefahr nicht so gut sein soll. Hier bin ich allerdings nicht sicher.


    Vielleicht gibst du ihm vier kleine Mahlzeiten anstatt drei? Wäre wohl schon etwas gesünder für den kleinen Mann.

    @Nepertiti

    Wir haben nebenan nur Schafe und keine Kühe! ;-D


    Liebe Grüsse


    von Vietnam *:)

    @Vietnam

    ach so, das hatte ich beim Arzt heute auch angesprochen, dass er kaum Fleisch isst, aber er meinte, das wäre okay, wenn er wirklich reichlich an Obst u. Gemüse kriegt. Und das hat er ja weiß Gott. Ich mein, ich sag mal, im Schnitt kriegt er alle 10-12 Tage einen Brei mit Fleisch, also ganz fleischlos wächst er nicht auf. Mal abgesehen davon, dass es von mir ja nicht so gewollt ist - ich bin keine Vegetarierin. Ich esse zwar kaum Fleisch, aber auf ein gutes paniertes Schnitzel oder leckere Hackfleischklösschen verzichte ich nur ungern ;-D ;-D ich denke, wenn Patrick mal alt genug ist, komplett von uns mitzuessen, wird er sicher dann auch das Fleisch futtern, da hab ich keine Sorgen.


    Du mit 4 Mahlzeiten ist derzeit nicht hinzukriegen - wir hatten das ja mal, aber momentan geht's einfach nicht, weil er ja so spät aufsteht u. somit das Frühstück kann man sagen zwischen 10 und 11.30 Uhr ist. Somit fällt das Mittagessen in die Zeitspanne grob gesagt zwischen 14 und 16 Uhr. Tja, was soll ich aber dann noch zwischenfüttern, wenn er zwischen 19 und 19.30 Uhr sein Abendessen kriegt??? Und später kann ich ihm abends nicht geben, weil er dann einfach zu müd zum essen ist.


    Ich denke, so lang er satt, zufrieden u. glücklich ist, ist das doch so okay. Es ist ja auch nicht so, dass er sich bei den 3 Mahlzeiten auf deutsch gesagt den Ranzen voll haut. Im Gegenteil, Frühstück find ich momentan sogar eher sparsam. Mittagessen machen wir so, je nachdem, wenn's "schon" gegen 14 Uhr ist, dann kriegt er, wenn ER noch will, nach dem selber gekochten Brei noch bisle Obst. Allerdings so wie heute, wo er erst gegen 15.45 Uhr Mittag gegessen hat, hab ich ihm kein Obst mehr gegeben, weil ich genau weiß, dass er dann jetzt abends wieder total schlecht isst. Und DA isses mir eigentlich schon wichtig, dass er da halbwegs die volle Portion verputzt, damit er ordentlich schläft in der Nacht.


    Ich denke mal, es werden sicher wieder Zeiten kommen, wo er auch 4 x isst - ich weiß ja nicht, ob er nun auf immer u. ewig SO lang schläft.


    Aber man sagt ja eigentlich, dass Kinder sich das holen, was sie brauchen - deshalb denk ich nicht, dass er verhungert, denn glaub mir, wenn der wirklich Hunger hat, dann kriegste aber auch schnelle Füße ;-D


    Ach ja, bei Dir hab ich gar nimmer dran gedacht, dass Du ja erst eins nach dem anderen "zuschalten" tust von den Zutaten. Siehst, für mich isses schon so selbstverständlich, alles mögliche ohne Nachzudenken zu verwenden. Da kommt wirklich alles auf'n Tisch, sei's nun Brokkoli, Blumenkohl, Fenchel, Zucchini, Kartoffel..... also Kartoffel gibt es bei mir ja täglich u. ich glaub, das ist sogar das Buch, wo drin steht, mind. 3 x wöchtentl. sollten Kartoffel auf dem Speiseplan stehen.


    Musst mal den Zucchini-Bananen-Haferflocken-Brei probieren, ob den Dein Kleiner auch so gerne isst. Ich glaub, von dem würde Patrick sogar die doppelte Portion verdrücken, hihi...... genauso der Kürbis-Pfirsich-Brei. Den hab ich heut wieder vorgekocht, hab aber bisle weniger Pfirsich genommen u. stattdessen noch ne Banane drunter gemischt. Schmeckt nun auch ganz fein :-)


    Weißt was ich auch schon überlegt habe, dass ich vielleicht mal so ein Rezept von den "Nachmittagsbreien" probiere, aber eben statt wie von denen angegeben Vollmilch, einfach die Folgemilch nehme, dann hätte er auch wieder einen "Schuß" Milch intus. Denn an sich lesen sich DIE Rezepte ja auch ganz toll - mich stört eben nur die Vollmilch. Aber in einem anderen Buch haben die geschrieben, man könne stattdessen auch die Folgemilch nehmen.


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    @Yosie

    och Du, ich hatte auch schon seltsame Kreationen beim Essen, wo ich dachte "oh würg - das schmeckt aber komisch"..... oder allein als ich das Rezept für Patricks heiß geliebten Zucchini-Banane-Haferflocken-Brei las....oh mich hat es schier gelupft....und wenn man den macht, also sorry, mich erinnert das in Farbe u. Konsistenz irgendwie an Rotz, aber der mampft den mit einer Freude, man glaubt es nicht.


    Ja vielleicht probiere ich dann doch mal, statt mit Apfelsaft oder Orangensaft bisle mit 2er Milch zu pürieren. Aber vielleicht hast ja auch gelesen, hab vorhin mit dem Kinderarzt telefoniert, es ist auch so okay, wie's momentan bei uns läuft.


    Und nachdem er diese Joghurt-Obst Gläschen gut verträgt, geb ich ihm halt da öfters eines, der Arzt meinte, das wäre auch ein guter Ausgleich für die Milch.


    Du mit den 3 Mahlzeiten, das geht momentan nicht anders - siehe vorheriger Beitrag an Vietnam.


    Ich wäre mit 4 auch glücklicher - aber ich denke, das kommt schon wieder, hatten wir ja auch schon.


    Aber erinnerst Dich ja vielleicht, ich hatte ja schon geschrieben, er war ja als Baby schon so, dass ich eigentlich nur 4 Milchflaschen reinbrachte in ihn u. da auch weniger als auf der Packung eigentlich angegeben.


    Aber trotzdem, man sieht ja, er wächst u. gedeiht ;-D ;-D


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    Habiby

    so war das nicht gemeint|-o sorry.


    Weißt, ich kriech derzeit auch echt aufm Zahnfleisch. Der Ramadan, dann unter der Woche immer allein, Julia die vor sich hin pubertiert, fragt auch immer: soll ich das so oder so machen, und dann, macht sie genau das Gegenteil, von dem, was ich ihr rate und fährt die nächste Karre Probleme heim...


    Eli hat Dauerschnupfen und muss unbedingt geimpft werden, weil wir nach Ägypten müssen, wollen, können, dürfen - such dir was aus - und das wird bestimmt kein Erholungsurlaub für mich.


    Morgen hab ich Termin in der Schule und muss meinem Chef sagen, dass ich nicht im Februar wieder einsteigen werde, jedenfalls nicht diesen Jahres, außerdem schlagen wir uns mal wieder mit der Ausländerbehörde rum, wegen der Niederlassungserlaubnis für meinen Mann, was natürlich mal wieder alles an mir hängen bleibt; so´n dämlicher Arzt hat seinen Anwalt auf mich gehetzt wegen 60 Euro usw usf


    Ignorier mich einfach;-D


    *:)

    oh Nepi Du Arme

    das hört sich ja wirklich alles übelst an - na da sei's Dir verziehn! Ich hab mich ehrlich gesagt schon bisle gewundert, so'n Spruch von Dir....aber nun versteh ich das schon, wenn da die Nerven so angekratzt sind.


    Wann willst/musst/darfst/kannst denn nach egypt fliegen? Bleibt Ihr dann länger? Was machst dann mit Julia? Sie hat ja Schule.... musst mir dann unbedingt mal erzählen, wenn alles vorüber ist, wie's so war, Deine Erfahrungen, Tipps etc. Könnte es eventl. brauchen, will ja viell. nächstes Jahr im Frühjahr runter fliegen, aber nur 8-10 Tage.


    Warum steigst nicht im Februar wieder ein??? Bist auch lieber daheim bei Elias, gelle?!?! Grins....mich zieht's auch nicht wieder zur Arbeit, es ist soooo schön mit Patrick u. stressig genug. Ich wüßte derzeit gar nicht, wie ich das alles organisieren könnte, vor allem, weil er ja morgens so lange schläft, da müsst meine Mutter ja her kommen, denn wecken würde ich ihn nicht wollen, um ihn dann zu ihr zu bringen, nur damit ich in die Arbeit kann.


    Na und zu meiner Mutter sagen, die soll um 7 Uhr bei mir stehen....herrje, vergiß es! Wäre also rein organisatorisch schon nicht machbar.


    Was braucht Elias denn für Impfungen wegen Ägypten

    Braucht man da noch was Besonderes??? Siehst, da bin ich auch schon wieder blauäugig.....ich würde da nun so runterfliegen....weil ich mich abgesichert genug gefühlt hätte :-o


    Na Du, dann wünsch ich Dir auf jeden Fall weiterhin gute Nerven, laß Dich nicht unterkriegen, Du schaffst das schon!! Knuddel...


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    Habiby

    er braucht noch zwei von den sechsfach und die mmr, weil masern in ägypten wirklich stark grassieren.


    Danke für den Knuddel. Genau. Ich würde, wennn ich arbeiten ginge meinen Anspruch auf Erziehungsgeld verlieren, Höllensummen für ne Kita und Fahrgeld ausgeben, sodass ich mich frage, wofür ich arbeiten gehen soll, und das dann mit Steuerklasse fünf - dis lohnt sich nicht.


    Danke Thea@:)

    zwei noch von der 6-fach

    Hattest Du nicht vor mir angefangen mit der Impferei? Wir hatten die damals im Juli u. August u. die letzte der sechsfach kommt dann erst im Juli nächsten Jahres.


    Hmmm.....da muss ich dann wohl doch überlegen, ob ich die MMR Impfung im Januar nicht doch machen lasse - wußte ich nicht, dass Masern in Ägypten so grassieren......hmmm......muss ich doch nochmal überlegen. Würde sogar zeitlich naus gehen....wäre eine im Januar u. die andere im Februar u. wenn ich überhaupt fliege, dann Ende März.


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick


    P.S.: ich hab mir wegen dem Gluten gar nix geschissen - ich wußte das anfangs nicht u. als ich das erfuhr, dass man da erstmal vorsichtig sein soll, hatte er schon so viel intus davon u. nix war, dass ich's weiter gemacht habe. Er kriegt viel mit Hirse oder ich geb auch ganz gerne mal so 7-Korn-Flocken. Ansonsten Hafer....... ich glaub, der sticht ihn dann manchmal, lach....

    nepi

    Hafer ist nicht glutenfrei.


    Ich hab da anfangs auch besonders drauf geachtet. Gluten kann eine Zöliakie auslösen, also eine Glutenallergie.


    Mittlerweile geb ich Paul aber auch Weizen, z.B. Brot und Kekse von Hipp. Wollte demnächst auch mal Haferflocken holen, anstatt der Reisflocken und Griessflocken. Bisher hat er den Weizen gut vertragen, also keine Glutenunverträglichkeit.


    Du hast dem Eli doch auch schon Brötchen und so gegeben oder hab ich das falsch in Erinnerung? Da hatte er ja dann auch schon Gluten.


    Wir haben teilweise auch nur 3Mahlzeiten am Tag.