• Idee für Babybett im Wohnwagen?

    Hallo, wir haben schon viele Jahre einen festen Wohnwagen mit der Schwiegermutter zusammen. Die Schwiegermutter schläft hinten im normalen 1,40m Bett und mein Mann und ich schlafen vorne auf der umgebauten Sitzgruppe als Bett. Nun haben wir ein 5 Monate altes Baby und überlegen uns gerade wir wir das dieses Jahr am besten anstellen mit dem schlafen. Mit…
  • 47 Antworten

    Wir sind vom Camping-Kurzurlaub mit Baby zurück. Es hat bestens geklappt die Kleine mit zu uns ins Bett zu nehmen. Die Schwiegermutter lag hinten im 1,40 m Bett und wir 3 vorne auf der Sitzbank umgebaut zum Bett. Die Kleine im Schlafsack hinten an der Wand, der Papa in der Mitte und ich außen, wegen morgens aufstehen und Flasche für die Kleine machen. Der König fühlte sich sehr wohl zwischen Prinzessin und Königin. ]:D


    Wir haben auch den Gang im Wohnwagen ausgemessen und das Kinderreisebett passt da rein, nur kommt dann die Schwiegermutter nur schwer hinter in ihr Bett.


    Aber solange es so noch klappt die Kleine mit zu uns ins Bett zu nehmen, werden wir das wohl weiter so machen. :)^

    @ elskeletto

    Ja, so eins haben wir ja. :)^


    Haben es nur für draußen als Laufstall benutzt. Im Wohnwagen würde es in den Gang zwar rein passen, wäre dann aber zu eng zum hinter ins 1,40 m Bett gelangen....

    Ich weiß, das ist hier nicht Thema, aber ich traue mich trotzdem einfach zu fragen, du musst ja nicht antworten!


    Wie ist denn das, wenn man mit der Schwiegermutter im Wohnwagen ist. Da fehlt ja die gesamte Intimsphäre und tja, wenn man da so länger unterwegs ist. Ich meine, was ist mit Sex?


    Bitte nicht schlagen, wenn die Frage zu frech ist. Ignoriert mich einfach und denkt "Was will die olle Punsche überhaupt?" ;-)


    Gruß Hap

    @ hap

    Wir haben einen festen Wohnwagen aufm Campingplatz und gehen da mal an langen Wochenenden oder im Urlaub paar Tage hin. Mit der Schwiegermutter klappts bestens und auf Sex kann man gut mal 3-4 Tage verzichten ...also, ist jedenfalls bei uns so. *g*

    Danke, dass du so offen warst. Ich dachte im Sommer seid ihr da auch mal so mehrere Wochen... Habe mich schon immer gefragt, wie man das :=o macht. Auch wenn die Leute ihre älteren Kinder dabei haben.


    Ich habe noch nie gecampt und mache mir da einfach keine Vorstellungen.

    Haphazard


    Also ich komme aus einer Camper-Familie, Ab dem 10 Jahr habe ich im Sommer vor dem Vorzelt im Iglozelt geschlafen.


    Und wenn der Wohnwagen richtig aufgebockt ist dann wackelt es auch nicht so sehr. Klar sollte man mit den geräuschen etwas leiser sein . Dann geht es auch ! Bei den meisten WW kann man eine trennwand zuziehen und wenn der Fehrseher läuft geht es .


    Man sollte es eh nicht so wild in einem WW treiben , sonst würde einem das passieren was damlas unseren Nachbarn im WW nebenan passiert ist.


    1. Der WW war nicht richtig augfebockt (zu hoch), er quitschte bei jeder bewegung und schön im tackt.


    2. Sie waren so wild das die tischplatte ( die ja herunter gelassen wird um das Bett zu machen ) mit einem lautem Krachen zerbrochen ist.


    Ihren Spitznamen hatten sie dauf hin weg.


    Die Rammlers von neben an !!! ]:D


    Also es geht alles in einem WW .

    Hallo,


    ich muß nun die Faden nochmal aktualisieren.


    Unsere Situation hat sich nun geändert.


    Unsere Tochter ist jetzt 13 Monate alt und ihr Bruder 1 Monat.


    Was für Möglichkeiten gibt es die Sitzgruppe im Wohnwagen so umzubauen dass man event. zu viert drin schlafen kann? Irgendwie Doppelstock geht wahrscheinlich eher nicht, ist der Wohnwagen nicht hoch genug, oder?

    über dem Bett der Schwiegermutter unterhalb der Kästchen auf jeder seite 4 trageholmen anschschrauben und darauf einen Lättlirost mit Matratze legen für die zwei kleinen. :)=

    @ all

    Da wir nichts im Wohnwagen beschädigen und anschrauben wollten, haben wir jetzt folgendes gemacht:


    Hinten im Wohnwagen neben dem 2 Meter - Bett den Unterschrank ausgebaut und 2 kleine Kindergitterbettchen in je 1 Meter Länge anfertigen lassen, die jetzt hinter einander neben dem 2 Meter Bett stehen, wo mein Mann und ich drin schlafen. Die Schwiegermutter mußte nun halt nach vorne auf die umgebaute Sitzgruppe zum Bett.


    Den ausgebauten Unterschrank haben wir nun im Vorzelt stehen, Fernseher drauf und Sitzmöbel dazu, sieht absolut klasse aus. :)^ Nun wird halt im Wohnwagen nur noch geschlafen und im Vorzelt gewohnt (also, Fernseh schauen, kochen usw.)

    Hallo Sanny79

    Erst ne Frage: Habt ihr ein Vorzelt oder einen Vorbau und kocht ihr dort?


    Wenn Ja, dann prüft mal die Möglichkeit die Kücheim Wohnwagen samt dem Kühlschrank auszubauen und den gewonnen Platz neu zu nutzen.


    Dann passt je anch Grösse der Küche eine Baybett hin oder der Stauraum kann für die Sachen aus dem Schrank genutzt werden und so kann anstelle des Schrankes ein Bett eingebaut werden.


    Wenn Dein Mann Handwerker ist, kriegt es das sicher hin.


    Wir haben in unserem festen Wohnwagen, die Küche, das Bad und die Heizung ausgebaut.


    Stattdesen haben wir nun 1 Bett mit 160 x 200cm, 1 Bett mit 100 x 200cm, ein Pult für den Laptop, ein Regal für Bücher und anderes und einen Schrank für die Bettwäsche.


    Das 100 x 200cm Bett ist so hoch über dem Boden, dass Kunststoffboxen aus dem Baumarkt drunter passen und so haben wir auch Extrastauraum.


    Mein Ehemann und ich haben lange über den Zeichnungen des Wohnwagens getüftelt und erst dann begonnen wie wir sicher waren es klappt auch.


    Als Erstes haben wir ausgeräumt, dann nochmal vermessen, dann eingekauft und eingebaut.


    Wir haben zwei gute Wochenenden gebraucht für den Ausbau und das Vermessen zusammen mit dem Einkauf, dann zwei lange Wochenenden für den Einbau.


    Geschlafen haben wir im Gästehaus des Geländes, so konnten wir durcharbeiten ohne immer aufräumen zu müssen um Schlafen zu können.


    Baut eine Lösung die auch in zwei oder fünf Jahren passt, es wäre schade um die Arbeit und die Kohle, wenn es nach einem Jahr wieder zu klein ist.


    Es lohnt sich auch mal einen Blick in andere Wohnwagen zu werfen, den ihr seit nicht die Ersten mit dieser Problemstellung.


    Viel Erfolg.


    Liebe Grüsse

    @ kichererbse

    Ist auch eine gute Idee, wie ihr es habt. Nur gehört uns der Wohnwagen nicht alleine, sondern zur Hälfte auch der Schwiegermutter. Sie wäre dagegen die Küche (obwohl diese nicht zum kochen, sondern nur als Ablage dient) auszubauen. Die Kinder können ja später, wenn sie älter sind im Iglo auf der Wiese vorm Vorzelt schlafen. Es ist ja nur wegen jetzt wo sie noch so klein sind.


    Wir haben ein richtiges Vorzelt, kein Vorbau, in dem wir kochen.


    Hier ein Foto vom Vorzelt:


    http://s1.directupload.net/file/d/2476/6a7lb7s9_jpg.htm


    Hier ein Foto vom ausgebauten Seitenschrank (wo die 2 Bettchen rein kommen):


    http://s7.directupload.net/file/d/2476/wopsg88w_jpg.htm


    Und hier ein Foto vom ausgebauten Schrank vorne im Vorzelt:


    http://s7.directupload.net/file/d/2476/c9joa35k_jpg.htm

    Hallo Sanny79

    Lieben und herzlichen Dank für Deine Antwort.


    Die Bilder sind interessant und erklären einiges.


    Ihr hat es gut gemacht, Kompliment.


    Eine kurze Info:


    Wir waren gestern an der Hauptversammlung des Campinvereines und da wurde angekündigt, dass diese Jahr wieder die obligatorische Gasanlagenkontrolle aller festen Gasanlagen gemacht werden müsse.


    Kostenpunkt 100 Euro pro Wohnwagen. Ist für uns ein Schnappchen, weil wir keine feste Anlage mehr haben, gibt es auch nichts zum kontrollieren.


    Wäre ein Argument für den Ausbau der Küche und des Kühlschranks. Spätenstens wenn der Kühlschrank mal nicht mehr läuft, dann solltet ihr das nochnmal prüfen, weil ein Kühlschrank für einen Wohnwagen kostet 5 mal mehr als ein normaler aus dem Laden.


    Die Kinder im separaten Zelt schlafen zu lassen ist eine gute Idee, sofern der Platz gross genug ist. Wäre bei uns eben nicht der Fall.


    Ich freue mich schon Heute auf die Campingsaison, wo wir wieder übers Wochenende auf das FKK Gelände fahren können und unsere kleinen Ferien geniessen werden.


    Ich wünsche allen Menschen soviel Sonne wie sie es sich wünschen und viele schöne Stunden im Wohnwagen.