Latex- oder Silikonschnuller?

    Hallo ihr lieben ,


    Ich habe für mein 3 Monate altes Baby bisher Avent Silikon Schnuller . Jetzt hatte ich mal ein bisschen Zeit zu Surfen und habe soviel unterschiedliche Aussagen gefunden das ich garnicht mehr weiß was jetzt der richtige Schnuller ist . Im KH hat mein kleiner einen aus Latex bekommen .


    Was für Schnuller habt ihr denn in Gebrauch und was habt ihr für Erfahrungen gemacht ? Und kocht ihr die Schnuller aus oder habt ihr einen speziellen Reiniger ?


    Schonmal vielen dank @:)

  • 53 Antworten

    ich nutz silikonschnuller, weil die latexschnuller beim auskochen irgendwie schleimig werden und kaputt gegangen sind. vielleicht muss man die anders sterilisieren ":/ , aber ich hab dann nur noch Silikon verwendet. im 1. Lebensjahr täglich 5 Minuten abgekocht in Wasser, danach bei bedarf bzw. täglich, wenn meine maus krank war. :-)

    Latex ist weicher und somit kieferfreundlicher. Ich finde die Säuger von den symmetrischen Schnullis ziemlich groß und deshalb gibt's bei uns nur und selbst die nur im absoluten "Notfall" - volle S-Bahn, Banktermin und ähnliches.

    Ach Quatsch...habe ich doch glatt die falsche Marke genannt...wenn das mein Sohn mitbekommen hätte ;-D


    Wahrscheinlich ist Silikon für die ersten Lebensmonate (ohne Zähne) besser, da es beim Sterilisieren nicht porös wird, im Gegensatz zu Latex (aber bei uns noch nicht passiert..).


    Später soll Latex wieder besser sein, wenn die ersten Zähnchen da sind, da es reißfester sein soll. Unser Kind kaut gar nicht darauf herum.

    Wir haben auch die MAM-Schnuller, allerdings auch mit 14 Monaten noch in Silikon, da ich in der Altersstufe gar kein Modell der Marke mit Latex finde ":/


    Ich glaube auch, dass Latex dann besser, weil bissfest und flexibler ist, aber sooo oft gibts den Schnuller hier ja zum Glück nicht, eigentlich nur zum Einschlafen.


    Sterilisieren habe ich nur im ersten Jahr gemacht, bzw nen paar Monate weniger, da ab dem mobil werden ja doch jeder "Dreck" in den Mund wandert und ich es dann recht albern fand gerade die Schnuller keimfrei zu halten ":/

    @ Heike:

    doch, es gibt Latex Schnuller von M*M in der Größe 6-16 Monate (wir haben welche, die im Dunklen leuchten).


    Sterilisieren/Desinfizieren mache ich auch nicht ständig. Aber das Kind der TE ist ja erst 3 Monate alt.

    Danke Alice :)_


    Ich weiß, ich HATTE die auch mal gesehen, bevor Ronja in diese Altersspanne fiel, aber jetzt gibts die HIER nicht mehr %-| Muss mal wieder in eine größere Stadt fahren fürchte ich ;-D


    Oh stimmt, mit 3 Monaten habe ich auch 1x täglich alles ein paar Minuten abgekocht!

    Ich finde die von Avent auch ziemlich groß , habe jetzt die von 3-6 mon besorgt und die kommen mir riesig vor . Wollte jetzt mal die von Nuck , ich glaub Genius heist der probieren . Dieser wird allerdings als Silikon und Latex angeboten . Im Netz steht das auch meistens so wie ihr es hier schreibt erst Silikon und mit dem ersten Zähnchen Latex . Aber warum geben die im KH "nur" Latex ":/ . Ich hätte besser mal direkt im KH gefragt .


    Aber ich sehe das richtig das der Latexschnuller Kiefer und Gaumen freundlicher ist , und die Gefahr einer Fehlstellung die durch den Schnuller verursacht wurde geringer ist ?

    Mein Mann hat die Latex-Schnuller im Net bestellt. Hier bei uns gibt es die auch nicht im Laden zu kaufen.


    Silikon-Schnuller werden auch genommen, aber wie schon gesagt, sobald er den Latex sieht, wird ausgetauscht.

    Zitat

    Aber ich sehe das richtig das der Latexschnuller Kiefer und Gaumen freundlicher ist , und die Gefahr einer Fehlstellung die durch den Schnuller verursacht wurde geringer ist ?

    Wenn ich mir den Latex-Schnuller mal so anschaue...das "Mundstück" im Grunde auch recht fest.


    Den Genius kenne ich auch, der ist weicher und dünner, meine ich.


    Es kommt bestimmt auch auf die Tragedauer an.