• Mein Baby spuckt...

    Hallo ihr Lieben! Dass Babys im Alter meines Sohnes (6 Wochen) mehr oder weniger spucken,ist ja ganz normal. Nur bei Elias nimmt das mittlerweile extreme Dimensionen an. Er bekommt - nach anfänglichem Rumprobieren-nun die BabyDream 1er Nahrung "Von Geburt an". Ist auch alles soweit okay,er hat regelmässig Stuhlgang und nimmt auch sehr gut zu. Leider…
  • 34 Antworten

    Osteopathie ist ja nun auch kein Allheilmittel. Wenn da nichts verrenkt oder verklemmt ist hilft das auch nicht.


    Abwarten und durchhalten.


    Und vor allem: Fern halten von allen Personen, die einen nervös machen, inkl. der eigenen Mutter. Wenn die nervös wird und Panik schiebt ist sie auch keine Hilfe.


    Meine Eltern wollen mir immer einreden, daß es nicht normal wäre, mein Kind zu tragen, wir würden sie verwöhnen, verziehen, etc. Mich nervt das, aber inzwischen ignorier ich die Kommentare.


    Krabbelgruppen sind da besser, alles Eltern die die gleichen Probleme haben, das hilft einem extrem, wenn man unsicher ist.

    Heute war es schon wieder schlimm....Er hat erstmal drei Mullwindeln vollgespuckt... ":/


    Ob es an der Babydream Nahrung liegt? Soll ich vielleicht mal auf HIPP oder Alete wechseln?

    Lichtkristall

    Wo du immer derartige Broschüren ausgräbst... :|N ;-) :)_


    Was die Nahrung betrifft: Versuchen kannst du es natürlich, aber mein Sohn hat zum Beispiel die Muttermilch ausgespuckt. Ich hätte deshalb nicht auf Pre gewechselt. ;-)


    Schlimmstenfalls bekommt dein Baby Verdauungsprobleme und das ist oft schlimmer als das bisschen Spuckerei.

    Schließe mich an: Mit der Nahrung würde ich auch nicht experimentieren. Ich habe auch gestillt. Und was besseres gibt es ja angeblich nicht. Wurde trotzdem munter in die Gegend gekotzt.


    Es ist einfach nicht schlimm, so lange das Kind zunimmt. Punkt. Aus. Ende. (Sage das pro Stunde 5 Minuten vor Dich hin, das beruhigt die Nerven ;-) )

    @ Emma

    Habe ich von Hebamme und Kinderarzt bekommen..."Sicherer Babyschlaf" heisst sie ":/


    Aber irgendwie sind meine Sorgen echt krankhaft. Bisserl Sorgen sind ja okay und es wäre unnormal,wenn sie nicht da wären,aber so extrem wie ich?!


    Wobei wie Marika ja schon sagte (Marika,ich rede über Dich ;-) ) diese Unsicherheit ist halt da und da kann man eben nicht aus der Haut raus.

    @ Akaf

    Ja,das werde ich versuchen. Einfach relaxt sein. Leichter gesagt,als getan. Nee,mit der Nahrung experimentieren würde ich ja auch nicht optimal finden. Ansonsten geht es ihm ja gut.


    Sind eigentlich alle Säuglingsnahrungen von der Zusammensetzung gleich,auch wenn es verschiedene Marken sind ?