Mobile für Baby

    Hallo :)


    Ich will meiner Kleinen (6Wochen) ein Mobile kaufen. Hab ein paar Fragen dazu.


    Ist es zu früh für ein Mobile?


    Welche könnt Ihr empfehlen?


    Auf was muss man beim Kauf achten?


    Beschftigen sich eure Kleinen damit?

  • 6 Antworten

    Huhu!


    Ich hab zwei: Einmal dieses Traumbärchendings von Fisher Price, das ist das mit Licht und Musik und sich drehenden Bärchen. Hab die Musik immer ausgehabt, weil sie zu laut war. Meine Maus ist inzwischen 8 Monate alt und findet es immernoch sehr interessant, allerdings meckert sie uach ziemlich viel weil sie an die Bärchen will. Hatte es geholt da war sie auch so um die 5 oder 6 Wochen alt.


    Und über dem Wickeltisch habe ich ein kleines einfaches Holzmobile mit Bienen und Schmetterlingen von Bieco (http://www.amazon.de/Mobile-KAEFERCHEN-Holzmobile-Mobilee-Mobil%C3%A9/dp/B003I7OHSS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=baby&qid=1274115817&sr=8-1), das fand sie auch prima. Einmal kurz gegengestupst und das Mobile hatte die volle Aufmerksamkeit. Prima wenn sie knatschig war. Jetzt wo sie älter ist, muss ich sie immer hochheben damit sie an den Tierchen ziehen und das Mobile zum Wackeln bringen kann, oder sie versuchts im Sitzen.


    Bin auf jeden Fall ein Freund von Mobiles, nur sollte man sich die Dinger auf jeden Fall von unten beschauen, aus Babys sicht. Bei manchen sieht man nämlich aus dieser Perspektive so gut wie gar nix ;-D

    Genau, am wichtigsten ist, daß die Gegenstände am Mobile waagerecht hängen, also z.B. kleine Schmetterlinge, Flugzeuge, Stofftiere – irgendwas, das von unten interessant ist. Die meisten sehen aus Eltersicht, also von der Seite, sehr niedlich aus, von unten sieht Baby nur Holzleisten.


    Wenn du mal Lust hast zu basteln: Der größe Hit bei unserem Sohn war ein Mobile aus Tonpapier, das eine Freundin ihm gemacht hat. Oben ein einfacher Drahtring, aus Tonpapier ausgeschnittene Formen (ein Quadrat, ein Kreis, ein Stern) in verschiedenen Farben mit dünnem Bindfaden aufgehängt. Unten dran hatte sie noch kleine Sterne aus Glitzerpapier gehängt. Beim leichtesten Windstoß bewegten sich die Formen und Sohnemann war begeistert – kann man nur leider nirgends kaufen...

    Ok das hilft mir schon weiter :)


    Und ab wann habt Ihr eure Kleinen auf ne Krabbeldecke gelegt?


    Hat jemand von euch ne elektrische Wippe? Wie sind da eure Erfahrungen?


    Gruß

    Huhu nochmal!


    Auf die Krabbeldecke kam sie als ich Angst hatte, sie könnte von der Couch plumpsen, ich glaub, das war so mit 3 Monaten. Vorher hab ich sie aber schon auf den Boden unter ihren Spielbogen gelegt, hatte so ein Decken-Bogenspieldings. Da hat sie dann immer gegen den Bogen getreten so dass alles gewackelt hat.


    Eine elektrische Wippe hatte ich nicht, halte ich auch nicht viel von, obwohl es Kinder gibt, die nur darin zur Ruhe kommen. Ich hatte (leihweise) eine Pupsnormale Wippe, die fand meine kleine aber Doof, sie hing auch immer total schief dadrin.

    Ich hatte eine elektrische Wippe, also die Fisherprice Babygear Deluxe mit Vibrationsfunktion und sie war die ersten vier Monate mein GRÖSSTES Heiligtum. Meine Kleine hatte schlimme Bauchkoliken, aber in dieser Wippe konnte sie sich immer wunderbar entspannen. Super war, das man diese auch in Liegepostion stellen konnte, so dass man die Wippe recht früh benutzen konnte.


    Ich hatte die Rainforest-Erlebnis-Decke und diese hat sie auch abgöttisch geliebt, hat überall gegen getreten und gehauen und auch heute noch mit 8 Monaten sitzt sie davor und beschäftigt sich damit.


    Generell lag sie so mit 3 Monaten unten auf der Krabbeldecke...


    Ach und das Traumbärchen Mobile hatten wir auch und sie war ebenfalls davon begeistert, jedoch ist meins 3 mal kaputt gegangen und sind jetzt auch Mobile-los :-)

    Haben über dem Wickeltisch ein Mobile von Sterntaler da ist in der Mitte ein großer Bär und außen 2 kleine Bärchen und 2 Bälle...das liebt er schon seit er wenige Wochen alt ist.


    Im Schlafzimmer haben wir auch das Traumbärchen-Mobile. Das haben wir allerdings nie benutzt bis vor kurzem. Bis dahin hatte er immer seine normale Spieluhr zum einschlafen...


    seit ca 2 Monaten mache ich das Mobile morgens an wenn er aufwacht...dann guckt er sich die "Traumschau" an und in der Zeit gehe ich auf Toilette, mache Frühstück schnell und sein Fläschchen...


    Und am Abend liebt er das seit neustem auch allerdings bei uns mit Ton, ohne Licht, da es ihn nur ablenken würde...er dreht sowieso direkt den Kopf zur Seite und nimmt sich sein Schnuffeltuch über die Augen, von daher wäre das nur Batterieverschwendung das Licht anzumachen :D


    Die Musik haben wir immer auf leise und das ist schon an der Grenze!!!!


    Auf der Krabbeldecke liebt er nicht gerne auf dem Rücken....erst seit er so richtig sich hochstemmt liebt er es und versucht alles zu erreichen...es sei denn er ist unter dem Spielbogen dann sieht die Welt auf dem Rücken schon viel besser aus :)