• Neugeborenengelbsucht

    Hi Ihrs, könnt ihr helfen? Mein Sohn wurde vor 11 Tagenn geboren und vor acht Tagen mit einem grenzwertigen aber sinkenden Bilirubinwert aus dem kh entlassen. Man sagte mir ich soll ihn schön ans Licht halten - toll, hier ist ständig weltuntergangsbeleuchtung, hilft also nix. Außerdem hilft die Mumilch beim Abbau des Bilirubins. Nun hat er aber bis…
  • 12 Antworten

    So

    machts meine Ma auch :-)


    Und mein Dad ist dann dazu nen Löffel Schmand rein ;-D aber is wirklich nen lecker Essen und geht sooo schnell!

    Little

    ja Schmand tun wir auch mir drauf, aber jeder für sich auf seinem Teller. Und sooo schnell??? Wir lassen das ganze gut 2 Stunden kochen!

    Naja

    was sind 2 Stunden ;-D gibt essen was länger braucht sagen wirs ma so!


    Ja klar jeder für sich SChmand! Ich mag das z.B. nich mit Schmand ;-D

    Erika...

    das erklärt alles, aber bei Deiner Frage was Soljanka ist, war mir das eigentlich auch schon klar.


    Wenn Du das nicht kennst und keiner bei Dir, dann würd ichs an Deiner Stelle echt mal probieren. Dazu gibts noch frisches Baguette und fertig ist.


    Wie gesagt, wenn Du magst schreib ich Dir mein Rezept auch noch auf.

    Soljanka

    Ich glaub sowas in der Art gabs in Russland auch.


    Männe+ich waren in St.Petersburg auf Hochzeitsreise, da gabs Mittags immer Essen.


    Ich denke da war mal so ein Süppchen dabei.


    Manchmal haben sie geschmeckt, manchmal nicht ;-D


    *:)

    Erika

    na dann schreib ich das später noch auf. Bin ja jetzt auf Arbeit und habs nur zu Hause in meinem Kochbuch zu stehen.

    Soljanka hat ne Arbeitskollegin mal mitgebracht, die haben das früher im Osten immer gegessen, kam wohl wie "Frau" schon schrieb aus Russland oder Polen rüber. Sie meinte das war immer ein arme-Leute-Essen, man hat da damals halt reingehauen was wegmusste.


    War aber wirklich sehr sehr LECKER :)^

    Man, man, das mutiert hier vom Abnehmthread zum Fressthread. ;-D


    Das Rezept hört sich ja gut an, aber Schweinenacken? Öhm... glaub das ist nicht so meine Sache... *g*

    so bin mal spiegeleier machen für die kids ;-D


    na wenns so lecker ist,dann muss ich es gaaaanz dringend auch mal machen;-D


    man ich will doch die peopel nischt verwöhnen nächste woche;-);-D

    Jenau

    Erika...verwöhnen is nicht...aber ich bin mir eh sicher das Soljanka denen auch schmeckt. Auch wenn es ein Arme-Leute-und-Restessen der DDR war, so kenn ich doch keinen der es nicht mag. Undja...ich kenn auch Wessis die das kennen und mögen ;-D


    Schlummi


    Schlimm oder?? Da versuchen wir hier abzunehmen und Erikas Rezeptewünsche lassen uns das Wasser im Munde zusammen laufen.

    Hier mein Soljankarezept

    Die Menge passt grad so in einen 10 Liter Topf!


    1 kg Jagdwurst würfeln


    2 kleine Dosen Mais abtropfen lassen


    2 Dosen Champignons abtropfen lassen, ggf. klein schneiden oder 1 Packung frische Champignons vierteln


    3 Paprika (ich nehm grüne) würfeln


    5 Packungen passierte Tomaten


    1 Tube Tomatenmark


    2 Becher Schmand


    2 kleine Gläser Gewürzgurken, würfeln


    6-8 Zwiebeln, je nach Größe, würfeln


    1 Glas gegrillte Paprika


    Salz, Pfeffer, Zucker, Chili, 5 Lorbeerblätter, 8 Pimentkörner, Essig


    Jagrwurst kurz anbraten und dann nach und nach alle festen Zutaten hinzufügen, anbraten.


    Dann mit den passierten Tomaten auffüllen und mit dem Mark und den Gewürzen alles abschmecken.


    Wir mögen es so, das die Suppe leicht süß-sauer ist.


    Zum Schluß entweder den Schmand unter die Suppe geben, oder jeder soll es sich selber auf den Teller tun.