• Neugeborenengelbsucht

    Hi Ihrs, könnt ihr helfen? Mein Sohn wurde vor 11 Tagenn geboren und vor acht Tagen mit einem grenzwertigen aber sinkenden Bilirubinwert aus dem kh entlassen. Man sagte mir ich soll ihn schön ans Licht halten - toll, hier ist ständig weltuntergangsbeleuchtung, hilft also nix. Außerdem hilft die Mumilch beim Abbau des Bilirubins. Nun hat er aber bis…
  • 12 Antworten

    Schlummi

    du durftest die ganze Zeit keine Haar waschen?? Das is bitter...und ich würd auch die Kriese kriegen.


    anna


    Siehste, deshalb bügel ich nur selten, wenn Hase mal ein Hemd braucht. Hab keine Zeit dafür irgendwie, is halt alles bissel knittrich, aber damit kann ich leben. Bügeln tue ich wieder wenn ich wieder mehr Zeit hab.

    nepi: der 46-wochen-sprung geht so ca. von der 42 bis mitte 47. woche, also müsstest du eigentlich mittendrin sein. dann ist erstmal wieder ruhe bis zur 50. woche und dann haben wir das buch geschafft ;-D


    schlummi: oje, ich würde auch die krise kriegen. ich muss jeden zweiten tag haare waschen. hast du eigentlich lange haare?


    hast du die kopfschmerzen von der op? du ärmste :°_ hörst du denn schon besser?


    ich bügel immer erst, wenn ich es anziehen will. dann ist es ganz frisch geglättet.


    fire und nepi: montag is echt blöd, weil wir da immer unser abendessen zusammen haben. das ist schon ein richtiges ritual geworden.


    lg jenny


    *:)

    muss mal kotzen

    ick hatte jetzt ne gute stunde telefonsession mit der bfa. ergebnis: nix>:(


    dabei wollt ich nur einen bescheid, der da in der akte liegt, bin von pontius zu pilatus verbunden worden, um dann zu erfahren, dass ohne versicherungsnummer nüscht geht.


    es nervt, hätten die das nich gleich sagen können?

    jenny: elias is wahrscheinlich spät dran diesmal, keine ahnung. knatschig ist er erst seit heute. aber er schläft jetzt schon seit ner stunde.


    kannste nich einmal drauf verzichten???

    das erzähl mal meiner freundin... naja, ich werd sehen, was ich für euch tun kann.


    treffen wir uns dann bei nepi?


    nepi: vielleicht ist für eli ja dieser sprung auch nicht ganz so schlimm. jedes kind verkraftet ja neue fähigkeiten anders.


    es bricht jetzt übrigens die fähigkeit durch, reihenfolgen wahrzunehmen und selbst zu schaffen. bei niklas merkt man das schon, weil er jetzt z.b. seine stecktürme gezielt auseinanderbaut.


    es ist total faszinierend, das zu beobachten.... soviele kleinigkeiten, die einem jetzt auffallen..

    Ich bügel ja auch nur selten. Hab gottseidank auch viele Oberteile, die ich nicht bügeln muss. Handtücher und Unterwäsche und Strümpfe sind bei mir immer schnell zusammengelegt, aber das Bügelkram lass ich oft ganz schön lange liegen. Aber da ich ja am Wochenende weg fahre ( zu dem Seminar, hatte ich euch erzählt) und daher letztes Wochenende noch einiges gewaschen hatte, wollte ich diesmal vorher alles weg haben. Also heute noch mal und dann hab ich wieder für ein paar Wochen Ruhe.


    Meine Mama tut mir da mehr leid. Die zieht ins Amt viel mehr Blusen an als ich (ich auch ab und zu, aber meine Mama eigentlich jeden Tag), außerdem zieht mein Vater fast nur Hemden an und mein Bruder wohnt zwar 3 Stunden entfernt, aber wenn der hier ist, bringt er auch immer seine Wäsche mit. Ich glaub, der war in den 2 Jahren, die jetzt in der Nähe von Frankfurt wohnt, 2 x im Waschsalon oder so. Dieses Wochenende fahren meine Eltern und meine Großeltern ihn besuchen und Mama will dann seine Wäsche schon mal mit hier wieder hoch nehmen, weil er das nächste Wochenende dann wieder her kommt. Dann hat sie wenigstens eine Woche Zeit, sonst ist das oft stressig für sie, mein Bruder kommt Freitags hoch und fährt Sonntag mittag wieder.

    Fire/Jenny: Nee, ich hab ja derzeit ne ca. 10cm lange Narbe am Kopf (hinterm Ohr und dann nach oben) und die ist noch zugepflastert und da darf natürlich in der ersten Zeit nix dran kommen. Haare waschen ist daher auch tabu, denn man darf ja nich an der Kopfhaut rumrubbeln. Und ja, ich hab lange Haare und wasch die an sich auch alle 2 Tage mindestens. *g* Aber naja, darf halt derzeit nich.


    Jenny: Hören tu ich erst was wenn ich den Sprachprozessor angepasst bekomme. Das Implantat an sich macht einen ja nicht wieder hörend, das geht gar nicht, man trägt dann eben einen Sprachprozessor (sieht aus wie ein großes Hörgerät) und der überträgt dann ans Implantat. Den krieg ich erst in ca. 5-6 Wochen, wenn alles verheilt ist. Aber das stört mich nicht sonderlich, schließ hör ich seit 3 Jahren nur auf dem einen Ohr was. Bins ja gewohnt.


    Nepi: Du Arme. Ämter sind echt ätzend oder?!

    Sag mal, wie funktioniert denn so ein Sprachprozessor? Auf Spracherkennungsbasis? Das ist ja voll interessant. Ich hab direkt nach der Uni mal so ein System programmiert. In der Charite´. Dort war ich für das lateinische Wortgut zuständig.


    Das hieße dann ja aber, dass die unterschiedlichen Sprachen alle extra gespeichert sind, oder erkennt der nur Deutsch? Haste also so ne Art Computerchip jetzt im Kopf? Krass...

    *lol* Nepi... nee, ne Spracherkennungssoftware is das nicht. ;-D


    Aber schon eine Art Computerchip. Der Sprachprozessor nimmt eben das Gehörte auf und wandelt es in eine Sprachstrategie um, die dann ans Implantat gesendet wird und das Implantat gibt dann in der Elektrode eben elektrische Impulse ab, welche an den Hörnerven gesendet werden.


    Das "verarbeiten" des Gehörten muss schon der Hörnerv und das Gehirn erledigen, das ist auch der Grund, warum einzelne Personen mit CI durchaus unterschiedliche Hörergebnisse haben. So hören z.B. Spätertaube mit CI in der Regel besser als Leute die von Geburt an gehörlos waren. (Weil eben das Gehirn von Spätertaubten das Hören irgendwann mal gelernt hat und es daher besser verarbeiten kann).