• Neugeborenengelbsucht

    Hi Ihrs, könnt ihr helfen? Mein Sohn wurde vor 11 Tagenn geboren und vor acht Tagen mit einem grenzwertigen aber sinkenden Bilirubinwert aus dem kh entlassen. Man sagte mir ich soll ihn schön ans Licht halten - toll, hier ist ständig weltuntergangsbeleuchtung, hilft also nix. Außerdem hilft die Mumilch beim Abbau des Bilirubins. Nun hat er aber bis…
  • 12 Antworten

    Anna, ich bin nur auf 1,2 gekommen, weil ich ausrechnen wollte wieviel so ein Mini-Knoppers hat und das sind eben 1,156irgendwas oder so. ;-D Normalerweise halt ich mich da an die WW Liste bzw. runde halt auf 0,5 Schritte auf oder ab.

    Hm, keiner da von euch heute?! :)D


    Ich freu mich grad, weil ich ganz gut in den Punkten liege und jetzt nachm Abendessen noch 4 übrig hab. *freu*

    Zitat

    aber das macht er nich mit Absicht

    ja, nur niklas macht es mittlerweile MIT absicht :-/ voll der bocki. is total krass, wie der versucht, seinen willen durchzusetzen.

    Zitat

    *Sahnetortereich*

    muhahahahahahaha ;-D

    weil ich sehe, dass er im gesicht zornig wird, den mund zornig verzieht und dann auf das schlägt, was er grade nicht will.


    wenn er nicht wirklich weiß, was es ist, was ihn stört bzw. wenns nichts greifbares, wie ein gegenstand ist, dann schlägt er mich :-(


    ist also nich normal?

    hm, das hieße ja, dass er weiß, dass er dadurch Schmerzen zufügt. Ich glaub das nicht. Wenn Elias was nicht gefällt und er so zornig ist, dann versucht er das wegzuschmeißen, also zb feuert er in wutanfällen grundsätzlich seinen nucle durch die gegend, schmeißt seinen teddy weg, und so... wenn nix da ist, versucht er sich selber wegzuschmeißen;-D


    aber schlagen oder hauen tut er nicht...


    auf dem wickeltisch, da tritt er mir aoft in den bauch, aber nicht, weil er mir weh tun will, sondern weil er aus wut eben strampelt

    hmmm.... naja wahrscheinlich muss ich mich nur an seine wutanfälle gewöhnen.


    er rastet z.b. auch bei "nein" aus und muss auch lernen sich zu gedulden.


    er ist sowieso im moment wieder viel schwieriger als sonst, aber jammert halt nicht mehr sinnlos, sondern lässt einen genau merken WAS ihm nicht passt. er muss er ganz langsam lernen, sich zu gedulden. z.b. dass er die flasche nicht ne zehntel sekunde nachdem er sie gesehen hat, im mund hat, sondern dass er warten muss, bis wir uns hingesetzt haben etc.


    er macht sich auch total steif und kriegt nen roten kopf, also voll trotzig. irgendwie erschreckt mich das total, aber ich muss wahrscheinlich nur erstmal lernen, damit umzugehen...


    vielleicht gründen wir bald ne selbsthilfegruppe ;-)

    ups jetzt hab ich das mit dem gedulden zweimal geschrieben ;-D da kannste mal sehen, wie mich seine ungeduldige trotzige zornigkeit beschäftigt ;-D


    menno er ist doch grade mal 11 1/2 monate :-o wat soll´n dat mit 14 werden? ;-)

    naja, ich denk da erst mal an 2:-/ das is näher und auch nich grad ein zuckerschlecken.

    Zitat

    z.b. dass er die flasche nicht ne zehntel sekunde nachdem er sie gesehen hat, im mund hat

    ick sach nur zwillinge;-D


    Elias is so, dass er mich nich ne zehntelsekunde ausn augen lassen kann. selbst wenn er schön mit seinen autos spielt - verlass ich das zimmer, kommt er hinterher. ick muss sogar beim ??scheißen?? die türe offen lassen, sonst gibts verzweifeltes weinen

    auf jeden fall wird es zeit, dass wir mal einen kindernachmittag machen mit den beiden, um zu sehen, ob se sich dann kloppen ;-D

    hihi ;-D vor nicht allzulanger zeit war er doch noch der rabauke, der alle angeknurrt hat, wenn er was wollte ;-D;-D


    mich würde es jedenfalls mal brennend interessieren :p>


    ich geh jetzt schlafen zzz


    wünsch euch allen eine wundervolle nacht :)*