• Neugeborenengelbsucht

    Hi Ihrs, könnt ihr helfen? Mein Sohn wurde vor 11 Tagenn geboren und vor acht Tagen mit einem grenzwertigen aber sinkenden Bilirubinwert aus dem kh entlassen. Man sagte mir ich soll ihn schön ans Licht halten - toll, hier ist ständig weltuntergangsbeleuchtung, hilft also nix. Außerdem hilft die Mumilch beim Abbau des Bilirubins. Nun hat er aber bis…
  • 12 Antworten

    Ach Leute

    Mit Essensplan und so habe ich doch alles schon probiert. Halte mich doch eh nicht dran. Bin im Moment auch wieder sehr deprimiert. Ich schaffs einfach nicht, abzunehmen. Und zu Hause futter ich eher mehr, als wenn ich bei anderen bin. Da gehts mir wie Jenny. Ich hab auch keine Lust mehr, abzunehmen. Bringt doch nichts. :°(

    anna: dann kann ich dir nur den drastischen tipp geben, mal eine woche heilfasten zu machen. das reinigt und entschlackt und dabei wird dein magen auch mal wieder kleiner. sonst bringt das alles eh nix, weil du ständig hunger hast.


    mit der ständigen futterei vergrößert man ja auch sein magenvolumen.


    und wenn du dann die woche hinter dir hast, dann kannst du das mit ww nochmal ganz neu angehen.


    was hältst du davon?

    Jenny, mal nebenbei...kann man beim Heilfasten gar nichts essen oder nur bestimmte Sachen? Ich kanns mir nämlich nicht vorstellen gar nix zu essen würd ich sowas tun....und ist danach nicht der "Jojo Effekt" umso größer?


    Sorry für die Zwischenfrage

    Hm, joa, die Idee von Jenny ist vielleicht nicht schlecht? Bzw. ich würd auch versuchen dann jetzt erstmal ne andere Lösung zu finden. Denn ich denke auch, wenn du WW jetzt schon so lange so "irgendwie" machst und dich so oft eh nicht dran hälst, dann wirds immer schwieriger werden das wieder diszipliniert zu machen.


    Ich hab das auch immer so gemacht, dass wenns mal einen Tag total chaotisch war, dann hab ich eher einfach gar nix aufgeschrieben und mir gesagt okay das war Mist, aber morgen wird wieder diszipliniert gezählt. Ich denke wenn man immer so frustriert die 30 oder wieviel Punkte da hinschreibt, hilft das ja nix.


    Hast du nicht die Möglichkeit vielleicht noch mehr Sport zu machen? Kannst du nicht den Weg zur Arbeit z.B. mit dem Fahrrad fahren? Jeden Abend konsequent ne halbe Stunde bis Stunde spazieren gehen? Dir nen Hund anschaffen der regelmäßig raus muss? Schwimmen gehen?

    anna muss einfach ihren bisherigen kreislauf durchbrechen. und dazu muss sie was außergewöhnliches machen!


    thea: heilfasten ist ja auch keine diät. man macht das nicht um abzunehmen, sondern um den körper zu entschlacken und zu reinigen und so ganz nebenbei kommt man auch aus dem futterkreislauf raus, der bei anna ja im moment nicht durchbrechbar erscheint.


    man darf gar nichts essen. das ist richtig. nur viel trinken!! und beginnen muss man mit glaubersalz! *schüttel* um den darm vollständig zu entleeren.


    schlummi: :°( ich weiß, dass ich hier nix zu suchen hab. warum hab ich keinen willen? *heul* die anmeldung geb ich erst nach 14 uhr ab, weil ich jetzt nicht weiß, ob das büro besetzt ist...

    Ich glaube nicht, dass ich fasten aushalte. Wenn ich Hunger habe, wird mir immer ganz schlecht, und das ne Woche :-o


    Ich weiß, ihr meint das gut mit mir, aber ich hab im Moment so einen Widerwillen gegens Abnehmen. Vielleicht sollte ich mal gar nichts mehr machen. Aber zu den WW-Treffen will ich noch bis Weihnachten gehen, weil ich ja schließlich dafür bezahlt habe. (bin teilweise ein sehr geiziger Mensch und mir würde es total gegen den Strich gehen, dafür bezahlt zu haben und nicht hinzugehen)


    Mit dem Sport: Es sind über 20 km zur Arbeit, da wäre ich mit dem Fahrrad 2 Stunden unterwegs und müsste erst mal duschen, was auf der Arbeit ja nicht möglich ist. Einen Hund anzuschaffen, nur damit ich Bewegung habe, halte ich für Tierquälerei, vor allem, da ich nicht genug Zeit und Platz für ein Tier habe. Und Schwimmen kann ich im Moment ja auch nicht wegen meiner Erkältung. Kann ja auch nicht zum Tae-Bo, wegen der Erkältung. Sobald ich wieder gesund bin, gehe ich wieder 1-2 x die Woche zum Tae-Bo und regelmäßig schwimmen.

    Jenny, und das klappt? Also mmh wie frag ich am besten....Ohne essen, was ist mit Nährstoffen..1 Woche ist schon ne lange Zeit und nur trinken (Wasser nehm ich an ist das einzige) stell ich mir schwer vor...ich hab schon nach 13 Stunden ohne Futter nen Magen der bis zu den Kniekehlen hängt und unglaubliche Magenschmerzen vor Hunger.

    Beim Fasten müsste ich dann ja so 4-5 Liter am Tag trinken, damit ich keinen Hunger habe und das wäre für meine Blase nicht toll. Hab letzte Woche einen Tag wegen meinem Husten 3,5 Liter getrunken und hatte abends totale Nierenschmerzen, weil die Blase so voll war und es sich zurückgestaut hat, so dass ich erst nach dem Kathedern wieder schmerzfrei war. Es war wirklich egal, wie oft ich zur Toilette bin, ich hab sie nicht leergekriegt und glaub mir, Nierenschmerzen sind echt scheiße.

    thea: du kannst ja obst- und gemüsesäfte trinken und auch gemüsebrühe. außerdem sollte man so eine fastenkur in seinen urlaub reinlegen. es bringt natürlich überhaupt nichts, wenn ich stress habe und arbeiten gehen muss. nach einem tag ist das hungergefühl auch weg.


    das buch, was ich habe, ist vom gu verlag und heißt "wie neugeboren durch fasten"


    vielleicht mach ich das ja auch nächste woche :-/

    Hm, Anna, das ist ja krass... wieso staut sich das bei dir so schlimm? Ich meine, ich bin auch jemand der echt total oft aufs Klo muss, gerade wenn ich Tee trinke oder so. Aber so krass isses zum Glück nicht. Hm.


    Das mit dem Hund meinte ich auch nicht, dass du den "nur der Bewegung wegen" anschaffen sollst. Es war mehr halt ne Idee ob nicht ein Tier ne Möglichkeit wäre (vorausgesetzt Platz und Zeit wären da), weil man dann automatisch auch mehr Bewegung hat. Schade, dass es nicht klappt. ;-)


    Hm.... kannste nicht vielleicht ein "Teilstück" vom Arbeitsweg Fahrrad fahren und irgendwo in Öffis umsteigen? Ich meine, wenn du nur 5km radelst und das 2x am Tag wäre das ja auch schon ordentlich.