• Neugeborenengelbsucht

    Hi Ihrs, könnt ihr helfen? Mein Sohn wurde vor 11 Tagenn geboren und vor acht Tagen mit einem grenzwertigen aber sinkenden Bilirubinwert aus dem kh entlassen. Man sagte mir ich soll ihn schön ans Licht halten - toll, hier ist ständig weltuntergangsbeleuchtung, hilft also nix. Außerdem hilft die Mumilch beim Abbau des Bilirubins. Nun hat er aber bis…
  • 12 Antworten

    och je nepi dann hab ich ja noch nen schweren weg vor mir;-D


    ich hoffe du wirst mir jemals vezeihen können@:)@:)


    bin dann mal lecker tomarensuppe essen*:)

    Jenny, biste noch wach???


    Ick geh jetzt Fisch machen, also Rotbarschfilet an Olivenreis mit gemischtem Salat nach marokkanischer Art.


    Bis später.

    Jenny, meinst du nicht, du kannst Niklas länger anlegen und dann wird deine Milch wieder mehr? Nach 2-3 Tagen müsste sich das laut Theorie doch wieder eingespielt haben?!


    Ich war heut doch beim Frauenarzt wegen dem Pilz, weil die Salbe alle ist und die Brust immer noch juckt und sticht. Endlich hat sich das ganze mal ein geschultes Auge angesehen. Ich musste ein Antimykotikum (o.s.ä.) nehmen (1x1 große Kapsel) und darf meinem Baby erstmal nicht mehr die abgepumpte Milch geben, weil der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht; außerdem ist die Gefahr zu groß, dass sich Mia Maria auch ansteckt.


    Das ständige Rumgewurschtele an der Brust soll ich lassen, d.h., ich hab vorläufig Medikamente bekommen, die die Milchmenge reduzieren, damit ich nicht mehr so oft abpumpen muss. Die Brustwarzen sehen wirklich ziemlich weiß, rissig und kaputt aus.


    Aber ob ich nach der Behandlung wieder mit dem "Stillen" anfange, weiß ich nicht. Ich werd plötzlich wieder mehr Zeit haben...


    :-|


    Nepertiti (was bedeutet eigentlich dein Name?), Elias sieht auf den Webcam-Bildern richtig wonneproppenmäßig aus. :-) ;-)


    LG, Jule

    jule

    das is ja wirklich verflixt bei dir. anscheinend soll es wohl nich sein.


    ich hab jetzt mit meiner milch so gut wie alles probiert. milchbildungstee, schüssler salze, oft anlegen.


    irgendwie reicht es aber doch nie. die werden auch gar nich mehr richtig prall

    Zitat

    die werden auch gar nich mehr richtig prall

    So fing es bei mir auch an, aber als ich dann zufütterte wurde das ganz schnell immer weniger und eines Nachts hatte sich das dann mit dem Stillen erledigt :°(


    Ich denke, wenn du wirklich allés versucht hast, kann man da manchmal nix machen. Aber vielleicht reichts ja auch noch ne ganze Weile. Woran merkst du eigentlich, dass das nicht reicht mit deiner Milch? Weint Niklas nach dem Stillen? Wieviel fütterst du denn zu?


    Ich bin allerdings froh, dass das mit dem Abstillen so unkompliziert lief, auch wenns ein bissl schnell war. Ohe Medikamente und so. Meine Schwester hat mit Medikamenten abgestillt, die haben sooooo heftige Nebenwirkungen!


    katzeflieg


    ich würd vielleicht versuchen einfach immer ein bissl weniger abzupumpen und Salbeitee trinken. Dann geht die Milch auf natürliche Weise zurück. Das ist eigentlich gar kein Problem. Hast du auch so ein Hammer Beipackzettel bei deinem Medikament wie meine Schwester?!!

    marya

    irgendwie bin ich grade zu einer GANZ komischen erkenntnis gekommen.


    ich glaube, ich hab gar nicht zu wenig. er mag nur meine brüste nich mehr. er hat sich eben gewunden wie ein aal. an beiden brüsten. aber immer wenn er losgelassen hat, dann hab ich gesehen, wie die milchraussprudelte


    dann hab ich gedacht, nagut vielleicht muss er bäuerchen machen und hab das spielchen 5x wiederholt, bis ich dann völlig entnervt ne flasche gemacht hab.


    die hat er jetzt getrunken und pennt jetzt. was soll ich davon halten??? kann auch nich am sauger liegen. is der gleiche von anfang an......


    und wenn ich dann immer entnervt zur flasche greife, dann is klar, dass die milch auch zurückgeht....


    hach is das alles blöde :-( *traurigbin*

    Wollte mich zu den lebenden melden.... internet funzte heute nicht :-/


    Jenny..... klar das er wenn man öfter mit Flasche zufüttert, die Brust net mehr so nimmt, weil es für ihn schwerer ist aus der Brust zu trinken... und irgendwann merken die das leider....: AHHH flasche werd ich schneller satt also will ich die brust nicht mehr so gern....


    leider :-(

    so´n scheiss >:( jetzt könnte ich hier durch die wohnung rennen und mich richtig ausfluchen.


    muss ich da jetzt konsequent sein und einfach nich die flasche geben, auch wenn er hunger hat? oder soll ich aufgeben und uns den stress ersparen? ich weiß da echt nich weiter........


    kann nich yahoo, weil ich mal wieder kein wlan am laptop hab und am pc sitze