• Neugeborenengelbsucht

    Hi Ihrs, könnt ihr helfen? Mein Sohn wurde vor 11 Tagenn geboren und vor acht Tagen mit einem grenzwertigen aber sinkenden Bilirubinwert aus dem kh entlassen. Man sagte mir ich soll ihn schön ans Licht halten - toll, hier ist ständig weltuntergangsbeleuchtung, hilft also nix. Außerdem hilft die Mumilch beim Abbau des Bilirubins. Nun hat er aber bis…
  • 12 Antworten

    und GLAUBE mir, ich rede mir das nicht nur ein


    er ist wirklich GAAAAAAAANZ anders als sonst immer, wenn er diese phasen hat. ist ja nicht das erste mal, dass wir das durchmachen müssen


    es ist nur unglaublich belastend dann immer für mich, weil er sonst so absolut pflegeleicht ist.


    ich weiß, ich bin ne alte jammerkuh

    jetzt hat papa ihn mit nuckel zum einschlafen gebracht, aber ich weiß z.b. genau, wenn der rausfällt is wieder alarm angesagt


    wenn er nich in der phase is, dann is das z.b. so, dass er den nuckel von alleine rausspuckt, wenn er kurz vorm einschlafen ist und dann pennt er auch


    im moment ist da gar nicht dran zu denken

    @Jenny

    hab grad gelesen, dass er heut auf die Couch gekackt hat durch die Windel.


    Meiner hat es nun schon 2 x geschafft, irgendwie durch die Windel durchzupissen, kann mir aber nicht erklären wie das gehen soll, weil jedes Mal dann rechts hinten am Rücken ein nasser Fleck war!!! Aber an der Windel war nix außergewöhnliches! Aber na ja, dann doch besser gepinkelt, als gekackt ;-D ;-D


    Lieber Gruß


    Habiby *:) u. Patrick

    Ich hab manchmal das gefühl das pampers vom stoff er net richtig dicht halten.. oder schwitzen babies manchmal mehr? wenn ich sie nämlich gewickelt habe dann sind oft ihre klamotten feucht obwohls noch nicht lang her ist das wickeln und siehe da windel knalle voll pipi ??? mmh komisch


    Habiby schau ma neuer thread *lachwech*

    thea das hatte ich auch oft bei meinen! irgendwie waren das die pampers die diese feuchtigkeit in die klamotten gelassen haben! bis ich dann die billigen genommen habe und damit hatte ich das bisher nicht

    Hallo ...

    Keine Angst,ich bin Mama von zwei Kleinkindern ,einer ist 20 monate und der andere 8 monate alt.Bei meinen beiden Kindern hatte ich das problem,das Billi zu hoch war und sie konnten es nicht abbauen.Daher mussten sie im Krankenhaus unter die lampe, mein Erst geborener kam 4 Wochen zu früh,also frühchen. Konnte es nicht selbst abbauen,man half mit der lampe,lag mit ihm zusammen 9 tage im Krankenhaus,ein alptraum. :°_


    Ich weinte jeden Tag,bis der Arzt zu mir meinte das es normal wäre und nicht so schlimm,denn tag täglich würden Kinder geboren die Neugeborenen Gelbsucht haben,was aber immer weg geht. Er hatte auch mit zwei wochen gar nichts mehr.


    Bei meinem zweiten Sohn,hatte ich das Problem auch,er kam 5 wochen zu früh,er lag 3 wochen im krankenhaus und kam mit der hohen billi anzahl einfach nicht raus. Ich habe sein Bett immer ans Fenster geschoben,wenn auch wenig licht scheint das hilft glaub mir.Es sank auch jeden Tag ein wenig und mit drei Wochen,bei der Enlassung hatte er gar nichts mehr.


    Also mach dir keine Sorgen und lass dir die Freude an deinem Kleinen Kind nicht nehmen,das geht schon weg aber es dauert bei jedem Kind unterschiedlich,ich habe auch gestillt und stille immer noch.


    Also Kopfhoch und sei Tapfer .....


    Bis dann

    jenny78


    Mein Sohnemann ist ja nu bals 10 Monate (er ist übrigens heute das erste Mal gerobbt!!!x:)) und glaub mir, diese Phasen gibt es einfach! Manchmal kann man es noch net Mal an was bestimmten festmachen, es ist dann ein ständiges spekulieren. Meistens schiebt man es dann irgendwann immer auf die Zähne ;-)


    Es kann übrigens wirklich sein, dass Niklas die Zähne in den Kiefer schiessen, das tut manchen Babys besonders weh. Sabbert er viel? Das dauert dann aber trotzdem noch einige Wochen bis der erste Zahn sichtbar wird. Das würde übrigens auch erklären, warum er den Kopf beim Stillen immer wegdreht und weint. Als Elias vier Monate alt war, hat er das auch ständig gemacht (die Kleine meiner Freundin auch) und ich hab extra ne Stillberatung angerufen, woran das liegen könnte. Die sagte mir das dann mit den Zähnen die in den Kiefer schiessen. Man kann versuchen zu kühlen mit so Beissringen. Aber es kommen immer wieder mal so Phasen und unterm Strich bleibt alles nur Spekulation....Ich wünsch dir Kraft und mir hat es immer geholfen zu sagen, dass das bals wieder vorüber ist.


    Elias hatten wir immer im Tragetuch wenns schlimm war, darin war er von jetzt auf gleich ein Engel x:) Schonmal ausprobiert?

    marya

    das is lieb, dass du dir solche gedanken machst. ja er sabbert uuuuunglaublich viel, aber vwarum is er ruhig aufm schoss?


    da müssten doch die zähne auch weh tun oder? ohh mit 1 hand schreiben is voll doof


    geh erstmal kurz stillen. bin gleich wieder da. der tag scheint heute übrigens wieder genauso zu werden :-| hab jetzt schon kopfweh


    er robbt? wie süß x:)x:)

    Hallo Mädels *:)


    Leo ist momentan auch sehr sehr anstrengend. Keinen Schritt kann ich weggehen ohne dass er losschreit und sich an mir festkrallt. Heut hab ich ihn um halb 8 ausm Bett... er hat geschrien und war kaum zu beruhigen. Normal schläft er so bis viertel nach 8 und ist dann wenigstens gut drauf. Auf jeden Fall war er saumüde, hat seine Flasche nur halb getrunken und ich hab ihn um kurz nach 8 wieder hingelegt. Er schläft immer noch.


    Zähne müssten bei ihm auch mal wieder welche durchkommen, Sabberproduktion läuft auf hochtouren. Aber er sabbert ja seit er 2,5 Monate alt ist durchgehend. Ich glaub das hört nie auf

    holly ich bring dir ronya auch noch ;-D


    die hats auch voll erwischt,seit freitag durchfall,mittelohr entzündung,bronchitis und 39,8 fieber seit heute


    und dabei sagte kinderärztin es ist am abklingen:-/

    Ach du scheiße. Wie gehts ihr denn? Is sie auch recht quenglig? Oft machts ja den Kindern viel weniger aus als den Eltern wenn sie krank sind und verhalten sich ganz normal.