• Neugeborenengelbsucht

    Hi Ihrs, könnt ihr helfen? Mein Sohn wurde vor 11 Tagenn geboren und vor acht Tagen mit einem grenzwertigen aber sinkenden Bilirubinwert aus dem kh entlassen. Man sagte mir ich soll ihn schön ans Licht halten - toll, hier ist ständig weltuntergangsbeleuchtung, hilft also nix. Außerdem hilft die Mumilch beim Abbau des Bilirubins. Nun hat er aber bis…
  • 12 Antworten

    Nee, das ist son mmh mechanisches Inhalierteil....also zum eingießen und dann einatmen..ohne strom.. hoffe du weisst was ich mein...


    Ich weiß nicht.. wir waren beim Doc..der hat untersucht (Sophia am schreien wie blöde) Ohren, Hals ect geschaut.. er meinte sie wäre total schlimm verschleimt, bronchien wären zwar noch frei, aber es müsste nun dringend behandelt werden... gab uns rezept und meinte morgen (also mittwoch) müssten wir nochmal hin...


    Ich weiß nicht warum kein AB ??? Ehrlich gesagt ging es mir gestern auch so scheisse das ich nichtmal viel nachfragte sondern froh war medis zu haben ...erst abends machte ich mir gedanken.


    Ansonsten hatte ich gestern nur noch dran gedacht wiegen und messen zu lassen... 74 cm und 11 Kilo hatse.... klein und schwer... grenzwertig inner Kurve.. beobachten

    thea

    hast du nicht gesagt sie hat bronchitis ?


    anne ja hab gelest keiner da für ben:-( ick muss auch raus aus der bude irgendwann hat man das gefühl man platzt zu hause:-(

    hä? bricanyl gibts bei asthma!!! da sind die bronchien doch nicht frei. es sei denn, sie hat akute anfälle. glaub ich aber nich in dem alter.


    oh oh thea, du hast aber auch immer pech mit den ärzten:°_

    In der Packungsbeilage steht bei Krämpfen der Bronchialmuskulatur und da sie beim Husten total verkrampft und nicht abhusten kann..das heisst die Atemwege enger sind ist das doch eigentlich richtig?


    Der Kinderarzt ist eigentlich n guter war ich bisher der Meinung.. :-(

    thea

    hier

    Zitat

    seit heute mit mir zusammen ne schlimme Bronchitis...

    und nu hier

    Zitat

    er meinte sie wäre total schlimm verschleimt, bronchien wären zwar noch frei, aber es müsste nun dringend behandelt werden

    hm...

    Zontal, damit meinte er das sie noch nicht komplett rasslig wären..


    Bei mir ist es so: ich atme ein und höre total das rasseln.. das ist bei ihr wohl nur ansatzweise so und nicht so schlimm wie bei mir... deshalb wohl der satz die wären noch "frei"

    Nepi genau das mein ich...zumindest fast...


    Ich atme ein und aus und es rasselt und pfeift und schleimt total schlimm rum...


    Bei ihr ist es so das es zwar rasselt ABER nicht immer...schlecht zu beschreiben...also mal rasselt es mal nicht...seit dem saft heute morgen kannse leichter abhusten...und hustet auch nicht mehr so oft...


    Kann man denn unterstützend noch was tun?

    thea

    meli hatte auch mal ein schlimmen husten das hat auch alles graschelt und geruschelt;-D ich war sicher das sie eine bronchitis hat aber 2 ärzte bestätigten mir das es nur der husten is sonst nix ,


    wenn dir der arzt sagt is keine bronchitis dann wird stimmen die hören das ja mit dem steteskop teil

    gehts euch besser, thea?


    moar, forum is bei mir grad mal wieder arschlahm:(v


    ich bin mit meinem papierkram leider überhaupt nicht zurande gekommen. ich musste hier erst mal dis büro aufräumen. glänzt wieder;-D


    ich mach das dann morgen%-|

    *:)

    Thea: :°_ eieiei Mädls, das ist echt nicht feierlich! Männe hat mich letztens auch zum Doc geschickt weil alex gerasselt hätte, war aber nur normale erkältung :-/ Also wenn ich das so lese von dir und deiner Maus - DAS hört sich nach KRANK an, nicht das bisi gehuste von meinem Sohn! Wir Laien interpretieren ja in jedes Lungengeräusch Bronchitits ;-D Für ne normale Erkältung könnt ich DIR Aspirin Complex empfehlen, das half bei mir. Is gegen Fieber und alles was so mit kommt bei ner Erkältung.


    Mit den Hausmittelchen kenn ich mich dafür ned so aus...

    @ all:

    punkto arbeiten. Ich arbeite ja "immer noch" - also 30 Std im Monat, für 400€. Zuerst von daheim aus, aber mit der Zeit ging das nimmer. Kind in Wippe war arbeitstauglicher als Kind am Hosenzipfel ;-D Also jetzt bin ich 1 Tag die Woche von 8-14.30h in da Arbeit, die Omas wechseln sich ab mit dem sitten. Ich bin gesegnet! MEhr brauch ich aber auch nicht, ich kann mir momentan echt nicht vorstellen, täglich arbeiten zu gehen und mein Kind nur zum Abendessen + Bettbringen zu haben. Wofür dann überhaupt ein Kind? Klar, wenns finanziell nicht anders geht, logo, keine Frage. Haben in der NÄhe ein Kinderhaus, da können Kinder ab 6 Wochen bis SChulalter zur Hausaufgabenbetreuung hin.


    Nepi, bist du in irgendwelchen Spielegruppen mit Eli? In meiner Spielegruppe (9 Mamas mit Kind + 1 Leiterin) ist auch ein Kind, ein Mädl, das erst jetzt auftaut, und das auch erst nach ner Stunde. Seit Januar ist die Gruppe, sie saß nur bei Mama, keinen Milimeter weg, wenn sie sich mal einen Kaffee holte, mußte sie mitkommen, sonst gabs grosses Geplärre+Tränen. Seit 2 Treffen ist sie mutig und holt sich mal ein Spielzeug oder ist ein paar Schritte weg von Mama. Letztens hat sie ein anderes Kind weggeschoben - also, die Scheue wurde von unserer kleinen Heldin (die traut sich ALLES) in eine Ecke geschoben. Die Scheue schaute ganz verstört, da die Mama der Mutigen: "Mach mal ei-ei " und die Mutige streichelte die Scheue dann mit dem Apfelschnitzen, den sie grad in der Hand hatte ;-D hihi


    *aushol* will damit sagen - Kontakt mit andern Kindern ist prima, vor allem wenn Mama dabei ist.


    Und wer weiß obs vielleicht nicht ganz sinnvoll ist wenn das Kind vorsichtig ist, Alex traut sich ja fast alles. Läuft weg, grinst alle an... Also da hab ich schon manchmal Angst, daß was passiert. Also er auf die STraße läuft + Auto kommt oder ein böser Mann ihn mitnimmt :-| haiaiaiai


    Oi schon so spät


    gute nacht zzz

    Moin

    Maaaaanzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz, ich bin schon seit kurz vor fünf wach, nur wegen der blöden steuererklärung. mein hirn arbeitet *nerv*


    Moni, wir waren ja in einer krabbelgruppe, nur die hat sich zerschlagen, weil sich alle mamas (bzw. die hauptmamas, die das organisiert haben) dann mal angezickt haben, und so is das leider eingeschlafen. aber, stimmt, ich werde mal nach ersatz suchen. andererseits, so scheu, wie du das beschrieben hast, is eli dann nicht. er is da auch rumgekrabbelt und hat sich von mir entfernt;-D


    tja, zum thema arbeiten - ich denk halt wirklich immer mehr über annes rat nach - noch ein jahr dranzuhängen. wenn meine schule gleich um die ecke wär, ok, aber ich muss ja 75 km fahren oneway! und dann noch der unterricht und die vorbereitungen und die klausuren... nee nee, da hab ich ja gar keine zeit mehr für ihn. oder ich müsste umziehen. moar schon wieder :-/


    naja, is alles noch nicht zu ende gedacht:-|


    *:)

    Hallo Nepi

    Sorry, wenn ich mich hier einmische. Ich habe von deinem Problem wegen der Beurlaubung vom Dienst gelesen. Du bist doch Lehrerin?


    Gibt es bei Euch nicht auch die Möglichkeit, dass man sich bis zu 12 Jahren vom Dienst beurlauben lassen kann, wenn entweder ein Kind unter 18 da ist oder ein Angehöriger gepflegt werden muss? Diese Beurlaubung ist unabhängig vom Erziehungsurlaub. Viele meiner Kolleginnen treten eine solche Beurlaubung erst nach dem Erziehungsurlaub an, sind also im Höchstfall 15 Jahre zuhause.


    Natürlich bekommst Du während der Beurlaubung kein Geld, aber das ist ja bei Euch nicht so sehr das Problem, meine (hoffe) ich.


    Hier mal der Link zu der bayrischen Verordnung, vielleicht gibts in Berlin-Brandenburg etwas ähnliches.


    http://by.juris.de/by/BG_BY_1998_Art80b.htm


    Liebe Grüße *:)


    -Cassiopeia-