:)z Aber dass sich da die Geister scheiden sieht man ja an der Kleiderstange. Was häufige Wäschen bei gebrauchtem Zeug angeht ein aktuelles Beispiel vom Wochenende: Die Hälfte des Zeugs mindestens sieht aus als käme es direkt aus dem Laden! Feetje, Gloria Vanderbilt, H&M uvm. und das sieht völlig unbenutzt aus, zumindest die Oberteile. Aber klar - was machen die Kleinen denn schon? Bei Hosen sieht's anders aus, da muss man länger suchen bis man eine schöne aus Second Hand findet ab Größe 68.

    Zitat

    Aber klar – was machen die Kleinen denn schon?

    Nicht nur das: die DInger werden ja meist nur 1-2 Monate getragen-was soll sich da schon abnutzen? (Gut, bei meiner Dreijährigen sieht das anders aus ;-) )

    Zitat

    Sind wir verwandt


    Und egal wie oft ich meiner Schwiema sage, dass sie neue Sachen dann doch bitte wenigstens bei Biolabeln kauft und dann vielleicht nur mal hin und wieder ein Teil-wird natürlich ignoriert. Jetzt wo Töchterlein älter ist, schleppt sie mir ständig Mengen an Lidl Klamotten an – ich bin mittlerweile echt gut im Freude heucheln, da sehr gut im Training.

    Wem erzählst du das? Und jedes Mal wenn sie sie sehen wird gegeifert ob sie jetzt endlich mal das trägt was sie uns geschenkt haben - oi! Also an manchen Tagen muss sie da dann durch... Armer Zwerg!


    Alle Großltern scheinen so zu sein. Ich freue mich darauf, wenn unsere kleinen Schwestern sich fortpflanzen - dann vermache ich das alles an die ;-D

    Zitat

    Alle Großltern scheinen so zu sein. Ich freue mich darauf, wenn unsere kleinen Schwestern sich fortpflanzen – dann vermache ich das alles an die ;-D

    Murharhar-ich habe auch eine kleine Schwester *dabolischlach*

    Boah Thema Schwiegereltern und Klamotten kaufen...meine Schwiegermama geht meistens noch, aber meine Oma.... oh oh.


    Lili Glitzer Oberteile von Kik...neonfarbende Strickmützen vom Markt...an Süßigkeiten bevozugterweise irgendwelche Zuckerkugeln in hässlichen Plastikbehältern... %:|


    Wenn sie auch nicht viel Geld hat, ok, versteh ich. Aber dann lieber nix als so ein Schrott, den ich sowieso entsorge sobald die Kinder es nicht merken ]:D


    Ich mags auch nicht, wenn auf den Klamotten irgendwelche großen Aufdrücke sind (Bagger, Fußbälle, Hello Kitty, Cars, Bob der Baumeister ect) Brrrrrr

    Mensch Mädels, ihr habt es richtig gut das ihr Kaufwütige Mütter, Schwiegermütter und sogar Omas habt.


    Ich habe nur eine Schwiegermutter fern im Ausland und die steht auf "Pralinenverpackung von Mädels", brrr geht gar nicht.


    Ich ziehe meine Kinder gerne frech an und meine Tochter ist eher eine Langstrumpf als eine Prinzessin.


    Meine Jungs sind größer, aber die lieben diese Jeans mit Gummizug, die einer Jogginghose ähnlich sehen.


    Es ist halt nur eine sehr kurze Zeit wo die kleinen Strampler tragen können, deshalb habe ich diese Zeit ausgenutzt.


    Toll für Mädels (meine ist 2 J.) sind diese Jeggings, sehen aus wie Jeans, sind aber elastisch wie Leggins und auch unempfindlicher. Es zwackt auch nichts. Außerdem sieht man die süßen Specki Beinchen x:) .

    Was ist denn Pralinenverpackung????


    Meine Tochter wäre gern eine Prinzessin, aber wenn ich sie nachmittags abhole sieht sie eher nach Pirat aus. Oder Ronja Räubertochter... da ist morgens alle Mühe um sonst. Und je älter sie wird desto mehr verabscheue ich rosa (kaufe auch nix in rosa)...altrosa geht noch.

    Eine Pralinenverpackung ;-D für Kinder ist dieser gerüschte Albtraum mit Schleifchen und Tüll.


    Hä hä, und das bei meiner Tochter...meine Schwiegermutter ist ein wenig beleidigt das ich sie nicht so anziehe, aber es ist weder schön noch praktisch.


    Meine Tochter ist so ein wilder Lockenkopf der in jede Pfütze springt, gut ihre rote Handtasche hat sie immer dabei (da packt sie ihr ganzes Krimsszeug ein) und sie liebt Lila und Pink.


    Rose und Weiß, ne das geht nicht lange gut ;-) -

    Weiße Sachen haben wir auch nur als Unterwäsche... wenn ich sie abhole: Hosen schwarz (vorher blau, rot, oder lila) oder kaputt (Loche im Knie), Haare zerzaust (morgens mühsam Zöpfe gepflochten), Schal? Ja wo ist denn schon wieder?, Gesicht: ebenfalls schwarz (nein, wir haben keine afrikanischen Ursprung ;-D ) Schuhe: grundsätzlich auf (keine Zeit zu zumachen) und ebenfalls schwarz ;-D

    Ach, da fällt mir ein, wir haben weiße Strumpfhosen, die aber nur an Geburtstagen angezogen werden, sie hat es aber schon ein paar mal geschafft genau vor der Haustür hinzufallen damit als wir zur Feier wollten...

    nochmal off-topic zu den schwiegermüttern

    ich habe auch so eine ]:D ich glaube, ich habe für meine große tochter das erste mal kurz vor dem zweiten geburtstag etwas selbst gekauft. wir sehen uns zwar nur selten (alle zwei bis drei monate) aber dann hat sie schon für knapp 200 – 300 € eine komplette neue ausstattung dabei. für kindersachen habe ich bisher höchstens 50 € ausgegeben und das waren jeweils die sachen, welche beide am tag der entlassung aus dem krankenhaus an hatten.

    zum strampler

    ich liebe sie. ob wohl wir leider auch kleider und leggins in gr. 50/56 haben.


    kleider habe ich einer großen dann richtig häufig angezogen, als sie laufen konnte. aber jetzt sind wir auch eher der priaten/ronja räubertochter-txp. mit einem kleid kann man auch nicht so toll auf einen baum klettern :-o

    Ich habe die Strampler meiner Tochter nur in Größe 56 angezogen, danach nur noch als Schlafanzug. Aber spätestens so ab 5-6 Monaten finde ich, dass es komisch aussieht, wenn die Babies tagsüber Strampler anhaben. Erinnert mich immer an einen Schlafanzug, so unangezogen. Ich finde Hose und Pulli am schönsten, auch schon ab Größe 62. Allerdings nur dann, wenn es nicht zu gewollt ist. Ich habe in der Schwangerschaft 2 karierte Hemden in Gr. 62 gekauft, hat sie aber nur einmal angehabt, das ist dann auch irgendwie affig. Genauso wie die Kleidchen. Wieso braucht ein Baby Kleidchen? Wieso bekommt man für Mädchen ständig Röcke und Kleidchen geschenkt? (immer nur von Frauen, die keine Kinder haben!). Mein Schwiegervater schenkte uns einen Tüllrock in rosa, Strumpfhose, Glitzeroberteil und eine weiße Jacke mit roten Glitzersternen drauf. Hilfe!!!!!! Naja, wenigstens nicht rosa, aber dieser "niedliches-Mädchen-Look", die alle aufzwingen wollen, ist furchtbar. Ich hoffe, ich werde eine Ronja Räubertochter haben. ]:D

    Ich habe gleich nach der Geburt meiner Enkeltochter erst mal Strampler in 42/48 gekauft,alle anderen waren meilenweit zu groß. Was hat sie niedlich damit ausgesehen x:)


    Aber abgesehn davon, dass sie nicht lange gepasst haben hat meine Tochter ihr lieber Jogginghosen mit Fuß und Nickipullover angezogen. Jetzt ist Zwergi 14 Monate und trägt nach wie vor überwiegend Jogginghosen und Leggings, zu Hause immer.


    Ist schön bequem und sieht fesch aus.