• Tragetuchmamis, helft mir

    Ich brauche mal die Meinung von jemandem der nicht gleich "Rabenmutter!" schreit, wenn das Thema aufkommt. Im Oktober kriege ich mein erstes Kind und ich würde es gern dann tragen. Einen KiWa will ich eigentlich gar nicht erst kaufen, da die Dinger in meinen Augen nur Nachteile haben. :-/ Jetzt meine Frage: Hat euch das Tuch gereicht oder brauchtet ihr…
  • 38 Antworten

    Hallo :-)


    Preislich bist du neu bei ungefähr 50-60 € für ein neues Hoppediz oder Amazonas. Für ein Didymos zahlst du neu in der Standartgröße 5 zwischen 70-120€. Es kommt also darauf an was du bevorzugst. Stehst du auf stylishe Muster sind die Sondermodelle von Didymos ganz toll. Findest du Streifen in tollen Farben gut dann ist Girasol die Marke der Wahl. Jede Marke hat ihre Vor- und Nachteile.


    Ich persönlich habe hauptsächlich Didys weil ich es gut finde das sie fast ausschließlich hier in Deutschland produzieren und so Arbeitsplätze schaffen. :)^


    Allerdings habe ich auch ein Girasol weil ich die Farben so schön fand und ein Amazonas aus dem gleichen Grund.


    Dazu einen Hoppe und einen Babylonia-Sling.


    Du siehst du hast die Auswahl.


    Worauf du auf jeden Fall achten solltest ist das du entweder ein Kreuzköper oder ein gutes Jaquardtuch bekommst. Auch zu empfehlen ist Diamantköper. Gar nicht zu empfehlen ist Leinwandbindung oder ähnliches.

    Noch ein Tipp. Bei Ebay solltest du dir am besten immer das Schildchen fotografieren lassen falls du unsicher bist ob es ein Original ist. Dort taucht immer mehr Schund auf, der nicht nur die falsche Webung hat sondern auch mit bedenklichen Farben gefärbt wurde.

    Zitat

    mit bedenklichen Farben

    Meinst du chemisch bedenklich, also giftig oder für die psyche des Kindes bedenklich? ;-D

    Ach so kompliziert nun auch nicht. Preislich kommt das auf den Hersteller drauf an und auf die Länge! Ich würde mal schätzen von ca. 60€ aufwärts. Meins ist von Didymos: alles komplett in Deutschland hergestellt und aus Bio Baumwolle. -Mir wars wichtig.


    Du solltest auch nicht das allerbilligste nehmen, denn es muss speziell gewebt sein. schau mal hier: www.tragefix.de Da wird einiges erklärt und einige Fragen beantwortet, was die Art des Tuches angeht.


    Vielleicht kannst du auch irgendwo ein gebrauchtes ergattern...

    Zitat

    Du solltest auch nicht das allerbilligste nehmen, denn es muss speziell gewebt sein.

    Ich habe leider nicht so furchtbar viel Geld ":/ Mehr als gebraucht wird wohl nicht drin sein!

    Naja wenn man Glück hat bekommt man echt schöne Tücher auch für wenig Geld. Mein Amazonas hat mich 20 € gekostet. Mein Girasol 25€ und bei den Didymos hab ich auch schon welche für unter 30 € bekommen. Ansonsten kannst du auch mal auf der Homepage von denen schauen die haben auch einen Sonderpreisverkauf und eine Gebrauchttuchbörse in dem einzelne Tücher echt günstig verkauft werden. ES kommt halt drauf an was du willst. Die Sondermodelle bei Didymos sind schon mal günstiger als die Standards. Bei den anderen Firmen ist das meist andersherum. Schau dich einfach mal um und vorallem schau auch ein bischen drauf was dir gefällt. Es hat ja keinen SInn, wenn du dir ein supergünstiges Tuch kaufst und es dann nicht nutzt weil es dir nicht gefällt.

    Girasol und Storchenwiege findest du immer wieder welche bei Ebay für um die 30 € schon. Auch von Didymos kriegt man die weniger beliebten Modelle für 40-50 €. Je nach Länge natürlich unterschiedlich. Ein Tuch wird durchs Tragen nicht schlechter, ganz im Gegenteil sogar. Lieber gebraucht kaufen, aber von einer guten Marke.

    Zitat

    Ich setz mich ehrlich gesagt lieber iwo im Wald (nichtmal 1 km entfernt) auf eine Bank und genieße da das Wetter.

    ich möchte deine hoffnung nicht zerstören aber spätestens wenn dein baby 4 monate wird, ist das selten drin {:( dann muss es sich nämlich bewegen, dass baby weiterpennt, beim stehenbleiben wachen die gern auf ;-D genauso wie wenn man an der roten ampel hält sie im maxi cosi aufwachen, aber das nur nebenbei ;-D


    ich habe ein tragetuch was ich nur zuhause nutze draussen schleif es beim binden über den boden das ist mir auf den keks gegangen und ich habe ein trage von hoppediz gekauft, auch aus tragetuchstoff nur geht schneller und praktischer


    auf den kiwa wollt ich trotzdem nicht verzichten weil die babys ja echt schwer werden :=o , aber ich trage mein fast 7 monate altes 8 kilo kind immernoch sehr sehr oft, findet sie toll

    Zitat

    ich möchte deine hoffnung nicht zerstören aber spätestens wenn dein baby 4 monate wird, ist das selten drin dann muss es sich nämlich bewegen, dass baby weiterpennt, beim stehenbleiben wachen die gern auf genauso wie wenn man an der roten ampel hält sie im maxi cosi aufwachen, aber das nur nebenbei

    Könnt ich fast unterschreiben, nur zeitlich wars bei uns umgekehrt. In den ersten 3 Monaten musst ich immer in Bewegung sein. Später konnt ich mich mit schlafendem Kind im Tuch auch hinsetzen. Für zuhause kann ich dafür nur einen Gymnastikball empfehlen.


    Ich trag meine Tochter mit 12,5 Kilo auch in der Schwangerschaft noch, geht alles. ;-D Kinderwagen würd ich auch nicht missen wollen, wir kombinieren das gern. In den ersten 3 Monaten hat sie da drin super gepennt. Danach ist sie zum Kinderwagenhasser gewordne und nun gehts wieder für ganz kurze Strecken.

    Ich habe selbst viel im Didymos getragen, war insgesamt super. ich war allerdings nie im Stande damit zu arbeiten (war irgendwie immer alles im Weg beim Bücken, Bügeln, Wischen, abspülen.....) und habe das Tuch auch nie am Rücken selber binden können. KiWa war sehr nützlich als sie schwerer geworden ist und zum drin schlafen im Freien. Den Glückskäfer habe ich zusätzlich geschenkt bekommen. Meiner meinung nach hängen die armen Kinder da richtig ohne Stütze drinnen, getarnt von einem Sack rundherum. Versteh ich absolut nicht was da dran gut sein soll!

    Ich habe selbst viel im Didymos getragen, war insgesamt super. ich war allerdings nie im Stande damit zu arbeiten (war irgendwie immer alles im Weg beim Bücken, Bügeln, Wischen, abspülen.....) und habe das Tuch auch nie am Rücken selber binden können. KiWa war sehr nützlich als sie schwerer geworden ist und zum drin schlafen im Freien. Den Glückskäfer habe ich zusätzlich geschenkt bekommen. Meiner meinung nach hängen die armen Kinder da richtig ohne Stütze drinnen, getarnt von einem Sack rundherum. Versteh ich absolut nicht was da dran gut sein soll!

    @ backäpfele

    das ist ja witzig das hab ich jetzt noch nie gehört das n baby in den ersten 3 monaten so anspruchsvoll ist das man sich bewegen muss ;-D ;-D , dann hoff ich für die TE nicht das ihr Baby ne Mischung aus meinem und deinem wird, dann sind die Sitzstündchen auf der bank tabu ;-D ;-D ;-D ;-D


    Ja mit dem Kiwa mögen und nicht mögen diese Phasen kenn ich, generell ändert sich doch immer wieder alles und da meint man doch die Kinder bleiben immer gleich ;-D

    Zitat

    anspruchsvoll ist das man sich bewegen muss

    *hust* ich meine natürlich Im Tragetuch bewegen muss , ansonsten gibts das natürlich oft ]:D

    Auf dem Rücken trag ich auch lieber mit dem Bondolino (Komforttrage von Hoppediz) oder Mei Tai. Ich kriegs zwar mit Tuch hin, find das Binden aber anstrengend und Tochter gefällts auch nicht.


    Was ich noch vergessen habe zu schreiben: wer mit dem Tuch binden nicht klar kommt kann sich auch eine Trageberaterin ins Haus bestellen. Kostet um die 30 € und die kann einem gezielt Tipps geben. Und bei Youtube gibts sehr gute Bindeanleitungen. Das mit dem Festziehen hab ich erst da richtig gelernt. Hier z.B. die Wickelkreuztrage:


    http://www.youtube.com/watch?v=7R5Xy04OZYs