Wenn ich gekonnt hatte dann hätte ich gestillt kann ich aber durch meine Krankheit und den Medis nicht.Man hat mir erzählt der Antrag dauert bis Drei Monate,ich hatte vor Zwei Wochen nach gefragt und da sagte man mir meine Steuerid wurde fehlen und schickte mir daraufhin einen Zettel zum ausfüllen .Jetzt warte ich erneut.Ich habe überall nach gefragt und Hilfe gesucht und haberst nächste Woche einen Termin.Und da ich noch nicht von HartzVier gelebt habe und das mein erster Antrag war bekomme ich auch keinen ,,Vorschuss ,,vom Amt.Und irgendwas muss mein Kleiner ja essen und er wirdsatt es schmeckt und auf den Verpackung steht ab dem vierten Monat und es ist ja nicht so das mein Kind erst wenige Wochen alt ist.Wenn ihm das alles nicht bekommen würde dann würde ich alles andere tun und nochmal es ist nicht nur wegen den Geld es ist auch weil er nicht richtig satt wurde um seine Flocken am Abend ,,stopfen,, und man bekommt ja auch ganz viele Tipps von Oma oder Opa oder von welchem die mehrere Kinder haben e als erst Mama nimmt man sich diese an,so verkehrt können sie ja nicht sein

    Wenn dein Elterngeld so lange dauert, schreib eine Dienstaufsichtsbeschwerde an das Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration (das war bei uns zuständig). Das hilft wirklich und wenige Tage später hast du Geld oder zumindest den Bescheid. Auf der Grundlage des Bescheids räumt einem auch jede Bank einen Dispo ein, damit du mehr Geld zur Verfügung hast. Lass dich da von denen nicht hinhalten. Hartz4 wirst du nicht bekommen, da das Elterngeld vorrangig ist (außer du hast trotz Elterngeld Anspruch auf Hartz4). Bei mir war es nämlich genauso!


    Das gehört zwar nicht zum eigentlichen Thema, aber lass dich da echt nicht so hinhalten!

    Guten abend!!!


    Ich finde jeder sollte es machen wir er denkt, aber eines ist mir sehr sauer aufgestossen und zwar: "Mir ist es zuteuer alle 4 Tage 11 euro auszugeben"!!! Sorry aber dann setzte ich kein Kind in die Welt, sie werden nicht billiger im Alter!!!

    Zitat

    Sorry aber dann setzte ich kein Kind in die Welt, sie werden nicht billiger im Alter!!!

    Nicht jede Schwangerschaft ist geplant – bzw. ist es selten geplant, alleinerziehend das Kind großzuziehen ;-)

    Zitat

    Nicht jede Schwangerschaft ist geplant – bzw. ist es selten geplant, alleinerziehend das Kind großzuziehen

    Ja das weiss ich und auch ich habe ein ungeplantes Kind!!! trotzdem würde ich nie nie im Leben an Nahrung sparen!!!! Und auch ich war kurze Zeit alleinerziehend mit 2 Kindern!!!!

    Zitat

    Ja das weiss ich und auch ich habe ein ungeplantes Kind!!! trotzdem würde ich nie nie im Leben an Nahrung sparen!!!!

    Ich würde das auch nicht machen... :(v Wenn die TE aber mit dem KiA drüber gesprochen hat und er sein okay gegeben hat, dann wird das wohl so auch okay sein.


    Ich finde, dass viele Dinge von der TE geschrieben immer sehr trotzig und zickig rüberkommen, aber ich denke, dass es so nicht gemeint ist. Ich hab auch oft das Problem, dass meine Beiträge falsch aufgefasst werden, obwohl ich es wirklich nicht so meine. @:)


    Sie hat sich hier erkundigt, sie hat das mit dem KiA abgesprochen und ich finde es nicht fair, dass einige sie hier so anfahren (meine damit jetzt auch nicht alle). Fasst das bitte nicht böse auf, das ist nicht so gemeint. @:)

    Das Kinder nicht günstiger werden ist mir bewusst,dann hätte ich mein Kind besser weg machen lassen sollen.Ich denke Dom man nicht in der momentanen Situation ist bzw nicht genau weiß wie auch immer,sich da solche Meinungen drüber zu bilden,ist echt krass.Alleinerziehend mit Zwei Kindern,okay wenn das Amt mit Hartz Vier hilft und grad zur Stelle ist,dann hat man solche Probleme nicht,ist mir schon klar.Und das Thema ist ziemlich abgeschweift,ich könnte ja noch etwas zu meinen TagesAblauf erzählen oder wie und womit ich mein Kind bade,vielleicht sagt dann ja jemand direkt ich sei eine schlechte Mutti.Jede Mami macht das was man für richtig hält unddas wird schon stimmen.Und bitte,es ging darum dass ich Möhrchen fütter und kein Reis mit Pute oder sonstigem.

    zur ausgangsfrage: ich stille noch voll (3,5 Monate alt). meine Tochter ist noch nicht BEIkostreif. Sie hat kein Interesse am Essen. Sie will zwar immer auf den Schoß aber sie greift nicht nach dem Essen um es sich anschließend in den Mund zu stecken oder so. Außerdem ist sogar der Zungenstreckreflex noch da. Wieviel und wie oft sie trinkt weiß ich nicht. schaue da nicht so auf die Uhr. ca alle 2-3 std vielleicht. und abends kriegt sie auch nur die Brust. Ob sie dann von 18:30-24 oder bis 4 Uhr schläft ist mir egal. ich hab auch nicht immer gleich viel Hunger.


    ich verstehe nicht wieso du möhren gibst? das macht sowieso nicht satt. pre macht da mehr satt. was bringt es wenn du ZUSÄTZLICH zur Milch noch möhren in die Flasche tust?! komisch.


    wieso sind Mütter oft so heiß aufs zufuettern?


    wenn dein Geld so knapp ist probiere andere günstige. babynahrung aus zB babylove (Bio) oder bebcivita oder milasan usw.! und wenn es garnicht geht dann verkaufe oder verleihe etwas.


    ich dachte erstmal du bist ein Troll ganz ehrlich... ]:D

    @ Dominaschka

    Hattest du diese Infos gelesen?

    Und wenn man nun wie du 4 Wochen eher damit startet und dein Kleiner das verträgt,


    sehe ich darin absolut kein Problem.


    Und ich denke, eine schlechte Mutter, würde sich nicht nach Alternativen erkundigen,


    das tust du aber. mach dir keinen Kopf :)_


    Achja, wie ich es gemacht habe, hab ich ja geschrieben. Konnte glücklicherweise Stillen,


    hab aber dennoch ab Ende 3./Anfang 4. monat zugefüttert, weil die Jungs Lust drauf hatten


    und versuch es diesmal wieder so. Aber hab eben selber gekocht und vor es wieder zu tun,


    weil ich nur so weiß, was wirklich drin ist im Essen.

    Zitat

    Alleinerziehend mit Zwei Kindern,okay wenn das Amt mit Hartz Vier hilft und grad zur Stelle ist,dann hat man solche Probleme nicht

    Ich habe da kein Hartz4 bekommen ;-) Aber schön, das du denkst das wir dich hier als schlechte Mami hinstellen und du dich drüber ärgerst, aber was machst du mit deinem Satz? Stellst einem als Hartz4ler in, prima :)^ :)= %-|


    Ich bin immer noch der Meinung, das jeder machen sollte wie er denkt! Aber das zu teuer als grund zunehmen ist echt für mich ein no go!!!!! Hättest du geschrieben du machst es weil du es so willst, hätte ich nie was geschrieben, aber so! Ne das geht nicht! Vor allem sparst du meiner Meinung nach nicht ein!!!! Denn er brauch nach den 4 EL noch Milch und der eine Löffel oder auch 2 den du jetzt weniger brauchst gibst du dann an den Brei aus, wo hast du eingespart????

    Zitat

    und auf den Verpackung steht ab dem vierten Monat

    Nö. Nach dem vierten Monat. Ab der 17. Lebenswoche. Meine Tochter ist 13 Wochen alt und in 4 Wochen werde ich es mit zufüttern versuchen, der Allergieprophylaxe wegen. Wir geben auch Beba HA Pre ( 10,85€) aber wenn es finanziell eng ist gibt es doch wirklich ausreichend günstige Alternativen (Eigenmarken, Bebivita, Milasan etc.)


    Du riskierst Allergien und Übergewicht durch dein Fütterungskonzept - aber es ist dein Baby.