Wer hat Erfahrungen mit Babybay-Matratze?

    Hallo,

    da in vier Wochen unser Kind da sein sollte, brauche ich so langsam mal ein Bett ;-). Bzw das Bett ist vorhanden, aber die Matratze fehlt immernoch.

    Wir haben ein Babybay geliehen bekommen. Ich dachte, ich gehe einfach in den Laden und kaufe eine bzw bestelle sie im Internet. Es gibt aber wie ich nun festgestellt habe dazu verschiedene Matratzen und die Bewertungen im Internet sind auch von gut bis schlecht....


    Hat jemand dieses Bett und kann eine der Matratzen empfehlen oder auch nicht empfehlen?

    Danke schonmal :)z

  • 10 Antworten

    Wir haben ein eckiges Babybay und eine günstige Matratze von Amazon bestellt. Die Kinder liegen eh nur kurz drin (wird schnell zu klein) und meine lag dann sogar hat nicht darin, weil mir das Beistellbett in meinem Hormonrausch viiiel zu weit weg war und ich sie nachts im Arm haben musste.;-D

    Wir hatten uns auch erkundigt wegen dem Babybay. Und die Verkäuferin meinte da, dass sie die original Matratze von Babybay nicht empfehlen kann. Sie hat uns eine von Träumeland empfohlen. Die hat für uns auch einen besseren Eindruck gemacht. Die original Babybay ist sehr dünn. Aber eigene Erfahrungen haben wir nicht zu bieten.

    Träumeland wurde mir auch empfohlen. Dachte aber, da gibt es keine passenden Matratzen (muss ja so halbrund sein). Gibt es aber doch, man muss nur richtig gucken :=o. Werde ich wohl nehmen, weiß nur noch nicht, welche...

    Wir hatten die BabyBay Matratze bei zwei Kindern. War günstig, ich glaube ca 20 Euro. Ja, die ist sehr dünn, aber gerade die ganz kleinen sollen ja auch eher fest und auf einer dünneren Matratze schlafen. Die war okay, für das knappe halbe Jahr, das die da drin gelegen haben.

    Vor knapp zwei Jahren wurden Babymatratzen bei Ökotest und bei Stiftung Warentest zuletzt getestet.


    Ich habe mir den Artikel damals gekauft, da unser Sohn im Februar 2017 geboren wurde. Es sind fast alle Baby Matratzen bekannter Marken (paradiso/Träumeland/IKEA/Alvi...) wegen immens hoher Schadstoffbelastung durchgefallen.

    Eine auch noch weil das Baby Gesicht so tief einsinken kann, dass Erstickung droht.

    Lediglich zwei Matratzen waren empfehlenswert: von zwei Naturmatratzenherstellern aus Latex und Rosshaar.


    Ich würde mal nach aktuellen Test suchen oder gegebenenfalls den alten Artikel kaufen.


    Wer einmal gerochen hat wie extrem eine neue, konventionelle KaltSchaummatratze für Babys nach Chemie stinkt, der liegt da sein Kind nicht drauf.

    Hm...also mir hat das nicht gereicht.


    Unser Bub schläft auf dem Ökotest Testsieger aus reinen Naturlatex. :)z


    Auf diesen 70x1,40 Matratzen schlafen sie Jahre, da finde ich ~150€ völlig ok.


    Und für die Stubenwagenmatratzen gibt‘s klassisches Rosshaar. Kostete etwa 50€.

    Danke für eure Tipps.

    Ja für das "richtige bett" (70x140) will ich auch "die beste" Matratze. Soll ja Jahre halten und ich selbst kaufe für mich ja auch keine stinkige billigmatratze.

    Aber fürs halbrunde beistellbett gibt es ja nicht sooo viel Auswahl. Und das Kind wird nur ein paar Monate drin schlafen. Trotzdem soll die Matratze dafür natürlich halbwegs in Ordnung sein, will da jetzt nicht an der falschen Stelle sparen. Aber auch nicht mehr ausgeben als nötig.... Ich werde morgen nochmal in Ruhe gucken :-).

    Hi spüli!

    Wir kennen uns noch aus den kiwu Fäden! Was lese ich da jetzt schönes!Du bekommst endlich dein Baby! 😍😍😍 Freue mich riesig für dich! Es passt zwar jetzt nicht zu dem Thema hier, aber darf ich trotzdem fragen, wie es nun endlich geklappt hat? Und hast du einen neuen Partner? Wenn du nix erzählen willst, versteh ich das voll. Aber ich freue mich einfach voll für dich!


    Beim beistell Bett hab ich immer die vorhandene Matratze genommen. Die kleine wollte aber sowieso immer bei mir schlafen und das Bettchen war nur noch ein rausfallschutz 😊