• Gallensteine und Hypothyreose?

    Hallo, es geht um meine Freundin ich versuche mich kurz zu fassen da ich nicht mehr weiter weiss wie wir verfahren sollen: April 2011: Geburt Kind Mai-Juni: Diagnose Gallensteine(Typische schmerzen,mit ultraschall bestätigt viele kleine steine) Juli: Gallensteine sollten operativ entfernt werden also die Galle.... der Arzt bzw die Person…
  • 17 Antworten

    5.8.: TSH = 0.01, fT3 = 110%, fT4 = 85%


    14.9.: TSH = 0.02, fT3 = 28%, fT4 = 9%


    7.11.: TSH = 7.82, fT4 = 12%


    Trotz des Schönheitsfehlers des fehlenden fT3 am 7.11. ist die Entwicklung von einer manifesten ÜF zu einer latenten UF deutlich zu sehen. Die SD ist das Kraftwerk unseres Körpers und regelt fast alles einschließlich Herz, Lunge, Muskeln, Haut etc. Das Euthyrox ist in diesem Zustand wirklich nötig.

    01.12.11


    FT4:1.21 /richtwerte 0,93-1,7


    TSH 2.32 /richtwerte 0,27-4,2


    so also von den werten her schein alles in ordnung zu sein... ist das von den tabletten? wenigstens kann Sie so die OP machen lassen.

    Optimal sind die Werte immer noch nicht, aber schon wieder im Normbereich angekommen.


    Die Entscheidung über OP-Fähigkeit trifft der behandelnde Arzt. ;-)


    Klar kommt dies nun von den Tabletten: das fehlende Schilddrüsenhormon wird ja ergänzt.


    Alles Gute deiner Freundin, :)*