• Hashimoto ?

    Eben schreibt mir mein Endokrinologe, dass ich, seit ich L-Thyroxin nehme, Hashimoto habe.... Stimmt das denn ??? Woher soll man das als "Ottonormalverbraucher" wissen ??
  • 18 Antworten

    Hallo zusammen,


    ich nehme seit einiger Zeit 112,5µg Thyroxin. Seither kann ich feststellen, dass ich etwas erhöhten Blutdruck habe.


    Liegt das an dem Medi ?


    Gestern habe ich z.B. die morgendliche Einnahme vergessen - und prompt gings mir besser.....


    Kann das sein ?

    Könnte sein. Vielleicht bist Du in der Nähe Deiner Zieldosis angelangt; dann wäre es sinnvoll, in kleineren Schritten zu steigern. Wenn man empfindlich reagiert, empfehlen sich manchmal LT-Tropfen, die man in sehr kleinen Schritten genau dosieren kann (1 Tropfen = 5 µg LT). Vielleicht wäre für Dich LT110 z.Zt. genau richtig.

    Ich dachte, dass sich eine Änderung der Dosis erst nach Tagen bemerkbar macht.


    Also kann es sein, dass man von L-Thyroxin einen höheren Blutdruck bekommt ?


    Heute Morgen wars mal wieder so, dass es mir nach der Einnahme von 100 µg Thyroxin (ca. halbe Std.) etwas komisch


    wurde. Fühlte sich so an, als ob mein Blutdruck zu hoch ist. Leichter Schwindel, leichte Kopfschmerzen, Kopfdruck.

    Zitat

    Ich dachte, dass sich eine Änderung der Dosis erst nach Tagen bemerkbar macht.

    Du hast am 24.02. geschrieben, dass Du "seit einiger Zeit" LT112.5 nimmst; das schließt für mich den ungenauen Zeitraum "nach Tagen" ein.