Joshi's Schilddrüsenwerte

    Hallo!


    Unser Sohn Joshua (*2009, Trisomie-21, Herz-OP mit 1/2 Jahr (AVSD) erfolgreich, keine Medikamente), hat bei einer schweren Lungenentzündung mit viel Wassereinlagerung (über 70cm Bauchumfang) und hohem Risiko für sein operiertes Herz (daher 4 Wochen Krankenhausaufenthalt u.a. in der Kinderkardiologie der Uni Heidelberg), nebenbei die folgenden Schilddrüsenwerte bekommen:


    Datum FT3 FT4 TSH N o r m a l w e r t e Schilddrüse Eisen (Normwert)


    06.10.17 1,03 0,49 >150.00 (2,63 - 4,78 / 0,82 - 1,62 / 0,80 - 5.40) 55 (27 - 96)


    30.10.17 4,24 1,99 4,51 (2,50 - 3,90 / 0,60 - 1,12 / 0,50 - 4,60) 81 (40 - 60)


    14.11.17 7,80 2,36 0,28 (2,50 - 5,20 / 1,00 - 1,70 / 0,60 - 4,80) 21 (27 - 96)


    Leider sind die Werte von unterschiedlichen Laboren, und haben daher auch unterschiedliche Normwerte.


    Er bekommt seit ca. 4 Wochen L-Thyroxin (7,5 mikrogramm).


    Diese Werte machen uns schon etwas unruhig und wir möchten "einfach" mal andere Meinungen unbefangen geäußert bekommen.


    Lieben Dank,


    Andreas

  • 8 Antworten

    OK, das sieht dann so aus:


    FT3 Einheit Normwert


    1,03 pg/ml 1,63-4,78


    4,24 pg/ml 2,50-3,90


    7,8 pg/ml 2,50-5,29


    FT4 Einheit Normwert


    0,49 ng/dl 0,82-1,62


    1,99 ng/dl 0,60-1,12


    2,36 ng/dl 1,00-1,70


    TSH Einheit Normwert


    >150 µlU/ml 0,80-5,40


    4,51 µlU/ml 0,50-4,60


    0,28 µU/ml 0,60-4,80


    TOP-AK Normwert


    -- --


    -- --


    11 IU/ml <=34


    Eisen Normwert


    55 µg/dl 27-96


    81 µg/dl 40-60


    21 µg/dl 27-96


    Ich hoffe, das hilft weiter,


    Andreas

    @ Xirain:Ja,

    es sieht ganz so aus, dass er jetzt in einer Überfunktion ist. Wir lassen die Werte am Freitag nochmal bestimmen (und werden berichten).

    @ Naila85:

    Ja, es sind 75 Mikrogramm. Nicht WIR sind zu hoch eingestiegen, sondern die Fachleute im Krankenhaus - nur um das mal klar zu stellen...


    Wir werden ab morgen das L-Thyroxin mal weg lassen... Die Laborwerte werden uns schon den Weg weisen...


    :-) Andreas

    NICHT weglassen! Dann schießt ihr ihn wieder in eine Unterfunktion!


    Reduzieren!


    Ich würde es mit einer halben Tablette probieren, ABER eben vorher kurz zum Kinderarzt gehen und das absprechen!


    Es bringt eurem Kind wirklich garnichts, wenn ihr ihn ständig zwischen Unter und Überfunktion hin und her jagt!

    Die ersten Werte zeigen dass er auf jeden Fall LT braucht, aber die Dosis für so ein Kind wirklich hoch. Wie geht es ihm? Verhält er sich seit der Behandlung anders?


    Eine halbe 75er klingt erstmal sinnvoll und dann müsst ihr aber auch etwas Zeit lassen dass der Körper wieder runterkommt. 6 Wochen wirds vermutlich brauchen um stabilere Werte zu bekommen. Besprecht es mit dem Kknderarzt oder wenn möglich mit einer Schilddrüsenpraxis/ambulanz