Meine SD-Werte

    War beim Radiologen da ich Heißhunger auf Fisch und Eier hatte. Haarausfall und latenter Eisenmangel auch. Ergebnis: FT3 3,87 (3,4-6,8pmol/l), FT4 14 (12-22 pmol/l) TSH 0,46 (0,4-3,8mlU/l) TPO-AK- Titer 8 ( unterhalb der Norm).


    Kontrollunters bei seit Jahren bekanntes Struma- war mir neu.


    Sonogr.finden sich im Bereich bd Seitenl allseits homogene Echobinnenstrukturen. Keine soliden od. liquiden Formationen. A.p. Durchm re ca 1,6 cm,li ca 1,3 cm.Keine diffuse Echoarmut.


    Re betonte, nur gering vergrößerte SD, welche die Aktivität im Bereich des re Seitenlappens homogen, im Bereich des li Seitenlappens vermindert aufnimmt. Keine Speicherdefekte. Keine fokale Autonomie.


    Habe schon mal L-Thyroxin bekommen 25er. War aber nur hibbelig und mein Heulen war stärker. Sollte es jetzt wieder nehmen. Nachdem ich ihm das sagte, meinte er 200 Jodid. Hatte ich auch schon, stand total neben mir. Auch mit 100. im moment nehme ich 25er Jodid. Oder doch nochmal L-Thyroxin ?


    Vielen lieben Dank

  • 407 Antworten

    Die freien Werte sind sehr niedrig in der Norm, also würde ich LThyroxin nehmen, was ja reines Schilddrüsenhormon ist, was dir ganz offensichtlich fehlt. Jod solltest du meiden, da du keine genaue Diagnose hast, Hashimoto also nicht ausgeschlossen ist. Jod wäre bei Hashi schädlich. Und man braucht es auch nicht, da in der Nährung mittlerweile eher zu viel als zu wenig Jod enthalten ist - im Gegenteil, ich würde dir sogar raten, Jodsalz etc. zu meiden so gut es geht.


    25er LT ist allerdings nur eine Einstiegsdosis, dabei wird sich noch keine Besserung einstellen, das muss dann eben nach einer Woche auf 50 gesteigert werden.


    Anschließend hält man die Dosis und läßt nach 4 Wochen die Werte neu bestimmen um zu sehen, wie die Hormone wirken und dann entscheidet man über die nächste Steigerung.


    Hier ist das gut verständlich erklärt:


    http://www.kit-online.org/Die-Einstellungszeit

    Danke für deine schnelle Antwort. Ja aber ist es nicht so, wenn ich Thyroxin nehme stellt die SD die Arbeit ein und ich brauche immer mehr ? Ich habe noch nie im Leben gesalzen-meine Mutter hatte ne Nierengeschichte, also ohne Salz aufgewachsen. Also fehlt dann nicht Jod ? Und wenn ich jetzt Jod nehme wird das dann behoben ?


    Lieben Dank.....


    blondes gift

    An den freien Werten siehst du, dass deine Schilddrüse bereits wenig arbeitet. Wenn du die fehlenden Hormone nicht ersetzt, kommt dein Körper in einen Mangelzustand und du wirst Symptome bekommen, die ziemlich unangenehm werden können.


    Nun hast du leider noch keine Diagnose; bei Hashimoto zersetzt sich die SD durch den Angriff körpereigener Antikörper. Deshalb braucht man sowieso immer mehr Hormone über Tabletten.


    Du könntest nochmal zu einem anderen Arzt gehen um Gewissheit zu bekommen:


    http://www.top-docs.de/include.php?path=login/arzts.php

    ??? Wenn mann kein Hashi hat, nimmt man dann die gleichen Tabletten ? Laut Endo habe ich den erhöhten Titer ?! Müßte man aber noch nix geben. War schon bei sovielen Ärzten und dachte hätte jetzt mal Ruhe und wäre doch die Psyche.


    DANKE

    Hilfe- habe heute nochmal beim Radiologen angerufen-durch das Jod würde das Struma weg gehen !?? Könnte auch nicht sein, daß ich sowas wie ne Entzündung spüren würde, da keine Knoten und nix. Antikörper wären auch nicht erhöht. Waren sie aber ne ganze Zeit lang. Werte wären ja in der Norm....


    Was jetzt ? Für ne Antwort wäre ich echt dankbar.


    Danke

    Welche Antikörper waren erhöht? wie hoch? Im Eingangsbeitrag hast du geschrieben du hättest keine AK. An den AK kann man u. U. Hashi erkennen.


    Wenn man kein Hashi hat nimmt man die gleichen Tabletten LT, ja.


    Aber du solltest dich an Ärzte aus der Liste wenden, wenn es dir möglich ist. Leider wird immer noch häufig Jod empfohlen. Dabei ist gerade das schädlich, und wenn du Hashi hast heizt es die Immunerkrankung geradezu an.

    Vor 2 Jahre und letztes Jahr waren sie erhöht. . Thyreogloulin -Autoantikörper=630kU/l (<100)


    Mikros.SD-AK(TPO)<30kU/l (<100)


    Dann letztes Jahr


    Thyreoglubin. AK 901 (-60)


    Mikr.AK(TPO) 10 (-60)


    In der Klinik-eindeutig Hashi. Bin unsicher. Und jetzt wie gesagt TPO-AK- Titer 8 (unterhalb der Norm ) Was heißt das ?


    War schon bei einer Ärztin auf der Liste-furchtbar. Wird erst rausgenommen, wenn so und soviele neg. Einträge.


    Was muß ich mir jetzt nehmen lassen ?


    Und auch wenn das ein Radiologe ist, kann es sein, daß er keine Ahnung hat ? Nicht wirklich oder ?


    Lieben Dank

    Wenn du schon mal Tg-AK erhöht hattest, steht die Diagnose Autoimmunthyreopathie sicher.


    Die AK können auch wieder absinken. Man misst das normalerweise auch nur bei der Erstdiagnostik und dann nicht mehr. Hast du diesen Befund dem Radiologen gezeigt, oder es ihm gesagt?


    Es kommt selten vor, dass allein die Tg-AK erhöht sind - meist ist es der TPO-AK, deshalb messen die Ärzte häufig nur TPO.


    Auf jeden Fall ist L-Thyroxin das richtige Medikament. JOD MEIDEN - so gut es eben geht!

    UPs-habe heute morgen nochmal Jod probiert. Danach aber gleich gedacht- das isses nicht.


    Frau sollte auf ihr Bauchgefühl hören.


    Lieben Dank.

    Hier hatte ich dir dir Frage schon beantwortet:

    Zitat

    Thyreoglubin. AK 901 (-60)

    Diese AK sind erhöht!


    Räuspern - Husten - Globusgefühl das sind typische SD-Symptome.

    Zitat

    Räuspern - Husten - Globusgefühl das sind typische SD-Symptome

    kann es sogar bei einer zu kleinen SD geben


    aber du gehörst echt zu einem guten Endokrinologen, blondes gift


    niedriger TSH UND niedrige freie Werte, das passt nicht zusammen

    War doch schon bei verschiedenen Endos. Alles im grünen Bereich !!! Aber soll aufpassen, daß ich nicht in U-funktion abrutsche !!! Soll ich jetzt weiter LT nehmen ? Bin immer noch bei 25. Total müde und jetzt fängt Kopfweh an.


    -niedriger TSH UND niedrige freie Werte, das passt nicht zusammen - Warum, was heißt das ?:-o


    Danke....