• Meine Werte mag wer mal drauf gucken

    Hallo ihr lieben! Ich würde mich freuen wenn mal jemand drüber gucken kann. Ärztin hält es für nicht behandlungsbedürftig. Meine Symptome sind aber vielfältig: Gewichtszunahme Müdigkeit Geringe Libido Trägheit Trockenen Haut Tlw Haarausfall TSH: 1,32 T3: 2.98 (2.04-4.40) T4: 10,7. (9,3-17,1) Moder hat jemand noch eine andere Idee woher meine…
  • 33 Antworten

    Auch bei mir war es so. Werte in der Norm. Ich konnte nichts mehr. Nicht arbeiten. Gar nichts. Ich war wie tot. Nur atmend.

    Erst mit LT hörte das auf und ich wurde wieder die alte Maerad.

    Wer also nicht in einem solchen Körper steckt, der sollte sich mit Beurteilungen zurückhalten.

    Gute Fachärzte sehen das auch so, sonst würden sie das LT nicht verschreiben.

    Die klare Aussage der guten Fachleute lautet: wir behandeln das Befinden, nicht die Laborwerte.


    Und mal davon ab: in meinem Fall muss eine durch Hashimoto immer kleiner werdende Schilddrüse immer mehr ackern. Sprich ihre Funktion lässt ohnehin immer weiter nach. Da ist mir das doch verdammt nochmal wurscht, ob ich das ganze eventuell (es ist nämich nie nachgewiesen worden, das dem so ist, sondern eher eine Urban Legend von Tablettengegnern) um ein halbes Jahr beschleunige.

    Was solls....

    tiramisu01 schrieb:
    Tory80 schrieb:

    Und das mit Werten IMMER in der Norm!

    Und, ist das dann auch keine Unterfunktion?

    Soweit ich weiß: nein ist es per Definition nicht.. heisst nicht, dass deine SD in Ordnung ist, aber eine UF ist dadurch definiert, dass zu wenig Hormone da sind und da gibt es Grenzen.


    UND nochmal, bei jemanden mit einem B12 Mangel und wohl auch einem Eisenmangel die SD zu behandeln, finde ich seltsam.

    Ich bete für dich, dass du nie in diese Situation kommst. Wirklich. Leiden wie ein Hund und dann solche Sprüche.....freu dich, wenn dein Befinden gut ist.

    Ich hab über Jahre Probleme gehabt und habe sogar eine Mischung aus Hashimoto und MB... von nicht einstellbaren Werten oä braucht mir echt kein Mensch was erzählen. Trotzdem seh ich net überall Hashimoto und MB bzw UFs, wenn jemand auch Symptome UND vor allem auch die passenden Werte von div. anderen Mangelerscheinungen hat und eben keine derzeitigen Blutwerte, die auf eine SD Problematik hinweisen.


    LT ist einfach ein Medikament und es geht net um Tablettengegner, sondern darum, dass man Medikamente mit Sinn und Verstand einsetzt. Wären keine anderen Baustellen vorhanden, kann man es mal ausprobieren. B12 und Eisenmangel können aber genau so diffuse Symptome auslösen, sind aber einfacher zu behandeln bzw. greifen nicht so sehr in einen komplexen Regelkreislauf des Körpers ein. LT-Tabletten sind keine Bonbons.

    Und nochmal zum letzten Mal: ich spreche niemanden eine SD-Krankheit ab, aber es gibt Definitionen und Grenzwerte und die sagen, der TE hat keine UF. Punkt! Dass trotzdem etwas nicht stimmt, kann durchaus sein. Ich behaupte da auch nicht das Gegenteil. Die Diagnose UF von euch zu stellen ist raten.


    Im übrigen behandeln die Fachleute natürlich das befinden.. BEI DIAGNOSTIZIERTER Krankheit. Hier ist, soweit ich das lesen kann, keine Diagnose vorhanden. Also vergleich das bitte net mit einem Hashimoto-Patienten..

    Danke für eure Antworten.

    Es ist definitiv ein schwieriges Thema. Der B12 wert ist bei mir nun hoch. Daran liegt es nicht mehr. Warum auch immer der Eisenwert nicht weiter relevant sein soll für meinen Arzt erschließt sich mir nicht.

    Habe aber tatsächlich nächsten Monat schon eine Termin im UKSH. Es sind ja noch andere Hormonstörungen im Raum‘