Nerven- und Muskelschmerzen – LT absetzen ???

    Hi, seit nunmehr 4 Wochen bin ich nach 25, 50 bei 75µg gelandet. Von der Müdigkeit und Allgemein gehts es mir besser. Aber meine Nerven- und Muskelschmerzen werden immer schlimmer. Kann bald nicht mehr und bin kurz davor es abzusetzen. Die Schmerzen fingen bereits nach 3 Monaten 25 µg an (vorher hatte ich diese nicht) und werden immer schlimmer. Können diese von LT kommen??? Mein letzter TSH mit kurz vorher gesteigerten 50µg (und frisch vor Blutentnahme genommen, weil mir es keiner gesagt hat) war 1,6 (vor Beginn 4,22). Jetzt habe ich mittlerweile das Gefühl, dass es vom LT kommt. Vertrage nicht mal mehr ein Glas Sekt, sofort ein Tag höllische Kopfschmerzen, meine Nerven und Muskeln spielen irgendwie verrückt..... Kann mir jemand helfen oder hat auch die Erfahrungen???

  • 30 Antworten

    Ja... Als ich nachts im Bett lag zB. Irgendwann auch tagsüber...


    Ärzte haben mir damals schon Rheuma und Meniskusprobleme usw angedichtet ":/ Ging aber, nachdem ich gut eingestellt war, alles weg.

    an Rheuma habe ich auch schon gedacht. Es ist teilweise noch so, wenn ich meinen Arm irgendwo auflege, fangen meine Finger sofort an zu kribbeln... der Schmerz ist meistens in den Beinen mit Krämpfen usw.

    ja, nehme am Tag 400 mg MG von Abtei. Falls ich es mal vergesse, habe ich sofort Krämpfe in den Zehen. Die Schmerzen kommen eher von innen (Nerven – immer so versetzt in den Beinen). Nehme noch dazu Orthoexpert mit Vitamin C und Zink und Selen..... aber die Schmerzen werden irgendwie nicht besser......


    Vielleicht macht mir meine Pyche doch irgendwie einen Strich durch die Rechnung, ich weiß nicht ":/

    Mittlerweile bin ich nur noch überfragt. Hab jetzt seit 2 Tagen mal 100 µg genommen (was ja eigentlich noch nicht wirkt) und heute nachmittag hatte ich erstmal Hitzewallungen und ein knallrotes Gesicht. Sofortiges Herzrasen bei kleinen Treppen. Meine Schmerzen werden irgendwie immer schlimmer – ob ich das LT doch mal absetze??? Oder kann es eine Unverträglichkeit bei LT-Henning geben (habe bei meiner Zeit ohne Symptome nur 25µg Berlthyrox genommen) – meine Apo-tante hatte mir diese gegeben, weil sie sagte, dass die Krankenkasse wieder gewechselt haben muss und nur die Henning übernimmt.....


    Ich weiss langsam nicht mehr weiter....

    Wenn ich schlagartig von 75µg auf 100µg gesteigert hätte, wär ich auch aus den Latschen gekippt. Ich denk du bist in eine ÜF gerauscht und verträgst größere Steigerungen einfach nicht... Ich steiger nur in 5µg-Schritten aber ich nehm auch die Tropfen.


    Unverträglichkeiten auf LT gibt es nicht. Wenn dann nur auf einen der Inhaltsstoffe aber das würde man anders merken ;-)

    hallo pueppi007


    endlich mal jemand, der auch Muskelschmerzen hat!


    Ich nehme inzwischen LT 175 und die Muskelschmerzen in den Beinen machen mich verrückt.


    Krankengymnastik hat nicht geholfen, nach Wassergymnastik ist es kurzzeitig besser...dann beginnen sie wieder.


    Morgen gehe ich zu einer Triggermassage und erhoffe mir Linderung.


    Bei mir schmerzt es besonders in der Kniekehle...muss mein Bein dauernd strecken...besonders Nachts.


    Magnesium, Selen nehme ich und habe trotzdem Wadenkrämpfe nachts.

    Vllt besteht auch zusätzlich zur UF noch ein weiteres gesundheitliches Problem. Es muss ja nicht im Muskel verursacht werden (also der Schmerz). Vllt strahlt er vom Rücken in die Muskeln aus? Wenn mein Rücken mal wieder besonders arg he ist (momentan) habe ich Schmerzen das linke Bein runter bis in den Fuß und rechts bis in die Kniekehle. Ich bekomme dann auch schnell Krämpfe, teilweise kribbelts wie wild oder schläft sofort ein. Meine Arme werden beim Auflegen auf den Schreibtisch auch sofort kribbelig und nach kurzer Zeit schlafen an jeder Hand 2 Finger ein. Ich hatte das allerdings schon VOR dem LT. Deswegen schieb ich die Schuld nicht dahin. Ausserdem kenn ich meine Rückendiagnostik – es kommt daher, ganz sicher. Ich würde auch nicht glauben, dass es bei mir NUR mit mehr LT besser werden würde (wurde es ja auch nie, ich bin bei 125), sondern geh halt mit manueller Therapie, passenden Schmerzmitteln, KGG und zur Not (wie heute) mit einem Muskelrelaxanz der Muskulatur an den Kragen...

    hab jetzt seit 3 Tagen mal keine LT genommen. Bis jetzt ging es mir recht gut, will mal sehen, ob die muskelschmerzen aufhören – nun habe ich seit 1 stunde arges zittern in armen und beinen und bin total schwach auf dem Beinen. UF oder noch ÜF (weil wirkung ja immer verzögert ist)

    Ich kann verstehen dass es dir nicht gut geht, aber ich kann überhaupt nicht verstehen wie du mit den Medikamenten umgehst. Mal mehr, dann garnicht ... wie soll es dir da gut gehen?


    Wieviel Magnesium nimmst du denn? Mind. 400?