• Neu

    Niedriges Tsh bei normalem Ft3 & Ft4

    Hallo...

    Mich plagen seit geraumer Zeit extreme Symptome,die sich immer mehr verschlechtern...

    -Migräne

    -Kloßgefühl im Hals

    - Abgeschlagenheit (kann kaum noch was machen)

    -Schlafstörung

    - Haarausfall

    - Panikattacken

    - Bluthochdruck

    - Mal Tachykardie,mal Bradykardie

    - zittern

    - Übelkeit


    Mein TSH lag bei 0,9 - Ref 0,27

    Ft3 & Ft4 im normalen Bereich...

    Vor 3 Tagen wurde beim Sono eine viel zu große Schilddrüse inklusive einem Knoten entdeckt...

    Dann wurden mir noch mehr Werte abgenommen,auf diese Werte warte ich noch...

    Ich war vor Monaten schonmal beim Endokrinologen,da war der TSH auch schon niedrig,aber er meinte das ist nicht behandlungsbedürftig...

    Mir geht es aber zunehmend schlechter,man kann quasi täglich dabei zugucken...


    wie sieht generell die Behandlung bei einem Struma aus,wo nur der TSH erniedrigt ist und die restlichen Werte normal?

    Ich verzweifle so langsam...

  • 10 Antworten
    • Neu
    Johanna84 schrieb:

    Ein TSH von 0,9 ist aber nicht wirklich niedrig bzw. behandlungswürdig. Oder hast du dich vertippt?

    nein,ich habe mich nicht verti

    • Neu
    Plueschfrosch schrieb:
    Johanna84 schrieb:

    Ein TSH von 0,9 ist aber nicht wirklich niedrig bzw. behandlungswürdig. Oder hast du dich vertippt?

    Shit,ja...Mein TSH liegt bei 0,09

    • Neu

    Ok, das ist natürlich eine ganz andere Hausnummer. Deine Symptome klingen schon nach einer heftigen Überfunktion, wobei die freien Werte da wohl noch etwas hinterherhängen.

    Wer hat denn jetzt die Werte gemacht, der Hausarzt? Grundsätzlich ist es immer sinnvoll, dass sich erstmal ein Endokrinologe alles anschaut. Bei deinen Werten jetzt spricht man von einer latenten Hyperthyreose. Interessant sind dann auch nochmal Antikörper. Auf jeden Fall sollte das behandelt werden. Möglich wären zum Bsp. Betablocker, die bremsen die Überfunktionssymptome. Weiß nicht ob man bei normalen freien Werten schon Hemmer verschreibt, das ist etwas umstritten. Kommt wohl auch immer auf den jeweiligen Arzt an. Wenn er nicht gewillt ist, dass irgendwie medikamentös anzugehen, in welcher Art auch immer, sollte er dich zumindest zu einem Endo überweisen. Bei Überfunktion macht man auch Szintigraphie, das wäre dann beim Nuklearmediziner aber das erzählt dir dein Arzt sicher alles beim auswerten der noch ausstehenden Werte. Ich drück dich mal, Überfunktionssymptome sind echt ekelhaft und die Lebensqualität leidet erheblich. :°_ Ich hoffe, du kommst schnell voran mit den folgenden Terminen, meistens wartet man ja lange auf Endo und Nuk :-|

    • Neu

    Danke für deine Antwort...

    Ich war vorgestern in einer Klinik für Endokrinologie,eben weil mein Endokrinologen nichts unternehmen wollte...

    Betablocker nehme ich eh schon,aufgrund meines Bluthochdrucks,aber besser tut sich darunter nicht wirklich was...

    Naja,ich werde wohl die nächsten Werte abwarten müssen...

    • Neu

    Ich würde nicht gleich auf eine Überfunktion tippen ... vorallem wenn die freien Werte normal sind. Möglich wäre auch eine Schilddrüsenentzündung wo sich die SD auch erstmal vergrößert - bei Entzündungsschüben werden erstmal zuviel Hormone abgegeben - das TSH sinkt - die freien Werte normalisieren sich dann wieder. Es ist eben immer nur eine Momentaufnahme. Daher wäre ein Verlauf der Werte gut - und ein kompletter Ultraschallbefund

    • Neu
    Nala85 schrieb:

    Ich würde nicht gleich auf eine Überfunktion tippen ... vorallem wenn die freien Werte normal sind. Möglich wäre auch eine Schilddrüsenentzündung wo sich die SD auch erstmal vergrößert - bei Entzündungsschüben werden erstmal zuviel Hormone abgegeben - das TSH sinkt - die freien Werte normalisieren sich dann wieder. Es ist eben immer nur eine Momentaufnahme. Daher wäre ein Verlauf der Werte gut - und ein kompletter Ultraschallbefund

    Meine Schilddrüse ist schon seit 1 1/2 Jahren vergrößert und jetzt kam noch der knoten dazu...Das war auch der aktuelle Ultraschallbefund von vorgestern