Histamin wird auch körpereigen gebildet ... wenn man allergischen Auslösern ausgesetzt ist, oder auch bei Stress. Ansonsten wenn beim Internisten nix rauskommt würde ich einen Endokrinologen noch aufsuchen - eventuell hat es was mit den Sexualhormonen zu tun, oder mit Cortisol.

    Eine Histaminintoleranz kann man nicht verlässlich testen.


    Man kann Histamin im Blut testen und DAO aber beides ist nicht 100% aussagekräftig. Erst zusammen mit einem Ernährungs- und Symptomtagebuch kann man wirklich feststellen was die Symptome verursacht.

    Gesundes neues Jahr erst einmal. Ich habe jetzt die neuen Werte telefonisch bekommen von meinem Arzt. Die restlichen bekomme ich erst, wenn ich dort war. Ist mir aber momentan beruflich nicht möglich.


    FT3 5.5 (3.1-7)


    FT4 9.8 (8-17)


    Der FT4 ist ja wieder niedrig, diesmal sogar fast grenzwertig im Gegensatz zuvor. Könnte es sein, dass mein Körper einfach zu wenig FT4 produziert und demzufolge das FT3 mittig bis im oberen Drittel liegt und die Symptome davon kommen?