• Ab welchem Alter sollte eine Frau Ihr Haar kurz tragen?

    Hallo Ihr Lieben, als ich in dem Faden "lange Haare bei Männer unsexy" http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/436677/ gelesen habe, ist mir die Idee zu diesem Thread gekommen. Und zwar basierend auf folgendem Erlebnis: Ich (36) trage mein Haare etwas kürzer als hüftlang. Sie sind kräftig und gesund, ohne nennenswerten Grauanteil, gepflegt…
  • 210 Antworten

    Du kannst wohl noch ziemlich lang lange Haare tragen, denn wie 36 siehst Du nicht aus!


    Ich find auch, das ist ne Typfrage. Wenn man im Alter eher dünn ist und dann auch noch ein hageres Gesicht kriegt und graue Fisselhaare, dann lieber kurz. Ansonsten ist gegen lang doch nichts einzuwenden.


    Meine Oma hatte bis sie starb (76) lange Haare, allerdings nie offen, sondern entweder als Innenrolle gesteckt oder hochgesteckt. Fand ich immer schön! Wir eine Märchenoma. Zumal sie auch noch immer rosa trug, aber es stand ihr! Sah nicht albern aus.

    b52

    Du siehst sehr, sehr hübsch aus! Lass bloß die Haare dran. Für mich sind lange Haare Weiblichkeit pur! Kürzer als schulterlang mag ich selten bei Frauen leiden.


    Lass dir bloß nichts einreden, wenn du zufrieden so bist, warum was ändern?


    Ich finde es generell doof, dass Frauen ab 40/50 oft zu Kurzhaarfrisuren greifen. das macht meiner Meinung nach noch älter :-/

    @ :)

    Meine Uroma hatte bis zu ihrem Tod mit 96 Jahren länger als schulterlange Haare und es sah gut an ihr aus!! Sie hatte auch schöne dicke kräftige Haare (so dunkelgrau)


    Lass deine Haare bloß dran so lange wie du willst, die langen Haare stehen dir echt gut, siehst wirklich super aus!!! Da war wohl jemand neidisch

    Zitat

    Generell solle Frau ab Mitte 30 doch zur altersgerechten Frisur sprich "Tendenz kürzer" übergehen.

    :|N:(v


    Hat sie auch gesagt warum? Vielleicht weil sie neidisch ist oder selber ziemlich unattraktiv und es nicht ertragen kann?

    Zitat

    Frauen ab 30 doch keine Zöpfen mehr tragen sollten

    Was ist denn so schlimm daran?


    So wie sich das anhört, hat die Frau ein Problem mit sich selber, oder hat keine Zeit für sich selber, Hobbies und ist mit ihrem Leben unzufrieden.


    Ist 30 eigentlich mittlerweile ein Alter, wo man jeden Tag in die Kirche geht zum beten und kein Spass mehr haben darf?

    Wer kommt denn auf so verrückte Ideen, dass man mit zunehmendem Alter keine langen Haare mehr haben darf? :|N


    Wenn du deine Haare magst, dann behalt sie oder lass sie sogar weiter wachsen, meier Meinung nach würd dir das gut stehen ;-) Ich kenne eine nette Heilpraktikerin, deren Haare gehen bis zum Po und sie schneidet sie nicht mehr. Sieht total schön aus. Und sie ist schon älter als du ;-)


    Wer keine langen Haare mag kann ja seine eigenen kurz tragen. Aber es ist nicht deine Aufgabe, diesen Menschen zu bestätigen, dass ihre Vorstellung die einzig wahre und gültige ist... wenn sie mit langen Haaren ein Problem haben, dann ist das ihr Problem und dort ist es auch besser aufgehoben als bei dir :)

    Wenn Menschen von Menschen unterdrückt werden, z.B. wegen der haarlänge, dann finde ich das infam! Gehört derjenige, der das fordert, vielleicht einer anderen Religionsgruppe an als du selbst?

    Floppy61

    Zitat

    Gehört derjenige, der das fordert, vielleicht einer anderen Religionsgruppe an als du selbst?

    Ja das tut sie, darüber habe ich mir allerdings noch nie Gedanken gemacht...:-/


    Sie war mit mir schon inner Krabbelkruppe und nimmt sich so maches Recht zur Kritik heraus -oftmals unagebracht....

    @ all

    Vielen Dank für die Komplimente...das sollte hier aber kein fishing for compliments sein...|-o


    Meine Oma hatte übrigens auch noch mit 85 Jahren eine Zopf, die Haare durfte ich manchmal kämmen als Kind, die waren sooo schön...

    Meine Oma hatte bis weit über 80 wunderschöne, schneeweiße, rückenlange Haare, die ganz weich waren. Ich hab die liebend gern gekämmt. Erst als sie gesundheitlich nicht mehr so konnte, hat sie sie schweren Herzens abgeschnitten, weil es einfach praktischer war.


    Jeder sollte die Haare so kurz oder lang tragen, wie es einem gefällt. Die Ansicht, dass es sich ab einem gewissen Alter "nicht mehr schickt", die Haare lang oder in Zöpfen zu tragen, stammt doch irgendwie noch aus dem vorletzten Jahrhundert. Ich bin auch schon 32 und trage meine Haare mit Stolz lang, und je nach Lust, Laune und Anlass offen, als Pferdeschwanz, geflochten oder im Knoten.


    Ich glaub auch, dass es vielleicht Neid oder verknöcherte Ansichten waren. Nimms dir nicht zu Herzen!

    B52
    Generell solle Frau ab Mitte 30 doch zur altersgerechten Frisur sprich "Tendenz kürzer" übergehen.


    WER sagt das?

    Na eben die besagte Mutter.


    Und mit dieser Ansicht ist sie anscheinend gar nicht sooo alleine!


    Mir hat gestern abend jemand einen Link geschickt, wo auch solch eine Aussage im Raum stand.


    Meine Meinung ist es jedenfalls nicht!!!

    Also meiner Meinung nach: Lass die bloß dran!!!!! Steht dir total gut, bloß nicht abschneiden! (Find auch das du viel jünger aussiehst...so ne "Omi-Frisur" würd da gar nicht passen)


    Ich (als Friseurazubi) würd mich weigern, die dir abzuschneiden :)z

    Zitat

    Ganz erlich ich finde das du richtig toll aussiehst :)z

    Find ich auch =)


    Die meisten älteren Frauen tragen die Haare eh nur deswegen kurz, weil die Haare zu dünn geworden sind..ich wette, die meisten hätten lieber längere Haare.

    b52

    Meine auch nicht! - Im Gegenteil, ich finde langes Haar sehr schön - in jedem Alter.


    Die Patentante meines Mannes hat auch immer soetwas in der Richtung zu mir gesagt. Ich hab sie reden lassen und gemacht was ich will. Trage Du sie nur so, wie Du es schön findest - und mit dieser Meinung stehst Du auch nicht allein!!! :)z:)^@:)


    Liebe Grüße.

    Zitat

    Generell solle Frau ab Mitte 30 doch zur altersgerechten Frisur sprich "Tendenz kürzer" übergehen.

    :-o Also solche Einstellungen sind zum Haare raufen !! :(v


    Dann müßte ich mir jetzt spätestens meine Haare abschneiden :-/ So ein Unsinn !!


    Das erinnert mich aber an ein Gespräch eines Paares das ich kenne. Er damals (28) Sie (33)


    Er zu ihr: Da du jetzt schon über 30 bist ... defacto auf die 40 zugehst .... solltest du jetzt aber schon mal langsam überlegen die "Miniröcke" aus deinem Schrank zu verbannen ! :-o Es gehört sich nicht wenn eine ÜBER Dreißigjährige noch mit Miniröcken rumläuft wie ein Teenie ! ( Dabei waren ihre Miniröcke weder anstößig kurz, noch hatten sonst irgendwas Teeniemäßigs an sich)


    ...... Tja .... zuhause läuft sie manchmal noch mit Minis rum ..... Wenn die beiden fortgehen, nicht mehr !


    Auch meine Oma (92) hat bis heute noch lange volle Haare, die sie manchmal auch zum Dutt bindet.


    Menschen die solche Kommentare von sich geben, werden im im GESTERN leben !

    @ :)*:)