Abdrücke von der Kleidung

    Hallo! Jetzt, wo es wieder etwas wärmer ist, fällt mir vermehrt auf, dass ich abends Abdrücke von meiner Kleidung auf der Haut habe (vom Sockengummi, vom Hosenbund). Das werden wahrscheinlich leichte Wassereinlagerungen sein. Muss ich mir Gedanken machen? Ich bin Ende 20, kann man da schon Wassereinlagerungen haben? Zu eng ist meine Kleidung eigentlich nicht...


    Danke @:)

  • 8 Antworten

    Also bei mir ist das von der Verarbeitung und den Materialien abhängig. Bei Socken hab ich das häufig, deswegen schlag ich die um seitdem ich 12 bin.


    Es gibt auch extra Söckchen bei denen der Bund so gearbeitet ist das sich nichts abzeichnet.

    Das hab ich schon seit meiner Kindheit. Würde mir deshalb keinen Stress machen. Ärzte haben schon oft die Abdrücke gesehen und da hat bisher noch keiner gesagt, dass das bedenklich wäre.


    Ich kaufe meistens Socken ohne richtiges Gummi oben (meist steht geeignet für Diabetiker drauf) und ich schlag das Bündchen um, dann schneidet es nicht so ein.

    Danke für deine Antwort. Ich bin momentan insgesamt ein bisschen panisch und achte arg auf Körpersignale, wahrscheinlich fällt es mir deswegen so auf...ihr habt mich sehr beruhigt.


    Ich glaub, ich mach mich heute mal an den Sockenkauf :-D

    Das ist normal.


    Wir sagen zum Beispiel auch den Models vor einer Modenschau oder einem Shooting, dass sie keine enge Kleidung anziehen sollen, damit dann keine Abdrücke zu sehen sind. Es dauert eine Weile, bis die weggehen.