Das kann ich bestätigen :)z .


    Ich muss noch ordentlich üben, aber das Durchhhalten an sich ist leicht. Ich denke, wenn ich den Bewegungsablauf drauf habe, geht das bald ganz von alleine und ich kann hin und her switchen.

    Nico_Robin


    Zeig doch mal ein Foto wie du jetzt aussiehst und dann nach einer "Verkleidung".


    Es gibt ja Frauen, die haben schon was gewisses herbes oder auch männliches an sich, da könnte eine Verkleidung gehen.


    Bei anderen funktioniert das einfach nicht weil sie z.B. viel zu klein sind und vor allem wenn die einen Brauerei-Pferdearsch haben sollten. :|N

    Zitat

    Zeig doch mal ein Foto wie du jetzt aussiehst und dann nach einer "Verkleidung".

    So weit bin ich noch nicht, bin noch am Ideen sammeln ^^.

    Zitat

    Es gibt ja Frauen, die haben schon was gewisses herbes oder auch männliches an sich, da könnte eine Verkleidung gehen.

    Ja, also ich denke, ich bin bei Frauen am oberen Rand von mittelgroß und bei Männern am unteren Rand von mittelgroß.


    Vom Gesicht her passt es schon, schätze ich :-) .

    Zitat

    Bei anderen funktioniert das einfach nicht weil sie z.B. viel zu klein sind und vor allem wenn die einen Brauerei-Pferdearsch haben sollten. :|N

    Kein Fan von großen Hintern ;-D ?


    Ach, ich denke, ich kriege das schon Alles hin ;-) .


    Bin gerade guter Dinge :)z .

    Zitat

    Bei anderen funktioniert das einfach nicht weil sie z.B. viel zu klein sind und vor allem wenn die einen Brauerei-Pferdearsch haben sollten. :|N

    Na so was animiert Menschen doch gleich mal, ein entspanntes Verhältnis zu ihrem Körper zu entwickeln. :-|

    Zitat

    Bei mir im Studium gab es ein Mädchen, die echt sehr männlich ist. Ich war immer überzeugt, dass sie transsexuell ist. Bei ihr ist mir aufgefallen, dass sie nicht nur Männerkleidung trug, sondern auch wie ein Mann saß. Raumgreifend, eher breitbeinig, Beine nie übereinandergeschlagen. Arme über die Stuhllehne gelegt. Beim Stehen sah sie auch männlich aus. Sie hatte auch eine recht tiefe Stimme und eine Jungsfrisur.


    Sie wurde sehr oft von Männern und auch Frauen für einen Mann gehalten. Mein Exfreund hat sie zufällig beim Auslandspraktikum getroffen und meinte, dass sie vom Typ her so der Biertrinkkumpel ist. Er war auch mit ihr im Fitnessstudio und meinte, sie habe so viel Kraft wie ein Mann gehabt und sah auch aus wie einer – bloß hat sie eben die Damenumkleide benutzt.


    Fazit – die Körperhaltung ist nicht zu vernachlässigen!

    Das könnte ja glatt ich gewesen sein. Aber ich habe nie studiert. Ich bin auch nicht transsexuell, aber mir passiert es auch immer wieder, dass ich für einen Mann – bzw. für einen Jungen, bin ja erst 18, sehe aber wohl eher aus wie 14 – werde.


    Verkleiden muss ich mich dafür nicht.


    Ich trage sowieso meistens Hoodies, weite T-Shirts und weite Hosen, habe kaum Oberweite und durch viel Sport bin ich auch obenrum muskulöser und dadurch breiter.


    Wenn man Nico_Robins Sozialstudien Glauben schenken darf, bewege ich mich offenbar auch wie ein Mann/Junge. Ich hatte wohl zu viele (eigentlich nur) männlich Vorbilder.


    Ich schätze aber so mit Hemd und Kravatte würde ich wohl auch verdammt verkleidet aussehen. Allerdings ob wie ein verkleideter Junge oder wie eine verkleidete Frau, weiß ich nicht, müsste ich mal testen.

    Zitat

    Kehlkopf und Kinn sind schwierig zu verändern. Außerdem solltest du auf deine Finger achten. Manche Frauenhände erkennt man sofort aufgrund der Fingerlängen.

    Wie schauen denn Frauenfinger aus? Geht es hierbei um die Gesamtlänge, die ja meistens mit der Körpergröße in Korrelation steht oder um die Größenverhältnisse der Finger untereinander?

    Was den Adamsapfel betrifft...da kenn ich einige Männer die haben gar keinen (zumindest nicht sichtbar...)


    Also Nico_Robin, dass mit der Krepp Wolle...wie geht das? Ich hab mir jetzt mal angesehn was das überhaupt ist, aber wie machst du dir daraus einen Bart???

    Zitat

    Also Nico_Robin, dass mit der Krepp Wolle...wie geht das? Ich hab mir jetzt mal angesehn was das überhaupt ist, aber wie machst du dir daraus einen Bart ???

    Ich hab da ein supercooles Video auf Youtube gefunden:


    http://www.youtube.com/watch?v=VT82YX-Bjgc


    Man braucht halt die Kreppwolle und Wimpernkleber und dann noch was zum Entfernen und... viel Geduld und vorallem Übung, schätze ich ^^.

    Zitat

    Wenn man Nico_Robins Sozialstudien Glauben schenken darf, bewege ich mich offenbar auch wie ein Mann/Junge. Ich hatte wohl zu viele (eigentlich nur) männlich Vorbilder.

    Möglich.


    Kann aber auch mit deinem Körperbau zusammen hängen.


    Wenn du tatsächlich kaum Oberweite hast und (?) auch keine sehr ausgeprägte Hüfte und keine schmale Taille, also prinzipiell einen eher maskulinen Körperbau, ist dein Körperschwerpunkt evtl. auch ein anderer.

    Zitat

    Ich schätze aber so mit Hemd und Kravatte würde ich wohl auch verdammt verkleidet aussehen. Allerdings ob wie ein verkleideter Junge oder wie eine verkleidete Frau, weiß ich nicht, müsste ich mal testen.

    Das wäre interessant :)z .


    Ich finde, es kommt auch sehr auf die Kleiderwahl, die richtige Kleidergröße und die richtige Haltung an (man sollte irgendwie wichtig aussehen und am Besten ständig mit einem elektronischen Terminplaner rumspielen ;-) ) wenn man(n) Anzug trägt.


    Ist eher ne Typfrage, ob man verkleidet aussieht oder nicht, schätze ich.

    Cooler Link Nico_Robin! Na dann...üben üben üben ;-) Ich glaube sollte ich mal wieder gezwungen werden Fasching zu feiern, würde ich sowas auch glatt machen! Son richtig alter Opa...lustig wärs ;-D


    Ich denke auch, dass es auch sehr drauf ankommt wie sehr man die Rolle die man da einnimmt "lebt". Also ich sag mal so...wenn ich irgendwas außergewöhnliches bzw. gewagtes trage und mich da drin nicht wohl fühle, dann sieht man mir auch an, dass das irgendwie "künstlich" wirkt. Beispiel: Knallig orangener Lippenstift zu einem sehr peppig bunten Outfit. Wenn ich dafür nicht das Selbstbewusstsein besitze und mir immer denke "was wohl die anderen denken" usw. dann schaut das auch nicht authentisch aus. Wenn ich das aber mit Selbstbewusstsein trage, dann finde ich auch wirkt das sofort ganz anders auf die Umwelt...

    Frisur:


    Ich bin wie gesagt bereit eine gewisse Menge meines Haars zu opfern, im Moment sind sie kurz vor schulterlang, je nach Frisur würde ich 10 cm oder sogar etwas mehr abschneiden lassen.


    Allerdings überlege ich, welcher Schnitt sinnvoll wäre :-/ .


    Ich hatte sie schon mal sehr kurz, da war der Oberkopf ca. 5 cm lang, die Seiten vielleicht 3. Ich sah damit aber noch femininer aus als im Moment :-o :|N .


    Ich denke, meine zierliche Kopfform wurde dadurch betont, die ungefähr so ist:


    http://www.virtuellefrisuren.com/hair_search.asp


    (Die Diamant-Gesichtsform)


    Ich habe wellige Haare, so mitteldick.


    Ist halt jetzt die Frage, was ich damit anstelle...


    hat jemand Ideen o:) ?

    Zitat

    Cooler Link Nico_Robin! Na dann...üben üben üben ;-) Ich glaube sollte ich mal wieder gezwungen werden Fasching zu feiern, würde ich sowas auch glatt machen! Son richtig alter Opa...lustig wärs ;-D

    Danke :-) !


    Ja, das wäre in der Tat toll ;-D !


    Vorallem kann man dann eine helle Fistelstimme spielen.


    Magst du keinen Karneval?

    Zitat

    Ich denke auch, dass es auch sehr drauf ankommt wie sehr man die Rolle die man da einnimmt "lebt". Also ich sag mal so...wenn ich irgendwas außergewöhnliches bzw. gewagtes trage und mich da drin nicht wohl fühle, dann sieht man mir auch an, dass das irgendwie "künstlich" wirkt. Beispiel: Knallig orangener Lippenstift zu einem sehr peppig bunten Outfit. Wenn ich dafür nicht das Selbstbewusstsein besitze und mir immer denke "was wohl die anderen denken" usw. dann schaut das auch nicht authentisch aus. Wenn ich das aber mit Selbstbewusstsein trage, dann finde ich auch wirkt das sofort ganz anders auf die Umwelt...

    Das stimmt auf jeden Fall :)z .


    Ich wollte mich halt schon immer mal in so nem Business-Look "verkleiden" – vielleicht steht's mir ja doch 8-) .

    War gerade einkaufen und nenne jetzt einen weiten, schwarzen Pulli, eine beige Hose, gelbliche Turnschuhe und eine mittlerweile kaputte Strumpfhose mein eigen.


    Tja, die BH-Suche gestaltete sich nämlich schwierig.


    Ich hab bei Sport-BHs die kleinste vorhandene Größe und der einzige, der so fest war, dass er trotzdem kaschiert hätte, drückte dir Brüste nach oben %-| .


    Hab mir deswegen die Leggins gekauft und etwas dran rum geschnibbelt, das Ergebnis war aber nicht sehr zufrieden stellend.


    Ich denke, ich werde jetzt nochmal in normale Sport- und/oder Minimizer-BHs investieren und sehr enge Unterhemden.


    Ich hab hier noch zwei mit denen ich jetzt einigermaßen Erfolge erzielt habe, aaaaber... es reicht noch nicht.


    Die sind ja eigentlich auch meine Größe, sie müssen kleiner sein.


    So viel dazu *:) .


    Jetzt steht nur noch die Frisurenfrage... :-/


    Einen schönen Kindertag euch allen *:)

    Stoppeln anmalen würde ich nicht, wenn dann einen "richtigen" Bart ankleben.


    Bei Klmotten würde ich weite Sachen mit männlichen Schnitten wählen, das wetter ist ja jetzt wahrscheinlich zu warm aber dazu eine Bomberjacke wäre nicht schlecht, das vermittelt auch mehr Breite.


    Und ganz wichtig ist natürlich, dass du diene Haare bändigst.


    Als Mann als Frau aufzutreten, dürfte, je nach körperlichen Voraussetzungen, jedoch einfacher sein als umgekehrt.


    Finde ich aber eine lustige Idee.

    Zitat

    War gerade einkaufen und nenne jetzt einen weiten, schwarzen Pulli, eine beige Hose, gelbliche Turnschuhe und eine mittlerweile kaputte Strumpfhose mein eigen.


    Tja, die BH-Suche gestaltete sich nämlich schwierig.


    Ich hab bei Sport-BHs die kleinste vorhandene Größe und der einzige, der so fest war, dass er trotzdem kaschiert hätte, drückte dir Brüste nach oben %-| .

    Du kannst sie dir auch einfach abbinden.


    http://dckings.com/binding/


    oder google nach "Binding" oder "Brüste abbinden"

    Zitat

    Als Mann als Frau aufzutreten, dürfte, je nach körperlichen Voraussetzungen, jedoch einfacher sein als umgekehrt.

    Sehe ich anders. Als Frau muss man auftragen(bei Breite, Bart etc.) und als Mann muss man verdecken(Bart, Breite etc.). Und verdecken würde ich als schwieriger erachten.