Alternative zum Kraftsport?

    Hallöchen!


    Seit Monaten ist bereits in meinem Wohnheim das Fitnessstudio kaputt und man kann dort nicht mehr trainieren - mein Krafttraining hat also aufgehört. Ich habe das echt geliebt, mir macht es mit den schweren Gewichten riesigen Spaß, Homeworkouts sind nicht so meins. Seit ich so viel weniger Sport mache, merke ich, dass ich insgesamt weniger Energie habe.


    Gibt es irgendwelche Alternativen außer Homeworkouts (mein Zimmer bietet auch nicht unbedingt viel Raum)?


    LG

  • 19 Antworten

    Ist für mich leider zeit-, geld- und aufwandstechschnisch nicht so machbar.


    Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass ich in einer sehr schmutzigen Umgebung lebe und es momentan tatsächlich ungesund ist, vor die Tür zu gehen. Natürlich mache ich das trotzdem, aber Sport draußen ist keine Option wegen der vermehrten Atmung :/

    Vermehrte Atmung beim Sport... Deswegen draußen kein Sport.


    Leider ziehe ich in ungefähr 6 Monaten um und da findet man nichts Günstiges im Fitnessstudio (mal 20 Euro 1/5 meines Essensbudgets sind).

    Zitat

    Vermehrte Atmung beim Sport... Deswegen draußen kein Sport.

    Das vestehe ich nicht :-/


    Beim Sport steigt doch deine Atmung, ob du nun drinnen oder draußen trainierst?


    Du atmest drinnen ja nicht weniger wie draussen?

    Aber die Luft draußen ist gesundheitsschädlich, in meiner Region liegt die Feinstaubbelastung beim Zehnfachen des Maximums der EU Richtlinien.


    Deswegen sollte ich draußen keinen Sport machen.

    Also ich tanze momentan noch, das ist hier ziemlich günstig (12€ im Monat), allerdings nur einmal die Woche dann für etwa 3h.


    Wenn ich Alternativen kennen würde, würd ich ja nicht nachfragen...

    Wohnst du in einer Stadt, dass die Feinstaubbelastung so hoch ist? Wäre es nicht möglich, einfach an den Rand der Stadt oder in den Wald zu fahren, falls du dir zumindest den Bus leisten kannst, um woanders Sport zu machen?


    Was ist mit Vereinen, die haben doch eventuell auch günstigere Mitgliedsbeiträge als ein Studio? Irgendwas was mit Kraft zu tun hat, vllt Kampfsport, da sind oft auch Gewichte vorhanden.

    Kampfsport, stimmt! Das hatte ich schon total vergessen, ich hatte mal übers Kickboxen nachgedacht. Vielen Dank für die Erinnerung :)


    Und ja, ich wohne in einer Stadt. Leider ist die gesamte Region allerdings ziemlich belastet, weil hier überall Kohle verwendet wird und große Stahlwerke in der Nähe sind. Wenn ihr wüsstest, wie es hier aussieht - fahre ich ne 30-60min mit dem Bus und gucke zurück, dann sieht man die graue Wolke über der Stadt. Der Sommer geht, aber im Winter ist es sehr schlimm.

    Naja, du könntest dir Wasserkästen kaufen und damit trainieren. Oder du hängst dir einen Boxsack an die Decke. Wenn es weder draußen, noch in der Wohnung sein soll, dann bleibt ja nur noch die Suche nach einem günstigen Verein oder Studio.

    TaiChi und Yoga werden gern unterschätzt, auch, wenn das keine Kampfsportarten (mehr) sind. Das Schönste und Ästhetischste, was ich jemals sah, ist allerdings das Japanische Bogenschießen. Erfordert allerdings etwas Ausrüstung (Kleidung / Bogen).


    *:)

    mir hat mal wer in einem anderen Forum den Tipp gegeben, da gibts ein Buch oder ein Video, Trainieren wie im Knast, oder so ähnlich, soll relativ anstrengend sein. Sollte zuhause gehen. Habs aber noch nicht ausprobiert.


    Angeblich hat der Sonnengruss im Yoga, falls man ihn öfter hintereinander macht und korrekt, auch eine gute Trainingswirkung.


    Ich hab mir derzeit ein paar Zehnerblöcke für die Volksschule gekauft, da gibts verschiedene Abendkurse für Erwachsene, wo der Turnsaal genutzt wird.

    Zitat

    Angeblich hat der Sonnengruss im Yoga, falls man ihn öfter hintereinander macht und korrekt, auch eine gute Trainingswirkung.

    Oh ja!! Ich erinnere mich an den noch gut aus meiner Kampfsport-Zeit. Lief bei uns unter "Erwärmung". ]:D


    *:)

    Zitat

    Angeblich hat der Sonnengruss im Yoga, falls man ihn öfter hintereinander macht und korrekt, auch eine gute Trainingswirkung.

    https://m.youtube.com/watch?v=np8oCv9ss0g


    Frohes schwitzen ]:D

    @ prinsessalle

    Zitat

    Gibt es irgendwelche Alternativen außer Homeworkouts (mein Zimmer bietet auch nicht unbedingt viel Raum)?

    Ich würde dir trotzdem das Training zu Hause empfehlen. Du brauchst nicht zwingend viel Platz - nur den für eine Gymnastikmatte. Die Kosten halten sich auch in Grenzen. Da du ja eh in ein paar Monaten umziehst, ist das doch eigentlich die beste (Not)lösung.

    Was verstehst du denn unter "Homeworkout"? Lediglich trainieren zuhause oder ein bestimmtes Workout?


    Ich habe mit 15 in meinem Kinderzimmer angefangen Sport zu machen. Mit den Jahren hab ich alles mögliche Zuhause gemacht: Tae Bo, Gymnastik, Bodypump, tanzen, HIIT, Shred 30 days. Heute mache ich Yoga.


    Ich stimme Parvati daher zu: man braucht nicht viel Platz und die Kosten sind gering. Dank Youtube stehen einem tausende Möglichkeiten zur Verfügung zu trainieren. Der beste Vorteil ist, dass man flexibel ist. Im Urlaub kann ich mein Training problemlos weitermachen, da ich nur wenig Platz brauche und zur Not auch ein Handtuch reicht.