]:D Manche Antworten hier sind genial :D


    Ich schminke mich täglich. Auch, wenn ich dann "nur" zu Hause bin. Ich mach es einfach gern, und eben für mich und nicht für die Leute auf Arbeit oder oder oder ...


    Es gibt Tage, da schminke ich mich 2-3 mal, weil ich neue Looks ausprobieren will, just 4 fun.


    Mit dem Ungeschminkt-Sein hab ich schon so meine Probleme, wenn ich einkaufen soll. Das würde nämlich auch bedeuten, dass ich nicht mal kurz Puder und Mascara auflege – ich kann mich nicht erinnern, wann ich so das letzte mal raus bin. Das ist ja – streng genommen – auch schon geschminkt sein.


    Meine Freunde, Partner, Mitbewohner ... sehen mich natürlich ohne Schminke. Ich fühle mich mit Farbe zwar wohler, aber deshalb verstecke ich mich nicht, wenn ich keine Kriegsbemalung drauf hab ;-)

    ich gehe NIE ohne puder. ausser natürlich, um mit den hunden ne runde zu gehen, müll rausbringen etc... habe nicht so schöne haut und fühle mich mit etwas puder besser. sieht man ja auch nicht, dass da gepudert ist ;-D


    ansosten gehe ich zb am wochenende tagsüber immer ungeschminkt... zb zum sport, zum pferd etc... unter der woche bin ich immer geschminkt. aber nicht sehr stark, nur dezenter lidschatten, wimperntusche, kajal, puder, etwas rouge. fertig. der zeitliche aufwand dafür beträgt ca 5min minuten, wenn überhaupt.

    Zum Ausgehen schminke ich mich eigentlich immer, zum Arbeiten meist nur die Augen, weil ich geschminkt wesentlich wacher aussehe.


    Alles weitere ist davon abhängig, was ich vorhabe und wie ich gerade so drauf bin. Ich gehe ohne Probleme auch ungeschminkt raus oder auch mal nach dem Sport schnell ich Jogginghosen was erledigen. Ich hab aber durchaus Freundinnen, die ich noch nie ungeschminkt gesehen haben, das wäre mir persönlich aber echt zu anstrengend

    Ich schminke mich nur wenn ich aus gehe oder es sonst wie erforderlich ist das ich nicht aussehe wie eine Wasserleiche. Es dauert zwar nicht lange bis ich komplett geschminkt bin aber da ich morgens zu müde und zu unberechenbar bin, schminke ich mich sehr selten. Daher sieht man mich meist komplett ungeschminkt.

    Hi!


    Also ich habe untertags nur einen mattierenden Puder und Wimperntusche drauf, am Wochenende und wenn wir abends ausgehen auch gerne mal die Augen betont und ich trage ganz gern Lippenstift.


    Aber gerade an Tagen wir heute (morgens erstmal zum Einkaufen, dann Haus in Ordnung bringen, Kinder zu den Großeltern fahren...) da muss ich wirklich nicht geschminkt sein.


    Ich habe nicht die reinste Haut (recht grobporig in der T-Zone, ab und zu Pickel dort) aber dennoch keine Hemmungen ;-).

    Zitat

    Alles eine Frage der persönlichen Prioritätensetzung.


    Wenn ich eine sehr geschminkte Frau beim shoppen in der Stadt sehe, so schließe ich daraus automatisch auf Oberflächlichkeit...

    ":/ %-| Nur weil sie andere Prioritäten setzt als du ist sie oberflächlich?. Du bist nicht der Nabel der Welt, so dass deine Vorlieben mehr wert sind als die einer sich schminkenden.Aber vielleicht kommt das ja davon, wenn man nur alle 3 Monate mal ausgeht.

    Täglich Kajal, Wimperntusche, Lippenstift, Augenbrauen. Makeup nur im Winter oder zu besonderen Anlässen. Allerdings habe ich auch eine sehr reine Haut. Hätte ich unreine Haut, würde ich täglich Makeup tragen, denn ich finde einfach, dass es sonst ungepflegt aussieht.

    Ich find es eigentlich überhaupt nicht "traurig", wenn sowas gefragt wird.


    Die einen halten es so, die anderen eben so. Als ob da irgendwas "Schlimmes" daran wäre. Wenn sich Person xy nicht ungeschminkt zeigen will, dann soll sie einfach nicht. Wenn sie sich täglich schminkt wie Lady Gaga zu ihren besten Zeiten, dann soll sie. Das geht die anderen Menschen relativ wenig an. Deshalb muss Person xy weder oberflächlich sein, noch Minderwertigkeitsgefühle oder Selbstzweifel haben. Es gibt tatsächlich Menschen auf dieser Welt, die machen Dinge, die nicht für jeden anderen nachvollziehbar sind. :)* Immerhin ist es weder die Haut der Menschen, die es nicht nachvollziehen können, noch deren Zeit oder Geld oder sonst etwas.


    Ich finde das Make Up von Gothics (verzeiht, wenn man diese Richtung heute irgendwie anders nennt, aber die Emo-Scene-usw. Zeit kam irgendwie nach meiner "Jugend") total schön. Ich wünschte, es wäre nicht so mega aufwendig, ich würde es sonst glatt täglich auflegen. Schwarze Augen, schwarze Lippen, tolle Brauen ... perfekt <3

    Ich persönlich habe mich noch nie wirklich geschminkt. Höchstens mal Lippenstift. Bin da auch eher so der schnelle Typ. Mit Haare machen hab ich auch nicht viel im Sinn. Natura ist find ich für mich besser. Nägel Lackieren, hatte ich vor Kurzen auch mal gemacht. Das find ich schön. Wenn ich nicht so faul wäre. Jeder Mensch ist ein anderer Typ. Das sind halt unsere Freiheiten.

    Zitat

    Mich würde mal interessieren, ob es hier noch mehr Frauen gibt, die sie ungeschminkt unter Leute wagen.

    Klar, warum nicht?


    "Gepflegtes Äußeres" heisst für mich nicht umrandete Augen und farbige Augendeckel.


    Wenn ich früher geschminkt rausging, habe ich Augen und Mund ausgespart (wollte dann einfach ein natürliches, frischeres Äußeres) und niemand hat gemerkt, dass ich geschminkt bin (außer wenn ich es erwähnte oder mit einem Spiegel geprüft habe, ob alles okay aussieht – > habe Neurodermitis).


    Da meine Haut bei Schminke gerne mal ein bisschen abblättert, habe ich das Schminken auf festliche Anlässe beschränkt (wo ich in meiner Freizeit bin und auch mehrfach gucken kann, ob meine haut das jetzt verträgt oder eine Zombie-Optik entwickelt), und im Alltag merkt niemand einen Untrschied zu vorher.


    Wenn meine Haut Probleme macht oder ich faul bin, meine sehr teure Schminke nicht finde (da selten benutzt) oder knapp dran war, beschränke ich mich bei dem festlichen Anlass auf Wimperntusche und Mund – und trotzdem denken alle, ich hätte auch dezentes Make-up drauf.


    Diese ganze "Du siehst so anders aus, bist Du krank?"-Redereien bei dezent geschminkten Frauen (also ohne Augen/Lippen-Kriegsbemalung) gehen meiner Meinung nach vor allem auf das Auftreten der Frauen zurück: ohne ihre dezente unsichtbare Schminke halten sie sich im Hintergrund und gehen nicht so aus sich heraus, weil sie sich nicht hübsch genug finden, also haben sie eine andere Ausstrahlung.


    Dieses diffuse "Ungeschminkt wirke ich aber krank oder müde, sagen mir alle"-Gejammer liegt nach meiner Meinung am sichereren Auftreten dank dezentem Makeup bzw. dem Gegenteil, wenn man es weglässt und eigentlich genauso aussieht, aber man gibt sich anders.

    ich schminke mich wenn ich Lust dazu habe, und wenns zum Outfit passt (meist aber nur Wimperntusche und evtl. Lidstrich), was ich schon trage ist ein farbiger Lippenpflegestift der die Lippen ganz leicht betont.


    ich gefalle mir auch ungeschminkt recht gut :)

    Zitat

    Ich find es eigentlich überhaupt nicht "traurig", wenn sowas gefragt wird.


    Die einen halten es so, die anderen eben so. Als ob da irgendwas "Schlimmes" daran wäre. Wenn sich Person xy nicht ungeschminkt zeigen will, dann soll sie einfach nicht. Wenn sie sich täglich schminkt wie Lady Gaga zu ihren besten Zeiten, dann soll sie. Das geht die anderen Menschen relativ wenig an. Deshalb muss Person xy weder oberflächlich sein, noch Minderwertigkeitsgefühle oder Selbstzweifel haben. Es gibt tatsächlich Menschen auf dieser Welt, die machen Dinge, die nicht für jeden anderen nachvollziehbar sind. :)* Immerhin ist es weder die Haut der Menschen, die es nicht nachvollziehen können, noch deren Zeit oder Geld oder sonst etwas.


    Ich finde das Make Up von Gothics (verzeiht, wenn man diese Richtung heute irgendwie anders nennt, aber die Emo-Scene-usw. Zeit kam irgendwie nach meiner "Jugend") total schön. Ich wünschte, es wäre nicht so mega aufwendig, ich würde es sonst glatt täglich auflegen. Schwarze Augen, schwarze Lippen, tolle Brauen ... perfekt <3

    Ich habe nichts von Oberflächlichkeit geschrieben. Ich finde es traurig dass wir uns verstecken, das es Frauen gibt die sich nicht mehr aus dem Haus und bis zur Mülltonne wagen wenn sie einfach mal sie selbst sind- ohne Makeup und Wimperntusche.


    Ich finde es traurig wenn man Tag für Tag eine Maske aufsetzen muss um sich gut zu fühlen.


    Und ich finde es traurig wenn man die Frage stellt ob es noch Frauen gibt die sich ungeschminkt aus dem Haus trauen. Als ob es schon Pflicht ist sich ein Pfund Makeup ins Gesicht zu klatschen nur weil man nur mal kurz zum Aldi fährt. :|N

    @ nimmerniedlich

    Zitat

    Ich finde es traurig dass wir uns verstecken

    Zitat

    wenn sie einfach mal sie selbst sind.

    Zitat

    Ich finde es traurig wenn man Tag für Tag eine Maske aufsetzen

    ich grübel grad, was du unter "Schminken" verstehst. ich rede von dezentem Makeup und keiner Bauermalerei. Ich färbe auch meine Haare, da ich einige graue dabei habe. Ist das ich Maskerade, weil es mein natürliches ich verdeckt?