Zitat

    Mit Strumpfhosen und Stiefeln steht mir leider auch nicht, daher trag ich im Winter nur Hosen.

    ....Meine eigene Aussage vor einigen Wochen. ;-D


    Und jetzt hab ich ganz tolle Stiefel gekauft und noch einen Jeansrock dazu. Hab plötzlich Lust, mal was anderes anzuziehen.


    Ich bin bloß noch nicht ganz sicher, was für Oberteile dazu passen. Ich liebe ja meine warmen Norweger-Pullis.


    Da es sich um relatv "rustikale" Stiefel handelt, könnte das doch gehen, oder?

    Zitat

    Da es sich um relatv "rustikale" Stiefel handelt, könnte das doch gehen, oder?

    Aber klar doch. :)


    HAbe auch letzte Woche zwei Secondhand-Kleider ersteigert. :) Morgen werd ich das Geld überweisen und ab nächster Woche hab ich zwei neue Outfits.


    Und dann hab ich gestern nochmal einen Jesersyrock und diverese Strumpfhosen bestellt, damit ich für den Winter gerüstet bin. Fehlen nur nochmal ein paar neue Winterschuhe sowie ein paar "Allround-Stiefel/-Schuhe"

    Zitat

    pauschalisieren...

    Man(n) will nicht Frau in einen Rock stecken, wenn sie sich darin nicht wohl fühlt, sich das nicht vorschreiben lässt, oder ihr es nicht steht.


    Aber, ich bin immer öfter beeindruckt, dass sehr viele Frauen ihre Weiblichkeit nicht verstecken.


    Ich stehe dazu, dass mir das gefällt. ]:D

    Da müssen aber dann auch die Beine entsprechend gut aussehen, sowohl im Winter als natürlich - viel wichtiger- im Sommer.


    D.h. im Sommer ohne Nylon, "leicht" gebräunt (nicht so käsig blass eben), keine Krampfadern oder Besenreiser (die kann man sich nämlich beim Hautarzt entfernen lassen), unbehaart (es sei denn, man ist blond und hat eh nur ein klitzekleines Fläumchen auf der Haut) und selbstverständlich OHNE HORNHAUT an den Füßen!!! Wenn dann noch die Nägel lackiert sind, dann ist das ein Blickfang... :)z


    Leider hat man bei manchen Frauen das Gefühl, sie haben keinen Spiegel zuhause oder denken, ihre Krautstampferbeine sehen im Minirock super aus, dicke Krampfadern oder dunkle Haare seien auch umwerfend, etc, etc.


    Quer Beet durch alle Altersklassen, wobei verstärkt bei den "Jungen" :-/


    Ja ja, ich weiß, Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.


    Nix für ungut... 8-)

    Zitat

    D.h. im Sommer ohne Nylon, "leicht" gebräunt (nicht so käsig blass eben), keine Krampfadern oder Besenreiser (die kann man sich nämlich beim Hautarzt entfernen lassen), unbehaart (es sei denn, man ist blond und hat eh nur ein klitzekleines Fläumchen auf der Haut) und selbstverständlich OHNE HORNHAUT an den Füßen!!! Wenn dann noch die Nägel lackiert sind, dann ist das ein Blickfang... :)z

    Sehe ich fast genau so @Gingerale I. Jeoch bei entsprechendem Anlass / Garderobe dürfen es m. E. auch mal Nylons sein ;-D


    SChönes WE *:)

    Zitat

    Leider hat man bei manchen Frauen das Gefühl, sie haben keinen Spiegel zuhause oder denken, ihre Krautstampferbeine sehen im Minirock super aus,

    Sehe ich auch so. Nur leider ist die Idee, dass die Kleidung zu Figur und Alter passen muss, ein bisschen aus der Mode gekommen... :=o

    Zitat

    Nur leider ist die Idee, dass die Kleidung zu Figur und Alter passen muss, ein bisschen aus der Mode gekommen... :=o


    zuendstoff

    Was das Alter betrifft muss ich sagen: Zum Glück! Man ist immer so alt wie man sich fühlt. Das gilt auch für Frauen, meine ich. Viele Frauen sehen sogar deutlich jünger aus als sie sind und es wäre geradezu vermessen, ihnen bloß aufgrund ihres Alters irgendwelche Beschränkungen aufzuerlegen.

    Heute habe ich ein Jeansträgerkleid mit T-Shirt an , geht bis zur Wade, damit darf ich als fast 60 jährige auf die Strasse ?


    Nieniemals würde ich in meinem Alter und Figur Mini tragen .... Obwohl, ich kenn da jemand , älter als ich , immer aufgetakelt wie ne alte Fregatte . Letztend hatte sie auch noch einen Pferdeschwanz an den Kopf getackert ]:D


    Schlimm find ich immer die zu enge Kleidung bei manchen........ Warscheinlich merken die das gar nicht ?............ Kauft euch bitte eine oder zwei Kleidernummern größer . Schlank seht ihr durch die engen Sachen nicht gerade aus . Sieht aus wie Wurstpelle . Oder soll das sexy sein und ich habe keine Ahnung davon ?

    Zitat

    Man ist immer so alt wie man sich fühlt.

    Bingo! Meine allerliebste Hass-Platitüde! ]:D


    Man ist nicht so alt, wie man sich fühlt, man ist so alt, wie man ist.


    Die Kleidung dem Alter anpassen heißt nicht, nur noch Cord-Bundfaltenhosen und Twinsets in Trümmerfrauen- und Sanitätshausfarben zu tragen. Es heißt, die eigenen Vorzüge dezent und en passant und gerade dadurch raffiniert herauszustellen und sich nicht lächerlich zu machen, indem man durch Präsentation der eigenen Körperlichkeit à la Wühltisch eine Sexyness betonen will, die einfach nicht mehr da ist. Das sollte frau spätestens ab der statistischen Lebensmitte nicht mehr nötig haben und großmütig den blutjungen Mädelchen überlassen. Die können schließlich noch nicht mit Charisma, Stil und Persönlichkeit punkten.

    Ich wollte mir heute auch ein paar Kleider für den Winter kaufen, hab aber nur eines gefunden, und auch das sitzt nicht grad wie es soll :-/ Jedenfalls find ich dass Kleider im Moment totale Mangelware sind, überall gibt es nur Hosen (und dann auch noch diese grässlichen Super Low Super Skinny Jeans :(v ), und wenn dann doch ein Kleid dazwischenhängt ist es geschnitten wie ein Sack, oder irre ich mich da?? Die Kleider haben doch keine Taille und sehen total unvorteilhaft aus ":/ Jedenfalls habe ich heute einige anprobiert und wenn ich sie am Hintern gut sitzen habe ich in der Taille viel zu viel Platz, kleiner kann ich aber auch nicht nehmen denn dann spannt es am Hintern :-| Wo kauft ihr also eure Kleider? Gibt es irgendwo noch Kleider (oder überhaupt Kleidung) die in irgendeiner Weise die Taille betonen?

    Jeder, ob Männlein oder Weiblein hat ein andere Figur. Das ist nunmal so . Die Konfektion berücksichtigt das leider nicht, geht ja auch gar nicht .


    Schwierig wird es wenn man sehr viele Rundungen hat , so wie ich . Ich habe eine große Oberweite . Kaufe ich ein T-Shirt brauche ich die Weite obenrum und unten schlabberts.


    deshalb nähe ich gerne Kleider ,das Schnittmuster kann ich meiner Figur anpassen .


    Manchmal geht das nähen auch schief . Im Sommer hatte ich mir ein Kleid mit Wickelobeteil genäht , der Rock seitlich gerafft . Puuuh, das steht mir nicht .

    Zitat

    Ich trage sehr oft Röcke, aber Kleider eher weniger. Röcke eigentlich so gut wie jeden Tag. :)

    Zunächst einmal, ich bin beeindruckt. Eigentlich bist Du meine Idealfrau ;-)


    Klar besteht ein Unterschied zwischen Kleid und Rock :-)


    Was bedeutet eigentlich eigentlich? *:)


    LG

    eknarf: @:)


    Eigentlich bedeutet, wenn ich außer Haus bin. :) Zu Hause trag ich lieber gemütliche weiten Hosen. :-DWenn ich raus gehe, sei es nur zum einkaufen oder auch einfach so zum spazieren gehen, trage ich Röcke. Fühle mich darin irgendwie wohler und das war schon immer so. Ich finde zudem auch, das es mir besser steht als Hosen.


    Bei Hosen passt immer irgendwas nicht. :D