Früher habe ich auch niiiiie Kleider oder Röcke getragen. Weil ich viel zu weiß bin. Seit ich 40 bin denke ich, was solls??? Draussen laufen Leute rum,die sind mega dick, in Leggins, da bekommt man Augenkrebs, andere lassen die dicke Wampe unter den Shirts raus hängen oder tragen so hautenge Sachen, dass sie wie Rollbraten auf drei Etagen aussehen. Warum soll ich mich dann wegen weißer Beine schämen??? Wie sollen sie denn braun werden,wenn ich ständig lange Hosen trage??? Ich trage zwar nicht dauernd Kleider oder Röcke, aber wenn mir danach ist. Hab mir vor 3 Wochen einen schönen engen Rock gekauft, dazu passende dicke Strumpfhose und hohe Stiefel und es sieht gut aus.Ok, braun werden die Beine jetzt nicht ]:D Im Sommer trage ich sowieso oft Kleider und Röcke, wenns mir zu heiss ist. Was interessieren mich die anderen??? Ich muss mich wohlfühlen und meinen männlichen Kollegen gefällt es auf jedenfall ;-)

    Zitat

    Früher habe ich auch niiiiie Kleider oder Röcke getragen. Weil ich viel zu weiß bin. Seit ich 40 bin denke ich, was solls ???

    Deine Minderwertigkeitskomplexe diesbezüglich sind natürlich völlig unnötig gewesen, da sind wir uns einig. Auch weiße Beine können schön sein, bzw. kann es dir bitteschön egal sein, was andere über deine weißen Beine sagen (ich bin auch ein weißer Grottenolm), allerdings verstehe ich nicht, wieso du das mit solch abwertenden Argumenten begründen musst:

    Zitat

    Draussen laufen Leute rum,die sind mega dick, in Leggins, da bekommt man Augenkrebs, andere lassen die dicke Wampe unter den Shirts raus hängen oder tragen so hautenge Sachen, dass sie wie Rollbraten auf drei Etagen aussehen.

    Du sagst:

    Zitat

    Was interessieren mich die anderen ???

    Und ich hoffe hoffe hoffe, dass sich das all die "Dicken", die du gerade ziemlich beleidigt hast, genügend Selbstbewusstsein haben, sich das gleiche sagen zu können.

    Zitat

    Ich muss mich wohlfühlen

    so siehts aus, und deswegen muss man sich auch nicht mit den Stylingfehlern von Dicken selbst aufwerten

    Zitat

    und meinen männlichen Kollegen gefällt es auf jedenfall

    und auch nicht vom Geschmack des anderen Geschlechts beeinflussen lassen.


    *:)

    ich finde nicht,dass ich die beleidigt habe. nur möchte ich das auch nicht unbedingt angetan bekommen und dennoch muss ich es ertragen ohne etwas zu sagen. ich werte mich auch nicht damit auf, ich sehe nur nicht ein, warum ich auf andere rücksicht nehmen soll, weil ihnen vielleicht irgendwas nicht passt, das wird umgekehrt auch nicht getan. im übrigen trage ich auch keine kleider oder röcke, die billig o.ä. aussehen, kleidung sollte immer einen gewissen stil und ein niveau haben. auch dickere können sich durchaus gut anziehen. ich habe eine ganz liebe freundin, die auch einige pfunde zu viel hat, aber sie kleidet sich mit sehr viel stil und da schaut man (mann ;-) ) und frau gerne hin.

    Einfache Frage kann jeder stellen.


    Beantworten kann sie nicht jeder.


    Ok, ich geh die Sache mal ganz pragmatisch an.


    Zu meiner Äußerung: "Männer wünscht euch das richtige zu Weihnachten."


    Allgemein meine Antwort: Schwierig, Männer haben fast alles.


    Themenbezogen: Frau mit Röcken und Kleidern (bzw. Röcke und Kleider tragende Frauen) Quatsch :-/


    Zu euch Frauen:


    erfüllt euren Männern deren Wünsche nach was weiß ich was?


    Auch nicht ganz einfach. ":/


    Nahezu unmöglich:


    "Frau zieh an was ich will!"


    Ebenso die Beantwortung der Frage der Frau an den Mann:


    "Was soll ich anziehen?" ???


    Die Antwort erübrigt sich erfahrungsgemäß zu nahezu 100 % :-D

    Zum Fahrrad fahren muss man ja keinen knie- oder Fußlangen Rock anziehen. Ich trage seit Monaten jetzt nur noch auschließlich Röcke und das maximal Knielang, aber mit Leggins oder Strumpfhose drunter. Und ich friere fast nicht mehr, seit ichkeine Hosen mehr trage. Hosen liegen nun mal fast nie eng am Körper an und sorgen dadurch dafür das die kalte Luft fröhlich unter den Klamotten zirkulieren kann. So ist einem einfach nach einer Weile arsch kalt. Passiert mit Rock und Strumpfhose bzw. leggings einfach nicht.

    Verrutschen beim Gehen? Ich habe (von Frauen) ja schon eine Menge Argumente gegen Röcke gehört, aber daß sie beim Gehen verrutschen ... Was bitte genau muß ich mir als nicht-rocktragender Mann darunter vorstellen?

    @ Antelami

    Also bei mir ist noch jeder Rock verrutscht, indem er sich am Körper dreht: Zack! mitmal ist er genau falsch rum, also hinten ist vorne und umgekehrt ]:D Röcke tragen grenzt für mich an Akrobatik :=o und es nervt mich, ständig gucken zu müssen, ob der Rock noch richtig rum ist!

    @ Happy Banana

    Miniröcke ohne Leggings UND dann noch auf aufm Fahrrad sind für mich ein No-Go. Mini mit Leggings? Da kann ich mir auch gleich ne Hose anziehen, und faul bin ich auch: Mini+Leggings = 2 Kleigungsstücke anzuziehen und farblich aufeinander abzustimmen, ne Hose = nur eins.


    halblange Röcke mit Leggings finde ich irgendwie doof. Steht mir nicht.

    Zitat

    Hosen liegen nun mal fast nie eng am Körper an

    Das finde ich im Sommer sehr angenehm, und im Winter ist dann ggf. noch genug Platz in der Hose, um ne Leggings drunterzuzeiehn, was ich auch mache, wenns zu kalt ist.


    &s. mein Posting an Antelami: mit ner Hose/Legging- Kombi verutscht auch da nichts.


    Fragt mich nicht, wieso sich Röcke bei mir immer drehen %:| ;-D


    *:) *:)

    Es gibt manchmal wirklich Röcke die schon mal bisschen verrutschen können beim laufen, das weiß man ja beim kaufen nicht. Aber dazuppelt man den >Rock halt wieder zurecht. Zur Not sucht man halt kurz ne öffentliche toilette, wenn es ganz arg ist und es in der Öffentlichkeit seltsam rüber kommen könnte. ;-D