Zitat

    Man ist immer so alt wie man sich fühlt.

    Bingo! Meine allerliebste Hass-Platitüde! ]:D


    Man ist nicht so alt, wie man sich fühlt, man ist so alt, wie man ist.


    Die Kleidung dem Alter anpassen heißt nicht, nur noch Cord-Bundfaltenhosen und Twinsets in Trümmerfrauen- und Sanitätshausfarben zu tragen. Es heißt, die eigenen Vorzüge dezent und en passant und gerade dadurch raffiniert herauszustellen und sich nicht lächerlich zu machen, indem man durch Präsentation der eigenen Körperlichkeit à la Wühltisch eine Sexyness betonen will, die einfach nicht mehr da ist. Das sollte frau spätestens ab der statistischen Lebensmitte nicht mehr nötig haben und großmütig den blutjungen Mädelchen überlassen. Die können schließlich noch nicht mit Charisma, Stil und Persönlichkeit punkten.

    Ich wollte mir heute auch ein paar Kleider für den Winter kaufen, hab aber nur eines gefunden, und auch das sitzt nicht grad wie es soll :-/ Jedenfalls find ich dass Kleider im Moment totale Mangelware sind, überall gibt es nur Hosen (und dann auch noch diese grässlichen Super Low Super Skinny Jeans :(v ), und wenn dann doch ein Kleid dazwischenhängt ist es geschnitten wie ein Sack, oder irre ich mich da?? Die Kleider haben doch keine Taille und sehen total unvorteilhaft aus ":/ Jedenfalls habe ich heute einige anprobiert und wenn ich sie am Hintern gut sitzen habe ich in der Taille viel zu viel Platz, kleiner kann ich aber auch nicht nehmen denn dann spannt es am Hintern :-| Wo kauft ihr also eure Kleider? Gibt es irgendwo noch Kleider (oder überhaupt Kleidung) die in irgendeiner Weise die Taille betonen?

    Jeder, ob Männlein oder Weiblein hat ein andere Figur. Das ist nunmal so . Die Konfektion berücksichtigt das leider nicht, geht ja auch gar nicht .


    Schwierig wird es wenn man sehr viele Rundungen hat , so wie ich . Ich habe eine große Oberweite . Kaufe ich ein T-Shirt brauche ich die Weite obenrum und unten schlabberts.


    deshalb nähe ich gerne Kleider ,das Schnittmuster kann ich meiner Figur anpassen .


    Manchmal geht das nähen auch schief . Im Sommer hatte ich mir ein Kleid mit Wickelobeteil genäht , der Rock seitlich gerafft . Puuuh, das steht mir nicht .

    Zitat

    Ich trage sehr oft Röcke, aber Kleider eher weniger. Röcke eigentlich so gut wie jeden Tag. :)

    Zunächst einmal, ich bin beeindruckt. Eigentlich bist Du meine Idealfrau ;-)


    Klar besteht ein Unterschied zwischen Kleid und Rock :-)


    Was bedeutet eigentlich eigentlich? *:)


    LG

    eknarf: @:)


    Eigentlich bedeutet, wenn ich außer Haus bin. :) Zu Hause trag ich lieber gemütliche weiten Hosen. :-DWenn ich raus gehe, sei es nur zum einkaufen oder auch einfach so zum spazieren gehen, trage ich Röcke. Fühle mich darin irgendwie wohler und das war schon immer so. Ich finde zudem auch, das es mir besser steht als Hosen.


    Bei Hosen passt immer irgendwas nicht. :D

    Früher habe ich auch niiiiie Kleider oder Röcke getragen. Weil ich viel zu weiß bin. Seit ich 40 bin denke ich, was solls??? Draussen laufen Leute rum,die sind mega dick, in Leggins, da bekommt man Augenkrebs, andere lassen die dicke Wampe unter den Shirts raus hängen oder tragen so hautenge Sachen, dass sie wie Rollbraten auf drei Etagen aussehen. Warum soll ich mich dann wegen weißer Beine schämen??? Wie sollen sie denn braun werden,wenn ich ständig lange Hosen trage??? Ich trage zwar nicht dauernd Kleider oder Röcke, aber wenn mir danach ist. Hab mir vor 3 Wochen einen schönen engen Rock gekauft, dazu passende dicke Strumpfhose und hohe Stiefel und es sieht gut aus.Ok, braun werden die Beine jetzt nicht ]:D Im Sommer trage ich sowieso oft Kleider und Röcke, wenns mir zu heiss ist. Was interessieren mich die anderen??? Ich muss mich wohlfühlen und meinen männlichen Kollegen gefällt es auf jedenfall ;-)

    Zitat

    Früher habe ich auch niiiiie Kleider oder Röcke getragen. Weil ich viel zu weiß bin. Seit ich 40 bin denke ich, was solls ???

    Deine Minderwertigkeitskomplexe diesbezüglich sind natürlich völlig unnötig gewesen, da sind wir uns einig. Auch weiße Beine können schön sein, bzw. kann es dir bitteschön egal sein, was andere über deine weißen Beine sagen (ich bin auch ein weißer Grottenolm), allerdings verstehe ich nicht, wieso du das mit solch abwertenden Argumenten begründen musst:

    Zitat

    Draussen laufen Leute rum,die sind mega dick, in Leggins, da bekommt man Augenkrebs, andere lassen die dicke Wampe unter den Shirts raus hängen oder tragen so hautenge Sachen, dass sie wie Rollbraten auf drei Etagen aussehen.

    Du sagst:

    Zitat

    Was interessieren mich die anderen ???

    Und ich hoffe hoffe hoffe, dass sich das all die "Dicken", die du gerade ziemlich beleidigt hast, genügend Selbstbewusstsein haben, sich das gleiche sagen zu können.

    Zitat

    Ich muss mich wohlfühlen

    so siehts aus, und deswegen muss man sich auch nicht mit den Stylingfehlern von Dicken selbst aufwerten

    Zitat

    und meinen männlichen Kollegen gefällt es auf jedenfall

    und auch nicht vom Geschmack des anderen Geschlechts beeinflussen lassen.


    *:)