• An die Lockenköpfe

    Ich habe mal eine Frage an euch. Ich habe Naturlocken und föne die immer mit einem Föhn mit Diffuseraufsatz. Zu Hause habe ich einen Föhn, mit einem schönen großen Aufsatz, also von der Fläche her. Wenn ich meine Haare auf den Diffuseraufsatz lege, werden schöne gleichmäßige Locken und die Haare werden nicht durch Luft durcheinander gewirbelt -…
  • 97 Antworten

    Hihi, ich schreib jetzt hier mal meine "Expertise" (nachdem ich schon seit 26 Jahren an meinen Locken rumprobiere) :


    Bei mir werden die Locken am Schönsten, wenn ich unter der Woche nicht zu viel kämme, also nur mit einem grobzinkigen Kamm die ärgsten Kriegsschauplätze ein bisschen aufdrösel.


    Beim Haare waschen erst Shampoo (wie gewohnt), dann ordentlich Balsam in die Spitzen klatschen und kurz einwirken lassen. Nachher werden meine Haare beim Ausspülen richtig intensiv durchgekämmt, so dass alle Knoten usw. rausgehen und die Haare unter der Dusche schon fast glatt runterhängen.


    Wichtigster Punkt: Nach dem Auskämmen und Ausspülen die Haare mit den Fingern in Richtung bringen. Ich beug mich dafür vor und ordne sie mit dem laufenden Wasser und den Fingern so, dass sie alle halbwegs über das Gesicht hängen. Dann ein Handtuch nehmen und um die Haare schlingen. Allerdings nicht rubbeln o.ä., sondern die Haare wirklich kompakt in dem Handtuch "einrollen", d.h. ich rotiere dann das Handtuch um die Haarspitzen, um möglichst viel Feuchtigkeit rauszuholen ( Turban-Alarm :-p )


    So sind die Lockenstränge nach dem Abtrocknen gleichmäßig feucht, aber noch kompakt. Turban ab und mit dem Kamm nochmal in die gewünschte Frisur bringen. Durch das richtig feste Einschlagen ins Handtuch, sind die Haare genau in der richtigen Feuchtigkeitsstufe, um sich gut frisieren zu lassen, aber auch schon trocken genug, als dass man sich den ganzen Firlefanz mit dem Geföhne spart.


    Viel Erfolg beim Nachmachen :-p

    PS: gegen trockene Spitzen hilft wirklich 0815-Creme am besten. Ein bisschen Body-Lotion, Nivea-Creme o.ä. in den Handflächen verteilen und in die feuchten Spitzen sanft einkneten (ich umfasse dafür einen Haarschopf mit der eingecremten Hand und drücke sie sanft zu; wiederholen, bis man alle Spitzen abgegrast hat)


    Olivenöl, wie es vielfach empfohlen wird, hat in dem Zusammenhang zu überhaupt keinen Erfolgen bei mir geführt, außer dass ich nachher wie ein Thunfisch in Öl aussah :-p )

    Danke winterkind! Ich hab solche Spruehflaschen eh vom guhl immer uebrig.


    Wie oft wascht ihr die haare? Im moment fetten meine nah etwa 3 tagen zuviel, wobei die spitzen dann grad erst richtig sind.

    Ich bin momentan bei alle 1 bis 1,5 Tage waschen %:| Ist viel zu viel, das ist mir auch bewusst, und meiner Kopfhaut tuts auch nicht gut, aber sie fetten an den Ansätzen momentan so schnell %:| Außerdem siehts nach dem Aufstehn meistens recht doof und wirr aus, so dass ich das nicht mehr hinbekomme und mich sonst den ganzen Tag nur unwohl fühle %:|

    Petia

    Dankeschön @:)

    Zitat

    Wie oft wascht ihr die haare?

    Nach 2 bis 3 Tagen. Richtig schön, sind sie bei mir eh nur, wenn ich sie abends wasche, mir dann über nacht ne Palme oben auf dem Kopf mache und sie dann erst morgens offen trage... |-o Diese Palme habe ich aber jede Nacht. Bei mir ist die echt praktisch. Die Haare werden nicht zerdrückt oder zerwühlt und wenn ich sie morgens öffnen ist sogar noch zusätzliches Volumen drin. Auf den Locken schlafen, geht bei mir gar nicht.

    Lol. Meine stylingcreme wollt sich nicht mit aloe und wasser mischen lassen. Hat total ausgeflockt :-D


    Aber ich hab :-D mir heut ein kokoswachs im bodyshop geholt :-)

    http://www.hairshop24.com/Efalock-Profi-Soft-Styler-Stylingo.html


    Das habe ich gerade entdeckt. Werde mich mal genauer darüber informieren.

    Hab das heute nacht mal mit der Palme probiert ;-D Und es hat erstaunlich gut geklappt, dankeschön für diesen Tipp @:) Vielleicht kann ich damit das Waschen ja auch bisschen rauszögern :)D

    Dafür sind meine zu lockig – sprich die am Kopf wären dann vom zubinden glatt.


    Ich bin auch eher so der Spaniel Typ ;-D also sie locken sich nur an den Enden.

    Zitat

    Dafür sind meine zu lockig – sprich die am Kopf wären dann vom zubinden glatt.

    Da ist eben nix glatt. Musst du wirlich mal probieren. Du darfst sie natürlich nicht ganz streng zusammenbinden. Einfach einen lockeren Zopf direkt oben am Kopf. Ich hab auch immer einen weichen Haargummi, damit nix gedrückt wird.

    zu "unlockig" *g*


    meine hängen sich einfach sehr schnell aus – aber wirklich glatt zu kriegen sind sie auch nicht ... die tun was sie wollen ;-D