Asymmetrisches Gesicht, wie kann geholfen werden?

    Hallo Leser,


    ich bin sehr unglücklich und frage mich schon seit langem,welche Gesichtsform ich habe und wieso ich mich deshalb nicht leiden kann.


    Zuerst dachte ich ,es lege nur am breiten Gesicht,aber es ist schief. Meine Augen ,meine Nase und meinen Mund und Augenbrauen sind einigermaßen symmetrisch. Meine Zähne passen aufeinander.Nur meine Mittelgesicht ist schief,d.h. die Seiten sind unterschiedlich breit.


    Und die Jochenbeine unterschiedlich groß und auch in ungleicher Höhe angelegt.


    Ich glaube auch,dass mein Unterkiefer auf der einen Seite schmaler ist,als auf der anderen Seite.


    Ich bin erwachsen und bin mir jetzt ziemlich sicher,zu wissen,wieso mein Gesicht so unattraktiv wirkt,aber eigentlich nicht so ist, wenn es symmetrisch seien würde.


    ICh weiß nicht,wie mir zu helfen ist.Aber so möchte ich nicht länger aussehen.


    Vor allem ich habe das Geld nicht. Und das Aussehen ist nicht durch eine angeborenen Krankheit so entstanden.

  • 78 Antworten

    Irgeneine (kleine) Asymmetrie wird man bei den meisten finden, wenn man genau genug sucht.


    Es kann doch nicht sein, dass Schönheitsoperationen immer mehr zum Standard werden und jeder, der es sich irgendwie leisten kann, sich unters Messer legt, um anders auszusehen, als es Lotterie der Gene eben bestimmt hat... ":/

    Es gibt kein symmetrisches gesicht! Niemand hat das. Vielleicht ist es bei dir etwas ausgeprägter asymmetrisch...ist doch egal! Was man dagegen machen kann - keine ahnung. Vielleicht hilft schminke? Am richtige ort aufhellen/abdunkeln... Magst du ein foto reinstellen? Dann könnte man vielleicht bessere tipps geben...

    wozu was verändern? bei mir ist es fast wie bei dir, alles asymetrisch, Augenbrauen ungleich geformt, auf unterschiedlicher Höhe- Wangenknochen auf unterschiedlicher Höhe - breite des Gesichts ist unterschiedlich, sogar die Wimpern sind auf der einen Seite länger als auf der andern.......und das ganz ohne Krankheit.


    ich finde mich trotzdem hübsch, ein völlig symmetrisches Gesicht ist nicht schön sondern sieht eher so aus (Bilder rechts und links):


    http://www.google.at/imgres?q=symmetrisches+gesicht&um=1&hl=de&sa=N&biw=1249&bih=615&tbm=isch&tbnid=v_yvEVZkvJX7HM:&imgrefurl=http://www.allmystery.de/themen/mg68317-7&docid=Nn0gQq-HVizulM&imgurl=http://www.allmystery.de/dateien/mg68317,1292027640,chimarengesicht.JPG&w=495&h=206&ei=WR6gUISJB-fZ4QSszIFY&zoom=1&iact=hc&vpx=228&vpy=226&dur=562&hovh=145&hovw=348&tx=195&ty=83&sig=118431397715716913343&page=1&tbnh=105&tbnw=252&start=0&ndsp=22&ved=1t:429,r:1,s:0,i:73


    das in der Mitte ist wohl mit Abstand am schönsten! außerdem glaube ich du findest dich hässlich und suchst einen Grund dafür - bau dein Selbstbewusstsein auf!! du bist bestimmt nicht hässlich, erst recht nicht wegen eines asymmetrischen Gesichts *:)

    Wenn man ein Portraitfoto in der Mitte teilt und die halbierte Seite spiegelt, schaut jeder Mensch anders aus wie im realen Leben.


    Nicht mal bei einer Schönheits-OP kann der Doc vorher versprechen, dass beide Seiten absolut gleich sind. Gibt es ja auch bei den sogenannten "Stars", dass sie eine "Schokoladenseite" haben.


    Ich für mich finde, sowohl bei Frauen, als auch bei Männern, asymmetrische Gesichter viel interessanter, als Barbie und Ken-Gesichter. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, sei nicht so selbstkritisch und nehme dich so an, wie du bist.

    Meine Ohren sind unterschiedlich hoch- sieht bei Brillen, die meine Augenbrauen zeigen, immer echt doof aus ;-) Ansonsten merkt das niemand, obwohl da bestimmt ein halber Zentimeter Unterschied besteht.


    Wenn du das kaschieren willst, lass dir doch einfach auf einer Seite eine Haarsträhne ins Gesicht fallen, das unterbricht den Blick des Betrachters.

    Also ich selber gefalle mir so nicht.Es liegt an der Asymmetrischen Gesicht. Ich habe auch keine Kankheit,dass diese Asymmtrie verursacht haben könnte nein.Und das macht es ja so schwer.


    Also kaschieren möchte ich gar nichts unbd verbergen möchte ich auch nichts.Ich möchte mein Gesicht akseptieren können und das kann ich so nicht.


    Mit der Haarsträhne ins Gesicht fallen lassen tue ich schon ständig ,aber das möchte ich mein leben lang nicht tun.


    Ich muss mein Kopf komplett röntgen lassen,damit der Arzt dazu was sagen kann.Die KFO meint,ich meine Kiefer stehen aufeinander,also ist alles in Ordnung.


    Das kann ja sein,aber mehr hat der auch nicht geröngt,was normalerweise ein Arzt tun muss ,um zu wissen, ob der Wachstum bzw. Gesichtsbereich und Schädel gleich ist.


    Bin gerade sehr down.Weil ich in einer KFO-Behandlung bin und ich nicht weiß,ob es richtig ist beim Mund-Kiefer-Gesichtschirurg nachzufragen bzw. über Technik mein Kopf(Skelett) aufzunehmen.ICh weiß nicht,was ich machen soll.Wenn tatsächlich was behindern sollte die KFO-Behandlung weiterzuführen ,dann wäre das mehr als nur schlecht.

    Zitat

    Also ich selber gefalle mir so nicht.

    Es kann eben nicht jeder eine absolute Schönheit sein. Du solltest dich und dein Ansehen trotzdem annehmen...

    Zitat

    Ich habe auch keine Kankheit,dass diese Asymmtrie verursacht haben könnte nein.Und das macht es ja so schwer.

    Das hat ja auch ganz prinzipiell nichts mit Krankheit zu tun, sondern ist eben einfach eine (extrem häufige) Laune der Natur.

    Ich kann dir im Prinzip sehr gut nachfühlen. Ich hab ein sehr asymmetrisches Gesicht und noch dazu eine große Nase. Lange Jahre hab ich nur gesehen, wie sehr ich mein Gesicht von hübschen Standartgesichtern abweicht und mich selbst für wahnsinnig häßlich gehalten. Auch heute hab ich noch manchmal solche Anflüge – dann will ich einfach kein verdammtes Charaktergesicht, ich will lieber ein "Nullgesicht", eines wie alle, eines an dem das Auge nicht hängen bleibt. Aber generell hat sich meine Einstellung sehr gewandelt, seit ich mich vor zwei Jahren von meinem Mann getrennt habe. Eine gute Freundin hatte damals einem (sehr gutaussehenden) Freund von meiner Trennung berichtet und er sagte

    Zitat

    Hab mich eh immer gefragt, was die mit DEM will. Die kann doch jeden haben.

    Woraufhin ich dachte, der Typ muss des Wahnsinns sein. Aber dann hab ich halt mal meinen Haarknödel aufgemacht, meinen Fruit-of-the-Loom-Pulli ausgezogen und den Blick von meinen Schuhspitzen gehoben – und Tatsache, die Leute finden, dass ich gut aussehe. Ich werde oft, wirklich sehr oft von Männern angesprochen. Wenn ich mit Typen unterwegs bin, kriegen die hinterher SMS von ihren Kumpels: Wow, heiße Begleitung. Alte Frauen sagen, so ein apartes Mädchen. Kleine Mädchen wiederum sagen, oooh siehst du schööön aus (dürfte allerdings nicht unwesentlich mit meinen taillenlangen Haaren zusammenhängen ;-) ). Auch Frauen finden das, sagen es mir direkt, sagen es Freundinnen von mir, sagen es zueinander, wenn ich vorbei gehe. Und ich selbst finde die Frau, die ich im Spiegel sehe, mittlerweile auch ganz akzeptabel. Bekomme ich dann ein Foto von mir zu Gesicht, kann ich halt oft nicht fassen, dass ich mich mit DEM Gesicht auf die Straße getraut hab. ;-) Was solls.


    Fotogenität ist nicht wichtig. Symmetrie ist es auch nicht. "Schönheit" in einem ganz neutralen, objektiven Sinne ist möglicherweise gleichbedeutend mit Symmetrie, aber ATTRAKTIVITÄT ist es nicht. Deshalb würde ich mich der Frage anschließen – findest nur DU dein Gesicht unansehnlich oder teilen deine Mitmenschen diese Meinung?


    Ach und – diesen Artikel hat die Tage jemand hier in einem anderen Faden verlinkt und mir persönlich hat er geholfen, mich, mein Selbstbild und meinen Selbstanspruch mal wieder ein bisschen klarer zu betrachten.

    Zitat

    Also kaschieren möchte ich gar nichts unbd verbergen möchte ich auch nichts.Ich möchte mein Gesicht akseptieren können und das kann ich so nicht.

    Zitat

    ICh weiß nicht,wie mir zu helfen ist.Aber so möchte ich nicht länger aussehen.

    Wie denkst Du denn, das sich das Problem ändert? Niemand von uns ist perfekt, auf Promi-Fotos wird Photoshop angewendet, alles ist nur Mogelei...warum soll man nicht mit dem Leben, was man hat?


    Ich denke, dass dein Problem wo anders liegt, dass Du Dich selbst nicht magst, daran mußt Du arbeiten, sonst findest Du immer wieder etwas, was Deiner Meinung nach nicht stimmt.

    Zitat

    Ach und – diesen Artikel hat die Tage jemand hier in einem anderen Faden verlinkt und mir persönlich hat er geholfen, mich, mein Selbstbild und meinen Selbstanspruch mal wieder ein bisschen klarer zu betrachten.

    der Artikel hilft kein bisschen, eine Frau die mit sich nicht zufrieden ist wird sich durch diesen Artikel nur bestätigt fühlen, er zeigt doch nur wie oberflächlich die Sache ist, und dass man "Nichts" ist, wenn man nicht gut aussieht.


    außerdem bekommst du, Barbarella, ständig Komplimente, die Männer wollen dich etc etc., also scheinst du schon irgendwie schön zu sein, viele Frauen sind mit sich nicht zufrieden, und kriegen diese Bestätigung dass sie hübsch sind aber nicht :-/