• Asymmetrisches Gesicht, wie kann geholfen werden?

    Hallo Leser, ich bin sehr unglücklich und frage mich schon seit langem,welche Gesichtsform ich habe und wieso ich mich deshalb nicht leiden kann. Zuerst dachte ich ,es lege nur am breiten Gesicht,aber es ist schief. Meine Augen ,meine Nase und meinen Mund und Augenbrauen sind einigermaßen symmetrisch. Meine Zähne passen aufeinander.Nur meine…
  • 78 Antworten

    Eishörnchen,

    Zitat

    EngelmitwarmenFüßen


    Also ich habe keinen Wahrnehmungsstörungen.

    Will ich dir auch gar nicht unterstellen. Aber der Film zeigt auf, wie die Konzentration auf diese sogar nur in der eigenen Vorstellung bzw. Wahrnehmung bestehenden Makel diese festhält und aufbläht zur Elefantengröße.

    Mir gehts psychisch sehr schlecht. Ich kann mich mit dem schiefen Gesicht nicht anfreuden.


    Ich erkenne mich manchmal nicht mehr dadurch. Das Gesicht sieht komsich aus dadurch. Zähne sind schief.Gesicht ist schiefer gemacht worden.Kein Arzt glaubt mir,dass es so schlimm ist und sagen,dass die Zähne schuld daran sind.Die Aufnahmen ,die mal gemacht worden sind können nur teilweise angesehen werden und bis jetzt glaubt mir kein Arzt,dass der Kiefer nicht gerade gestellt ist,sondern zur Seite abweicht bzw. auch von der Höhe leicht gekippt sind.Ich höre immer,dass die Aufnahmen gemacht worden sind,während ich mein Kopf schief halte.


    Ich bin sehr unglücklich,darüber,dass bis jetzt kein Arzt mir glaubt.


    Oft wird spekuliert,dass dies andere Ursachen hat,wieso dass Gesicht asymmetrisch wirkt.


    Aber leider werden keine neuen Aufnahmen gemacht,weil sie andere Vermutungen habe,als das es am Skellet liegt.


    Seit dem finde ich mich komisch aussehend.


    Gestern sprach mich jemand unverschämtes and meinte,dass ich komisch aussehe und komisch schaue.Und fragte mich,wieso das so ist.Einn andere Arzt meinte,dass die Augen abweichen,aber die sind gerade.Nach den alten Aufnahmen sind Jochbeine gerade und Wangenknochen fast auch gleich.


    Die Zähne kippen im Kiefer höchenmäßig etwas und Kiefer kippt auch wagerecht zur Seite.Von vorne denkt man,ich schaue komisch,weil die Optik irritierend ist,welche Seite gerade steht.


    Von Unten sieht man das sehr gut auf den alten Aufnahmen (D3 Röntgen).Per Foto oder Spiegel von unten vorhalten,erkennt man die Abweichung nicht.Von vorne aber schon.


    Da das nicht leicht zu finden ist,werde ich so dargestellt,dass ich mir das einbilde.Dass es andere Ursachen hat.


    Die Mittellinie wird falsch erkannt und nur an dem Oberkiefer zum Unterkiefer gemessen (3mm Abweichung von Vorne ) keiner erkennt,dass die Zähn Kippen bzw. Kiefer und schon abweichen von der Mitte der Nase. Da Zähne aufeinander beißen wird keine Aufnahme gemacht.


    Mein Gesicht kippt mehr als 3 mm,dass wollte ich nur gesagt haben.


    Ich fühle mich nicht wohl und seitdem das so extrem ist,ist jeder Tag anstrengend zu sagen,ich kann mich leiden.


    Ich will doch nur,dass jemand neue Aufnahmen macht mit seinem Gerät,mit dem er dann alles Begutachten kann und ausmisst.Und mir genau zeigt und sagt,was los ist.


    Was soll ich machen,ich weiß nicht mehr weiter?

    Mein Paps hat immer gesagt, dass ein asymmetrisches Gesicht erst interessant aussieht. "Symmetrie ist die Schönheit der geistig Armen" war sein Spruch. Mein Gesicht ist auch ungleichmäßig, ich glaube das ist bei fast jedem so. Nur schaut man nie so lange in fremde Gesichter wie in sein eigenes.