Zitat

    das mein lieber hat was mit Körperhygiene zu tun,.. oder willst du mir, sagen dass ich strohige haare und krumme zähne und pickelige haut hab, weil ich schwawrze haare hab?

    was haben schiefe zähne oder dünnes strohiges haar oder eine haut mit vielen leberflecken oder akkne mit der hygiene zu tun?.


    das ist genetisch und wenig änderbar. ohne eingrife werden keine krummen zähne gerade ohne bleichen nicht wirklich weißer. dünnes haar wid nicht lräftig und eine schlechte haut duch waschen nicht schön. das wäre ja einfach, wenn sich jeder eine schöne haut, schöne haare und schöne zähne verpassen könnte, nur weil er sich pflegt.


    bei solchen aussagen könnte man den eindruck gewinnen, dass die nicht ernst gemeint insd und nur zum stänkern dienen.

    Zitat

    schönheit signalsiert gute erbanlagen und die waren zu jeder zeit begehrt. schöngheit hat ja ihren sinn und zweck und ist nicht einfach so da auf dieser welt.

    das ist aber absolut nicht das,worum es hier geht...hier geht es um subjektiven Geschmack und nicht um objektive "Schönheit",die sich an Dingen wie Symmetrie,Proportionen usw. messen lässt...auf dem Papier...ob es einem gefällt oder nicht,ist doch lediglich Geschmackssache...und was das mit den Erbanlagen zu tun haben soll,möchte ich auch mal wissen...du glaubst ja wohl nicht im Ernst,dass europäische Typen "bessere" Erbanlagen haben als z.B. südländische%-|

    Zitat

    was haben schiefe zähne oder dünnes strohiges haar oder eine haut mit vielen leberflecken oder akkne mit der hygiene zu tun?.

    das ist doch auch einfach nur dummes Geschwätz...kein Mensch hier hat gesagt,dass das irgendjemand schön findet%-| es ging um verschiedene Gesichtszüge,Haarfarben,Hautfarben,Körperproportionen und um nichts anderes...

    was haben schiefe zähne oder dünnes strohiges haar oder eine haut mit vielen leberflecken oder akkne mit der hygiene zu tun?.


    nicht immer aber meistens,... man kann haare pflegen, zum Zahnarzt und zum Hautarzt gehen,....

    Zitat

    und genau das ist für mich das absolut Lächerliche an der Sache... MAN kann es nicht wissen, aber ER weiß natürlich, dass SEIN (also das von ihm beschriebene) Schönheitsideal schon immer galt... ja,nee,is klar... und die gesamte Kunst aus der damaligen Zeit ist natürlich auch ein schlechterer Beleg als seine Meinung

    na klar die gesamt kunst. ich bin mir sicher, dass du nicht den hauch einer ahnung von der damaligen kunst hast, denn da sahen lange nicht alle so aus. und noch sicherer bin ich mir, dass du überhaupt nicht weißt was mit den bildern ausgedrückt werden sollte. ich weiß auch nicht genau wie es damals war, aber es liegt auf der hand und ist logisch. jedes objektiv schöne merkmal, ich habe sie genannt signalsiert funktionelle vollkommenheit und gute gene und die will jedes lebewesen seinen nachkömmlingen weitergeben. warum sollte das in einer anderen zeit anders gewesen sein?

    Zitat

    das ist doch auch einfach nur dummes Geschwätz... kein Mensch hier hat gesagt, dass das irgendjemand schön findet es ging um verschiedene Gesichtszüge, Haarfarben,Hautfarben,Körperproportionen und um nichts anderes...

    schönheit besteht aber nicht nur aus gesichtszügen, sondern auch aus diesen dingen. ein mensch mit schönen gesichtszügen kann schnell durch eine schlechte haut oder schlechte haare entstellt werden. tja und wieso findet das auf einmal keiner schön, wenn sich doch schönheitsideale ändern. vielleicht sind morgen schiefe zähne, segelohren oder hakennasen in oder gar der bierbacuh von opi wer weiß. denk mal drüber nach.


    schönheit ist nicht relativ und auch nur wenig wandelbar und zwar in form der mode.

    Zitat

    und was das mit den Erbanlagen zu tun haben soll, möchte ich auch mal wissen... du glaubst ja wohl nicht im Ernst, dass europäische Typen "bessere" Erbanlagen haben als z.B. südländische

    Zitat

    und nur blonde... ARISCHE .. menschen haben gutes Erbmaterial?

    würdest du das bitte beantworten jens,...

    Zitat

    ich bin mir sicher, dass du nicht den hauch einer ahnung von der damaligen kunst hast, denn da sahen lange nicht alle so aus. und noch sicherer bin ich mir, dass du überhaupt nicht weißt was mit den bildern ausgedrückt werden sollte.

    aber du,ne?;-D Es ist ja wohl vollkommen logisch,dass die Kunst das SCHÖNE darstellt und nicht das HÄSSLICHE...wozu denn auch?Das will doch keiner sehen...Kunst vermittelt schon immer "Ideale" ihrer Zeit...

    Zitat

    ich weiß auch nicht genau wie es damals war, aber es liegt auf der hand und ist logisch.

    was ist logisch?

    Zitat

    jedes objektiv schöne merkmal, ich habe sie genannt signalsiert funktionelle vollkommenheit und gute gene und die will jedes lebewesen seinen nachkömmlingen weitergeben. warum sollte das in einer anderen zeit anders gewesen sein?

    blonde Haare,blaue Augen etc. haben ganz sicher nichts mit funktioneller Vollkommenheit zu tun...


    und vielleicht verstand man damals unter "guten Erbanlagen" auch einfach etwas anderes?Davon abgesehen: warum sollte z.B. eine Frau,die sich zwanghaft mit Sport und Diäten schlank hält usw. gute Erbanlagen haben?

    Zitat

    nicht immer aber meistens,... man kann haare pflegen, zum Zahnarzt und zum Hautarzt gehen,...

    da scheinen wir ja eine richtige expertin vor uns zu haben gelle?;-D witz- witz lach-kach. der großteil ist genetisch und hat nichts mit er hyiene zu tun. hat jemand einen weichen zahnschmelz, dann gehgen dessen zähne xmal schneller kaputt. ich kenne leute die sich nie die zähne geputzt haben und die bis ins hohe alter all ihre zähne hatten und andere die ständig putzen haben bereits mit 20 ne ruine im mund. die schiefe der zähne kann man auch nicht beeinflusen, außer durch eingriffe von außen, die die von der natur gegeben schönheit veränern.


    dünnes haar wird durchs waschen zwar sauber, aber nicht dicker und nicht gesünder. eine schlechte haut ist in den seltesten fällen auf schlechte hygiene zurückzuführen, sondern in erster linie auf die gene.

    Zitat

    ein mensch mit schönen gesichtszügen kann schnell durch eine schlechte haut oder schlechte haare entstellt werden. tja und wieso findet das auf einmal keiner schön, wenn sich doch schönheitsideale ändern. vielleicht sind morgen schiefe zähne, segelohren oder hakennasen in oder gar der bierbauch von opi wer weiß. denk mal drüber nach.

    du willst es wohl einfach nicht verstehen...oder du kannst es einfach nicht...*achselzuck* macht nix

    Zitat

    und was das mit den Erbanlagen zu tun haben soll, möchte ich auch mal wissen... du glaubst ja wohl nicht im Ernst, dass europäische Typen "bessere" Erbanlagen haben als z.B. südländische


    Zitat:


    und nur blonde... ARISCHE .. menschen haben gutes Erbmaterial?

    sowas habe ich nie behauptet. in jeder ethnie gibt es gleichermaßen schöne und häßliche menschen, also menschen mit gutem und schlechtem erbgut. in mischkulturen vereinigen sich aber oft gewisse vorteile, weshalb mischlininge in der regel als schöner emofunden wenrden. dann hat jede ethnie ihre vorteile und nachteile.

    Zitat

    du willst es wohl einfach nicht verstehen... oder du kannst es einfach nicht...*achselzuck* macht nix

    was will ich nicht verstehen, was du laie mir da für ein allgemeines geschwafel erzählst oder wie. werde doch mal konkret und rede nicht ständig am thema vorbei. solche wenig logisch, analytisch und wissenschaftliche denkenden menschen kann ich ja echt gut leiden...%-|

    Zitat

    Schönheit ist eine subjektive Sache, und damit relativ...

    bis zu einem gewissen teil ja, aber als gesamtheit NEIN.


    der gewisse teil ist durch die individualität des indviduums und der damit verbundenen sichtweise bedingt.