Ballett mit 21?

    Ich bewundere ja echt die leute, die in ihrer kindheit die möglichkeit hatten ballett-unterricht zu nehmen und die bis ins hohe alter noch voll sportlich und gelenkig sind. ich hab ja schon öfter von kursen für erwachsene gehört, aber ist das echt möglich? mir wurde noch als jugendlicher eingeprägt, dass ab 10 jahren der zug abgefahren ist und dass man das dann schwer bis gar nicht mehr lernen kann...


    hat wer erfahrung mit ballett für erwachsene?

  • 13 Antworten

    Hallo Teilchen,


    ich hab als Kind Ballettunterricht gehabt, bis ich ca. 12 war. Manchmal denk ich auch, ich würde unheimlich gerne wieder anfangen...nur leider müßte ich dann jedesmal erst 20-30 Minuten Autofahrt hinter mich bringen, mhm, und alleine ist das sowieso immer doof.


    Aber zu deiner Frage, klar gibts extra Erwachsenenkurse und da ist es egal, ob du schon mal Ballettunterricht hattest oder nicht. Ich denk ma, dass die Ansrpüche viell nicht mehr so hoch sind, weil eben die Beweglichkeit teilweise eingeschränkt ist (grade wenn jetzt jemand schon so Richtugn 40 geht) oder eben nicht mehr so vorhanden. Von daher wirds wohl schwerer zu lernen sein. Aber dass man gar keine Chance mehr hat, es zu lernen, glaub ich nicht. Ich denke, man muß sich halt darüber im Klaren sein, dass es ein HOBBY ist und man halt keine Primaballerina mehr werden kann - dazu ist es zu spät.


    Also, wenn du wirklich anfangen möchtest, dann tus doch! Such dir noch ne Freundin dazu und viel Spaß!!!

    Also ich habe so von 8 oder 9 bis 18 Ballett gemacht, und fand es auch toll. Würde es auch gerne wieder anfangen, da ich einfach diese Mischung aus sportlicher Tätigkeit, Beweglichkeit, Musikalität toll finde. Wird bei mir in der Gegend für Erwachsene (und ich bin 35...) aber leider auch nirgends angeboten. Überhaupt würde ich mal sagen, dass das Angebot da ziemlich beschränkt ist. Ist wohl irgendwie allgemein so verbreitet, dass das was für kleine Mädchen sei...


    Ansonsten denke ich auch: Primaballerina kannst Du mit 20 sicher nicht mehr werden, aber als schönes Hobby ist das sicher möglich.

    Ich mache Ballett und tanze seit ich 3,4 Jahre alt bin, also seit fast 15 Jahren. Ich denke, es ist eines der besten Möglichkeiten sich ganzheitliche gelenkig und extrem fit zu halten. Wie du schon gesagt hast, Tänzer haben meistens bis ins hohe Alter tolle Körper und kaum Alterserscheinungen.


    Ich finde, man kann in jedem Alter wieder beginnen. Natürlich wird man dann nicht so schnell gelenkig wie als Kind, aber mit genügend Geduld kommt das wieder. Und Spaß macht es sowieso!

    @ teilchen

    Machst Du denn einen anderen Sport oder hast Du bis vor kurzem irgendwas gemacht? Ich habe auch erst mit 20 angefangen, Ballett zu machen, allerdings habe ich vorher Kunstturnen als Wettkampfsport gemacht und da sind ja viele Elemente beim Schwebebalken und Bodenturnen aus dem klassischen Ballett drin. Der Einstieg ins Ballett war von daher für mich sehr einfach, ich konnte auch bald in die Fortgeschrittenen-Gruppe wechseln.


    Es gibt auf jeden Fall Anfänger-Gruppen für Erwachsene! Am besten blätterst Du mal in den gelben Seiten und rufst die verschiedenen Ballettschulen an, ob sie Anfängerkurse für Erwachsene haben. Zumindest in Großstädten gibt es da bestimmt viele Möglichkeiten!


    Also los! Plié und Tendu.... ;-)

    Hallo Teilchen,


    also jetzt mal ganz ehrlich, Ballett kann man in JEDEM Alter anfangen - je nach dem auf was man eben hinaus möchte......


    Ich habe auch erst mit 19 Ballett angefangen (heute bin ich 25), da ich ein Studium zur Tanzpädagogin/Tänzerin gemacht habe und Ballett natürlich mein Hauptfach war! Es macht mir unheimlich viel Spaß und ich habe in den 5 Jahren wahnsinnig viel gelernt, so dass ich jetzt Ballett unterrichte und vorallem auch selbst auf der Bühne stehe! Also mit viel Ergeiz und Disziplin bekommt man das hin, denn der Körper ist lernfähiger als man glaubt!!! Wenn es schon immer Dein Traum ist, Ballett zu tanzen, dann MUSST Du dem Traum unbedingt nachgehen und zwar so schnell wie möglich, denn "man wird ja nicht jünger" :-)


    Woher kommst Du denn?


    Liebe Grüße, Nora!

    hallo teilchen!


    Ich (17) habe bis ich 9 Jahre alt war ballett getanzt. Und nun hab ich wieder vor 3 Monaten angefangen. Mir macht es riesig Spaß, aber eines ist klar!! Erwarte nicht, dass nach ein paar ballettstunden richtig gut tanzen kannst!! obwohl ich als kleines mädchen getanz hab, musste ich wieder viel lernen. Vorallem die vielen Schrittfolgen sind anfangs gar nicht so leicht zu koordinieren. Aber von stunde zu stunde merkt man dann wie alles ( wieder) fast automatisch geht!!


    Gut ist es, wenn du bisher viel sport gemacht hast, denn dann bist du viel beweglicher und hast viel mehr mehr kraft, was für's ballett tanzen sehr wichtig ist.


    wenn du wirklich gerne ballett tanzen möchtest, dann frag doch mal bei einer ballettschule nach, ob sie für dich einen passenden kurs anbieten und ob du einfach mal zum schnuppern kommen darfst. Du wirst dann schnell merken, ob ballett das richtige für dich ist.


    viel glück!!

    ich hatte von 4 bis 9 jahre ballett gehabt. ich kann mich noch sehr gut daran erinnern dass es mir riesig spaß machte und ich sehr gerne hinging, auch wenn es anstrengend war. jetzt bin ich froh dass ich sowas überhaupt gemacht hatte, man hat einfach einen viel schöneren gang und was das tanzen angeht, hat sich ballett auch nur positiv ausgewirkt.

    *:) habe auch balett getanzt, bis ich 11 war :-) so ungefähr 4 jahre lang, mit vortanzen und allem, habe dann aufgehört, als es an die spitzenschuhe ging, eigentlich schade :-/ aber bin umgestiegen auf den reitsport und musste mich dann voll darauf konzentrieren.


    aber ich kenn ne freundin, die hat auch erst mit 15 balett angefangen und tanzt jetzt ( mit 19) schon ziemlich gut, also man kann es immer lernen ;-) such dir ne tanzschule und schau ob dir das training dann immer noch gefällt und falls ja ist doch toll :-) ist ein schönes hobby für alle leute, die musik mögen, gerne tanzen und doch bisschen drill und disziplin gerne haben ;-)


    lg

    Ja, natürlich kann man noch in jedem Alter Ballett lernen. Nur sollte einem klar werden, dass es für eine Profikarriere einfach zu spät sein wird. Die Jahre einer Tänzerin sind nun mal doch recht wenige und auch die Konkurrenz ist riesig und verdammt gut... aber als Hobby kein Problem. Gerade momentan gibt es doch enorm viele Schulen usw. Probier ein paar aus und flüchte vor denen, die dir gleich Spitzentraining andrehen wollen! ;-) Viel Spaß und Ballett ist einfach das Größte!

    Zitat

    aber bin umgestiegen auf den reitsport und musste mich dann voll darauf konzentrieren.

    War bei mir genauso...6 Jahre Ballett und mit 10 dann angefangen mit Reitstunden, u.a. weil meine Mutter ein junges Pferd gekauft hatte, die Turnierflausen sind mir in der Pubertät aber vergangen, ein Glück ;-D

    ;-D mir sind sie bis heute nicht vergangen, ok, zwischenzeitlich hatte ich keine große lust mehr, aber so einfach aufhören durfte ich zum glück nicht und jetzt ist die "keinelustphase" auch schon lange wieder überstanden ;-)

    ... und ich hab mich damals gegen das professionelle Reiten ausgesprochen und tanze nun beruflich! *g* So kanns auch gehen- obwohl ich nie ganz weg von den Pferden gekommen bin und noch immer leidenschaftlich gerne in meiner Freizeit als Ausgleich mich auf den Pferderücken schwinge! :-)