Fang doch einfach an, egal ob Spitze oder nichts, es sollte dir Spaß machen. Und wenn es das macht dann ist es doch okay. Hobbysport ist ja nicht dazu da das beruflich zu machen.


    Von daher ist es doch egal ob du schon Anfang 20 bist ...

    Ich würde jetzt auch Spitze nicht als Ziel ansehen. Ein Bild wurde ja bereits gepostet und du tust deinem Körper da mitnichten ein Gefallen. Daher erfreue dich doch erst mal an den Jahren ohne Spitzentanz :)

    Spitze ist, sofern man nicht eine professionelle Balletttänzerin werden möchte, grundsätzlich kritisch zu sehen.


    (ganz zu schweigen von Provinzballettlehrer, die 10 Jährige 1 x pro Woche Ballettunterricht auf Spitze stellen!)


    Es ist eine massive Belastung für die Zehen, den Mittelfuß, die Gelenke und birgt, wenn man nicht wirklich trainiert ist, enorme Verletzungsrisiken.


    Professionelle Tänzerinnen verwenden Jahre darauf ihr Sehnen und Bänder und vor Allem die Muskulatur auf die Belastung vorzubereiten. Auch braucht es sehr viel Erfahrung die Schuhe vorzubereiten und dem Fuß und den Vorlieben entsprechend zu präparieren. Glaub mir, die Damen sind da sehr kreativ. Schuhe kaufen, anziehen und los tippeln ist naiv.


    Ich habe schone viele Balletttänzerinnen lachend und voller Vorfreude in ihre erste En Pointe Stunde kommen sehen und viele davon haben ihn weinend verlassen.


    En Point aus Spaß zu tanzen ...... heikel.


    Wenn, dann mit einem Partner, der verstehen muss zu halten, zu führen und zu stützen - wo wir wieder bei den optimalen 40 - 50 kg wären. ;-)


    60 kg setze ich im Vereinsballett an!

    Klar kannst du das noch anfangen.


    Wenn du sogar so extrem gelenkig bist, dass Spagat möglich ist, dann sehe ich da kein Problem. Du scheinst ja sportlich in anderer Hinsicht immer etwas getan zu haben. Dann wird das mit dem Ballett mit Sicherheit hinhauen.

    Ich habe als Kind Ballett gemacht, und genau ab da, wo es dann Spitzenschuhe geben sollte und wir das den Eltern mitteilen sollten, dass diese nun angefertigt werden müßten, habe ich mit Ballett aufgehört. ;-D

    Der Thread ist von 2013 und die TE hier anscheinend leider nicht mehr aktiv. Mich würde ehrlich interessieren, wie es ihr in der Zwischenzeit mit dem Ballett so ergangen ist, ob sie tatsächlich angefangen hat und dabeigeblieben ist.