Bart mit 15 Jahren ?

    Hallo,


    ich werde in zwei Monaten 16 Jahre alt und bekomme schon einen Bart.


    Es hat mit 14 Jahren schon angefangen. Rasieren tue ich mich jeden Tag.


    Mir ist es sehr peinlich. Die Stoppel nerven mich sehr.


    Wie findet ihr das ? Wann hat bei euch der Bartwuchs angefangen ?

  • 10 Antworten

    Was verstehst du unter Bart?


    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/a/aa/Bart_Simpson_200px.png


    oder


    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/bart-teaser-35616156-mbqf-33505782/1,w=559,c=0.bild.jpg


    oder


    http://images.springermedizin.de/servlet/contentblob/330650/articleImg/163846.jpg

    Ich tippe mal auf Bild 3, also eher ein bisschen Flaum. ;-) Das ist normal, sowas fängt bei einem mit 13-14 an und beim nächsten erst mit 17-18.


    Wenn es stört: Rasieren. Es ist normal das man sich spätestens jeden 2. oder 3. Tag rasieren muss, viele machen das auch täglich. Dagegen unternehmen kann man garnichts, das ist von der Natur so vorgesehen. Wart mal ab bis die Haare an stellen kommen wo man sie nicht so leicht entfernen kann. ]:D

    Hi, mein Sohn ist 14,5 Jahre alt. Seit einiger Zeit schon rasiert er sich alle 3 bis 4 Tage. Macht er's nicht, dann "piekt" er. Ich denke, mit 16 wird er auch dabei sein mit wahlweise Vollbart oder täglich rasieren. Von daher: das ist nicht peinlich, sondern stinknormal. Mach dir nicht unnötig nen Kopf :)^

    Mein Stiefsohn ist jetzt 16,5 Jahre alt und hat vor etwa einem halben Jahr ein bißchen Flaum bekommen. Seitdem hat er sich nicht rasiert und es ist nichts weiter dazugekommen. Ich gehe aber davon aus, daß es nicht mehr lange dauwrn wird, bis auch er sich rasieren darf. ;-)


    Unser Nachbarssohn war mit knapp 14 schon soweit, seit er 14 ist, rasiert er sich regelmäßig.


    Ist doch nicht schlimm – wenn man keinen Bart will, dann kommt halt die Klinge zum Einsatz! Das ist doch völlig normal und nicht peinlich!

    Mein Freund war ganz stolz, als ihm mit 14/15 die ersten Barthaare wuchsen. Da war ich noch nicht mit ihm zusammen, kannte ihn aber vom Sehen her aus der Schule und er hat es mir hinterher nochmal aus seiner Sicht erzählt.


    Er hat sich einen Schnurrbart stehen lassen... Heute sagt er, er wollte so aussehen wie sein Vater.^^


    Na ja... Und er war der Einzige mit Bart in dem Alter (die anderen hatten vielleicht Haare, ließen die aber nicht wachsen). UND der Einzige mit Schnurrbart, was so Anfang 2000 alles andere als in war. (Und ICH persönlich finde das immer schrecklich, diese bestimmte Bartform)


    Es sah schlicht und ergreifend lächerlich aus, sorry. ;-D


    Ein paar Freunde haben ihn dann darauf angesprochen, woraufhin er sich rasiert hat. Und bis heute ist er ein Babypopogesicht geblieben.


    Solche Bärte "unterm Mund", so am Kinn finde ich aber gut. Kommt aber drauf an, ob du älter oder jünger aussiehst als dein Alter. Denn sowas steht nur den etwas älter aussehenden jungen Männern, finde ich.


    Ist aber alles total subjektiv und ich mach hier grade totalen Kaffeeklatsch. 8-)

    Das muss dir doch nicht peinlich sein. Du wirst eben ein Mann, früher oder später. :-) Aber Pubertät ist schon scheiße, kommt irgendwas zu spät, macht man sich fertig, ist man der erste, macht man sich auch fertig.


    Später freust du dich vielleicht wenn du einen anständigen Bartwuchs hast, was bei vielen Männern ja auch mit Mitte 20 nicht der Fall ist, aber das hilft dir wahrscheinlich auch nicht weiter. Was spricht denn gegen die Rasur?

    Hallo,


    so ein paar dunkle Flaumhaare hatte ich in deinem Alter auch schon ;-) vornehmlich am Hals und unter der Nase ( am Hals ging es bei mir lustigerweise zuerst los :P). Mit ca 20 ging es dann los, dass ich mich min. einmal die Woche rasieren musste um nicht total lächerlich auszusehen ;-) Mitlerweile habe ich jedoch nen recht guten Bartwuchs (klar, hier und dort fehlt noch was, aber ich hoffe einfach, dass das noch kommt.. die Pubertät ist ja noch ein wenig :-D). Jetzt bin ich übrigens recht frische 24 und lasse mir eigentlich immer etwas Bart stehen, ob es nun der Kinnbart ist, der "Rund ums Gesicht Bart" oder aus Langweile ein (fast) Vollbart.


    Ich für meinen Fall war früher ziemlich neidisch auf jeden, der nen Bart hatte, mitlerweile schlägt das etwas um, ich finde es nervig dauernd neue Klingen zu kaufen. Habe aber das große Glück, in einem IT Unternehmen zu arbeiten, da laufen eigentlich alle etwas buschiger im Gesicht rum, von daher muss man nicht Unmengen an Klingen verbraten.