Bartwuchs mit 25, was ist da noch zu erwarten?

    Hallo,


    mir ist klar dass es schon eine Vielzahl ähnlicher Beiträge gibt. Dennoch möchte ich euch speziell zu meiner Situation eine Frage stellen.


    Hier ein Eindruck meines Bartwuchses nach etwa 2-3 Tagen ohne rasieren:


    imageshack.us/photo/my-im5/bartwuchs.jpg


    Wie man sieht ist der Wuchs doch noch unregelmäßig, ich bilde mir aber ein, die Haare seien in der letzten Zeit fester geworden. Am Kinn ist (bis auf die Lücke) ja doch deutlich was zu erkennen... Seitlich sieht's aber weitaus spärlicher aus. Ich will mich nicht generell über fehlenden Bartwuchs beklagen. Mir wäre vielmehr "ganz oder gar nicht" lieber. Während ein gepflegter Dreitagebart ja durchaus tageslichttauglich ist, sieht dieser lückenhafte Bewuchs ja eher ungepflegt aus.


    Daher meine Frage: Inwieweit wird sich da wohl noch was tun? Werde in Kürze 25 Jahre alt und ging bisher davon aus, dass der Endzustand längst hätte erreicht sein müssen. Was meint ihr?


    Viele Grüße,


    Denis

  • 11 Antworten

    versuchs mit minoxidil, verwende es seit 2-3 Monaten. hatten an den wangen sehr wenig bart, das hat sich deutlich verbessert. aber mach dir besser selbst eine meinung und lies dich bisschen bei dem thema ein. ich hab jedenfalls null nebenwirkungen ausser dass das auftragen nervt

    @ MBManu:

    Habe schon davon gelesen. Wie sieht's mit Bezugsquellen aus?


    Kannst mir gerne eine PN senden.

    @ Narras:

    Habe das nie testen lassen, gehe aber mal davon aus.


    Behaarung an Armen und Beinen ist m.M.n. sogar eher überdurchschnittlich.

    Öhm, auch wenn mir das jetzt keiner glaubt, aber bei meinem ersten Freund fing der Bartwuchs erst an, als er regelmäßig Sex mit mir hatte.


    Ohne Scheiß!


    Ist jetzt nur so ein Denkanstoß...

    hab mich einfach durch foren gelesen und dachte mir ichs versuchs mal. am anfang hats nix gebracht, aber jetzt geht schon was weiter! googels einfach und bild dir deine eigene meinung

    Der Bartwuchs meines Bruder sah haargenau (sorry ;-D ) so aus wie deiner mit Mitte 20. Er musste sich quasi nie rasieren.


    Als er allerdings stark auf die 30 zuging, normalisierte sich das Ganze einfach so. Heute, mit 32 Jahren, hat er einen ganz normalen Bartwuchs und könnte auch einen Vollbart tragen.


    Kann also noch kommen.

    Bei meinem Freund sieht der Bartwuchs genauso aus, er hat auch so kleine Lücken an den Seiten. Ansonsten hat er aber auch ganz normale Behaarung, Beine sogar vielleicht eher ein wenig überdurchschnittlich. Ihn nerven diese Lücken auch, er ist jetzt 30 geworden und hätte gerne gleichmmäßigeren Bartwuchs. Einen gepflegten Dreitagebart könnte er nicht tragen, das sähe komisch aus. Sein Vater hat einen ganz normalen, dichten Bart, vielleicht ändert sich auch noch was...mal sehen.


    Hormonell hat er das auch nie überprüfen lassen, aber da er ansonsten ganz normalen Haarwuchs hat, denke ich, müsste alles okay sein, oder? Er sieht generell jünger aus als er ist und ist eher schmächtiger, aber wie gesagt...ansonsten ist rein vom Haarwuchs her alles ganz normal, von daher wird es vermutlich eher nicht an den Hormonen liegen...oder?


    Also @presale, du bist zumindest mal nicht alleine mit deinem Problem. ;-)

    @ :)

    NUr mal so als Einwurf, aber dieses Minoxidil hat die Gefahrenkennzeichnung "Gesundheitsschädlich". Ich würd mir sowas ja nicht einfach aus jux und dollerei irgendwo hinschmieren. Das ist ein Medikament...


    Alle Kerle die ich kenne die so wenig Bartwuchs hatten, haben mit den Jahren einen Anstieg des Bartwuchses gemerkt. Geduld ist hier gefragt.